Thema: Reisepass Hilfe!!!!  (Gelesen 28305 mal)

youngster

« am: 02. März 2011, 16:20 »
Hi Leute.

Mir ist gerade was aufgefallen.

Mein Pass ist mit meinem aktuellen Wohnitz Hamburg ausgestellt. Was passiert wenn ich dann meine Wohnung kurz vor Abreise kündige und meine Wohnsitz zu meinen Eltern in ein anderes Bundesland verlege? Dann brauche ich doch auch einen neuen Pass oder muss ihn wenigsten ändern lassen. Oder???? Wenn ja wie lange dauert das? 

Hat da schon jemand Erfahrungen.

Bitte melden. Muß ich dann mit auf die to do Liste setzen.

Besten Dank.
0

guj8486

« Antwort #1 am: 02. März 2011, 17:24 »
Hallo Youngster,

die Adresse steht doch auf dem Reisepass gar nicht drauf, sondern nur auf dem Personalausweis.
Dass du deinen Pass in Hamburg beantragt hast und deine dortige Adresse angegeben hast ist, soweit ich weiß, ziemlich egal. Die Adresse interessiert eigentlich niemanden! Habe meinen alten Reisepass bei meinen Eltern beantragt, bin dann aber nach München gezogen und bin von dort aus viel gereist...  Gab nie Probleme und wüsste auch nicht weshalb. Kann dir aber natürlich keine 100%ige Sicherheit geben -außer, dass ich nie Probleme hatte!  ;)

lg


0

elviajero

« Antwort #2 am: 02. März 2011, 17:30 »
Ich hab kürzlich nen neuen Reisepass beantragt und die gute Frau vom Amt meinte dann zu mir das ich bei einem Umzug meinen neuen Wohnsitz (Stadt) im Reisepass eintragen lassen muss, da das bei meinem Alten nämlich nicht mehr gepasst hat. Es kann sonst bei etwas kleinlichen Zollbeamten zu Problemen kommen wenn Reisepass und Perso nich übereinstimmen, denk aber nich dass das oft vorkommt, im Normalfall wird's ja gar nicht gecheckt.
Ich würde es einfach ändern lassen denke nicht das es lange dauert, dann bist du auf der sicheren Seite.

Grüße
0

querweltein

« Antwort #3 am: 02. März 2011, 17:42 »
Hi,

ich reise seit geraumer Zeit international mit meinem "alten" Pass.

Zitat
Es kann sonst bei etwas kleinlichen Zollbeamten zu Problemen kommen wenn Reisepass und Perso nich übereinstimmen

Wann habt ihr denn schon mal am Flughafen den Reisepass UND den Perso vorzeigen müssen? :)

Gruß
0

Stecki

« Antwort #4 am: 02. März 2011, 18:06 »
Das spielt definitiv keine Rolle. Bei uns (Schweiz) steht die Adresse weder im Reisepass noch im Personalausweis, und man ist ja auch nicht verpflichtet beides zu besitzen geschweigedenn vorzuzeigen. Ich reise seit etwa 5 Jahren nur mit Pass weil mir der Personalausweis abhanden kam.
0

lilalu

« Antwort #5 am: 02. März 2011, 18:33 »
Der Wohnort wird im Reisepass geändert, ohne dass man einen neuen Pass beantragen muss. Also einfach bei der Ummeldung mitnehmen, dann wird das gleich mit erledigt (war jedenfalls in Berlin so). Bin allerdings auch viel mit einem nicht umgemeldeten Pass gereist, ohne dass es Probleme gab...
0

dommel24

« Antwort #6 am: 02. März 2011, 18:42 »
Also im Reisepass steht mal wirklich kein Wohnort drin. Der ist ja, wie der Name schon sagt zum reisen und nicht zum daheim sitzen  ;D
Also beim Reisepass (das ist der zwischen den dunkelroten Buchdeckeln  ;) ) muss man bei einem Umzug gar nichts ändern.

Die Adresse steht dagegen auf dem Personalausweis. Auf dem alten Perso hat man einfach einen neuen Adressaufkleber drauf bekommen. Wie das mit dem neuen aussieht weiß ich nicht.

Aber man muss definitiv keinen Perso auf eine Reise mitnehmen und danach wird sicherlich auch an keiner Grenze gefragt. Für Reisen benötigt man nur den Reisepass. Der Perso bleibt zuhause.
2

dirtsA

« Antwort #7 am: 02. März 2011, 19:14 »
Zitat
Für Reisen benötigt man nur den Reisepass. Der Perso bleibt zuhause.

Echt!??? Du lässt den zu Hause? Würde ich nicht machen, ich werde sogar extra einen beantragen, weil man als Österreicher standardmäßig eigentlich keinen besitzt. Ist doch super, falls dir dein Pass gestohlen wird - um einen neuen bei der Botschaft zu bekommen. Hab jetzt schon öfter gehört, dass das dann im Notfall viel einfacher geht.

Aber zum eigentlichen Thema: Habe auch noch nie etwas davon gehört, dass man den Pass ändern bzw. Bescheid geben muss, wenn sich der Wohnort ändert. Jetzt aktuell stimmt es bei mir zufällig überein, aber nur weil mein Pass komplett neu ist. ;)
0

youngster

« Antwort #8 am: 02. März 2011, 20:21 »
Hi Leute.

Danke.

Das ging ja schnell und sehr umfangreich.

Ich halte jetzt meinen Pass in der Hand und da steht zwar keine genaue Anschrift drin. Aber als Wohnort steht dort Hamburg.
Wenn ich zum Reisezeitraum in Schwerin gemeldet bin sollte das keine Probleme geben???
Das ist ja fast unglaublich. Aber ich vertraue dann mal auf die vielen Positiven Rückmeldungen.

Oder gibt es auch noch andere Meinungen?

Beste Grüße

Youngster
0

Bella

« Antwort #9 am: 02. März 2011, 20:25 »
Ich stand bei einer Reise schon am Flughafen, als mir siedend heiß einfiel, dass ich meinen Wohnort nach einem Umzug nicht hatte ändern lassen. Da bin ich aber ganz schön nervös geworden! Es gab aber wirklich überhaupt keine Probleme. Trotzdem denke ich, wenn man auch nur ein bisschen Zeit hat, kann man den Pass ja schnell ändern lassen, sonst fühlt man sich vielleicht doch hin und wieder etwas unwohl und wenn man's vermeiden kann.... Ich werde meinen jedenfalls ändern lassen, wenn ich das nächste Mal umziehe. Geht ja schwupp-die-wupp, bei mir haben sie glaub ich einfach den Ort weggestrichen und den neuen hingestempelt.
0

crumbs

« Antwort #10 am: 02. März 2011, 21:20 »
Hallo zusammen,

Zwischen Reisepass und Perso gibt es keinen Abgleich. Die meisten Länder wissen nicht mal, dass es in Deutschland soetwas wie einen Perso gibt.

Im Reisepass steht unter 11. (das ist die Erste Seite nach der Laminierten Seite mit dem Foto) der Wohnsitz. Einen neuen Pass braucht man definitiv nicht, denn den Punkt 11. gibts 3 mal für genau den Fall, dass man umzieht. (hab gerade meine Pass neben mir liegen, weil ich schauen wollte ob ich noch genug Platz für neue Visa hab :-P)

Ich hatte meine Reisepass auch mal beim Ummelden vergessen und bin letztes Jahr dann so nach Vietnam und China gereist. (Beides Länder mit recht strengen Einreisevorschriften). Ohne Probleme!!!

Ich hatte schon überlegt: was gebe ich auf dem Einreiseformular als Heimatadresse an, die alte oder die neue (die dann mit dem Wohnort im Pass nicht übereinstimmt)? Einmal hab ich die alte Adresse angegeben, einmal die neue und ich hatte an keiner Grenze ein Problem. Ich glaube so genau wird das meistens nicht überprüft.

Ich werde aber jetzt vor meiner nächsten Reise den Wohnort noch ändern lassen. Dann gibts sicher keine Probleme und im Einwohnermeldeamt geht das ja auch recht schnell (je nach Wartezeit ;-) ).

Reisewütige Grüsse,
Inken
0

rema

« Antwort #11 am: 03. März 2011, 01:36 »
geh einfach zum kvr in dem wohnort wo du neu angemeldet bist. ist ne sache von ner minute - sie streichen den alten wohnort, und machen nen stempel mit dem  neuen wohnort rein. solltest du aber machen lassen, da es bei manchen ländern (z.b. usa) nen problem geben könnte, wenn der paß nicht mit den elektronischen daten übereinstimmt (hat mir zumindest die mitarbeiterin in kvr gesagt). lass es einfach machen, dann musst du dir keine weiteren gedanken machen  ;)
0

Stecki

« Antwort #12 am: 03. März 2011, 03:46 »
Aber man muss definitiv keinen Perso auf eine Reise mitnehmen und danach wird sicherlich auch an keiner Grenze gefragt. Für Reisen benötigt man nur den Reisepass.

Mit dem Satz ist nun wirklich alles gesagt.
0

cielo

« Antwort #13 am: 07. März 2011, 00:53 »
ich wurde beim ummelden gefragt ob ich auch einen reisepass besitze. der müsse dann mitumgemeldet werden. also bin ich nochmal hingestiefelt (in meinem heimatort geht das zum glück ohne wartezeit :D) und hab ihn mir umstempeln lassen. das ist wirklich nur ne sache von ner minute, also nimm den pass einfach beim ummelden mit.

obs wirklich nötig ist, wer weiß das schon, aber schaden tuts auch nicht.
0

youngster

« Antwort #14 am: 09. März 2011, 18:27 »
 :D

Danke an Euch.
Mit dem Pass wäre das nun geklärt.

Jetzt hab ich aber noch ne Frage. Hängt zwar auch irgendwie zusammen, mache aber mal nen neues Thema auf.

Ummelden vs. Abmelden

Gruß
0

Tags: neuer wohnsitz