Thema: Milch in Asien  (Gelesen 1117 mal)

Bella

« am: 07. Januar 2011, 15:33 »
Hallo ihr Reiseerfahrenen!

Ich habe leider eine Laktoseintoleranz und mache mir jetzt Gedanken (nicht Sorgen) darüber, wie ich damit auf der großen Reise zurechtkommen werde, wenn ich 1. oft nicht selber koche, also keinen Einfluss auf die Zutaten hab und 2. oft nicht die Sprache sprechen werde, um zu fragen oder nachzulesen, ob irgendwo Milch oder Milchprodukte drin sind. Leider reicht es ja nicht nur mit dem Wort "Milch", da ja oft auch irgendwelche Derivate im Essen sind, an die der "Laie" vielleicht nicht sofort denkt, z.B. Butter, Butterreinfett und ähnlich mysteriöse Dinge.

Jetzt ist es ja so, dass vor allem in SOA die Mehrheit der Bevölkerung ebenfalls keine Laktose verträgt. Heißt das, dass die Nahrungsmittel dort so gut wie immer laktosefrei sind? Hat irgend jemand Erfahrungen?

Auf der anderen Seite hab ich auch schon gelesen, dass in manchen Ländern (ich glaube, ich hab es über Nepal gelesen) zum Frühstück Milchgetränke getrunken werden, also da scheint es ja doch recht üblich zu sein... Und z.B. im Iran isst man ja sehr oft Joghurt oder so zum Essen...

Übrigens ist Kokosmilch eigentlich kein Problem. Wenn man aber hier in Deutschland Essen mit Kokosmilch bestellt, wird sie meistens mit Milch vermischt.

Hmm... mir ist schon klar, dass das hier nicht das wichtigste Problem ist, wenn man auf Reisen geht, aber ich würde halt trotzdem so gerne wissen, was da auf mich zukommt!  ;)

In dem Zusammenhang beschäftigt mich auch das Couchsurfing... Möchte es auf jeden Fall ausprobieren und habe schon von Leuten gelesen, die zum Empfang oder Frühstück von ihren Gastgebern mit Kuchen oder was auch immer beglückt werden. Ich käm mir ziemlich mies vor, wenn ich dann sagen müsste, dass ich das nicht essen kann  :-\ Habt ihr Erfahrungen? Schreibt man sowas direkt in seinen Request rein?? Ist ja auch blöd...

....Mach ich mir zuviele Gedanken?  ;)  (rhetorische Frage  ;))
0

Xenia

« Antwort #1 am: 07. Januar 2011, 16:00 »
Also in SOA bekommst du nur Milch wenn du danach fragst. Joghurt gibt es aber wenn du ein westlichen Frühstück bestellst. Ansonsten ist das Essen eigentlich mit reiner Kokosmilch zubereitet. In Indien ist das übrigends auch so.

Anders sieht es in der Mongolei, Nepal usw aus. Da die Palmen fehlen, es aber dafür viele Kühe und Yaks hat, gibts dort richtige Milch.
0

karoshi

« Antwort #2 am: 07. Januar 2011, 16:06 »
In Indien werden viele Gerichte mit Ghee zubereitet, das ist eine Art Butterschmalz, der zum Braten und Fritieren verwendet wird. Grundsätzlich sollte da aber keine Laktose mehr drin sein.
0

Bella

« Antwort #3 am: 07. Januar 2011, 16:58 »
Danke für die schnellen Antworten  :) Weiß jemand was über Bangladesh (Skraal zum Beispiel  ;D)?

Na, dann werde ich mich mal erkundigen, wieviel Laktose so in Yak-Milch ist  ;)
0

Tags: