Thema: Routenplanung 6 Monate  (Gelesen 1494 mal)

Rojo

« am: 24. November 2010, 12:19 »
Hi

Ich plane mit meiner besseren Hälfte einen 6-Monatigen Trip. Eigentlich wollen wir im November 2011 starten. Ich wäre froh um ein paar Tipps oder Hinweise, ist ja schliesslich das erste mal:-)
Unsere ungefähre Route würde so aussehen (ist alles noch sehr grob...):

Australien (1 Monat) - Neuseeland (1 Monat) - Amerika (LA/Quer rüber nach NY, 2 Monate) und anschliessend möchten wir noch gerne nach China für 2 Monate...

China ist nicht unbedingt von Nöten aber würde uns schon sehr Reizen.... Würde man da besser am Anfang hingehen? (Jahreszeit?) Oder ist es besser mehr Zeit für die anderen Reiseziele einzurechnen?

Des weiteren sind wir uns am überlegen, ob ein RTW-Ticket wirklich das günstigste ist oder ob wir die Flüge einzeln buchen sollen.

Danke für eure Tipps und Feedbacks!

Grüsse

Rojo
0

Renegade

« Antwort #1 am: 05. Dezember 2010, 19:42 »
Hi Rojo,

hört sich spannend an kann dir leider in Bezug auf die Tickets nicht helfen da wir selber gerade überhaupt keine Ahnung haben was jetzt wirklich besser ist..Werden  ca im Juni 2011 starten und bis dahin hoffentlich das Richtige finden...Wenn ihr China wirklich sehen wollt, solltet Ihr überlegen es anders zu legen wenn du eh schonmal in der "Ecke" bist. Vor oder nach Australien sonst fliegt ihr ja viel zu viel..Von USA zurück nach China und dann wieder nach Europa wäre mir zu krass!?

Viel Spaß beim planen,

Gruß René
0

karoshi

« Antwort #2 am: 06. Dezember 2010, 09:07 »
Hallo Rojo,

da hat René recht: China am Ende macht eigentlich RTW-Ticket-technisch keinen Sinn bzw. geht wegen Backtracking gar nicht als RTW. Flugtechnisch ideal wäre, wenn Ihr es an den Anfang legen könntet, allerdings kann es im November im Norden (Peking, Xi'an) schon empfindlich kalt werden. Ist der Starttermin denn in Stein gemeißelt? Falls Ihr schon im September/Oktober starten könntet, wäre das für China besser, dafür schlechter für die USA. Ansonsten wäre es u.U. auch eine Lösung, wenn Ihr Euch vorwiegend auf Südchina (z.B. Hongkong, Yúnnan, Guanxi) konzentriert. Das Land ist sowieso viel zu groß, um in 2 Monaten alles zu sehen.

LG, Karoshi
0

Rojo

« Antwort #3 am: 27. Dezember 2010, 09:10 »
Hallo zusammen

Danke für eure Infos! Irgenwie hat diese Route nach genauerer Überlegung keinen Sinn gemacht ;)
Wir sind jetzt ein bisschen weiter in der Planung und die Route sieht momentan folgendermassen aus:

Dezember 2011:
Zürich - Goa: RtW
Südindien: Gokarna- Mangalore- Mysore-NP Mundumalai- Chochin- Chennai (von da aus mit einem Flug, nicht RTW zu den Andaman Island und wieder zurück nach Chennai) ( ca. 1 Monat)
Von Chennai nach Bangkok: RTW
Dann  Rundreise Thailand- Laos- Kambodscha-Thailand- Malaysia hinunter nach Singapur ( ca. 2 Monate)
Singapur- Perth: RTW
Perth nach Sydney den Küsten entlang ( 2 Monate)
Sydney- L.A: RTW
Rundreise Westküste Amerika ( ca. 1 Monat)

Wettertechnisch sollte die Route super aufgehen.

Noch ein paar frage, bei welchen ich froh um euren erfahrenen Rat wäre...
1) Reicht ein Monat für den Surface Südindien oder müssten wir dort eher 1,5 Monate planen, wenn wir noch auf die Andaman Islands gehen? Ansonsten wir die Rundreise in Thailand/Laos/Kambodscha einfach kürzer...
2) Mit was bewegen wir uns am besten im allgemeinen fort? Ist Indien mit einem Mietauto ratsam? In Thailand, Laos, kambodascha ? Wie ist das Bus/Zug- Netz ausgebuat?
3)Was meint ihr im allgemeinenenzur Route? Mit dem RTW-Ticket kommen wir auf schätzungsweise 3500 Sfr.-
Sollten wir noch ein anderen Anbieter fragen?

Danke für eure Antworten!
 Und auch mal ein grosses Kompliment an den Admin! Bis jetzt mit Abstand die Informativste und nützlichste Seite für die Planung einer Weltreise!!
Ich stürze mich jetzt mal in meine Budgetplanung :-\, lasse mir aber die Vorfreude nicht nehmen ;D

Liebe Grüsse

Rojo
0

karoshi

« Antwort #4 am: 28. Dezember 2010, 18:03 »
1) Reicht ein Monat für den Surface Südindien oder müssten wir dort eher 1,5 Monate planen, wenn wir noch auf die Andaman Islands gehen? Ansonsten wir die Rundreise in Thailand/Laos/Kambodscha einfach kürzer...
In einem Monat könnt Ihr in Indien so viel sehen, wie Ihr in einem Monat schafft. Entweder Ihr habt danach die Schnauze voll, oder Ihr kommt sowieso immer wieder. Lohnen tut es sich für die Zeit auf jeden Fall, und selbst wenn Ihr zehnmal so viel Zeit einplant, reicht es immer noch nicht. Also macht einfach den Monat. Ich würde allerdings nicht auch noch die Andamanen in die 4 Wochen mit reinquetschen, sondern dafür extra Zeit einplanen.

2) Mit was bewegen wir uns am besten im allgemeinen fort? Ist Indien mit einem Mietauto ratsam? In Thailand, Laos, kambodascha ? Wie ist das Bus/Zug- Netz ausgebuat?
In Indien: Mietwagen mit Fahrer. (Wer viel Zeit hat und/oder alleine reist, nimmt besser den Zug.)
In Thailand: Zug und Bus.
In Laos und Kambodscha: Bus und Boot.

3)Was meint ihr im allgemeinenenzur Route? Mit dem RTW-Ticket kommen wir auf schätzungsweise 3500 Sfr.-
Sollten wir noch ein anderen Anbieter fragen?
Schöne Route, und der Preis scheint ganz ok zu sein.

LG, Karoshi
0

Skraal

« Antwort #5 am: 29. Dezember 2010, 15:33 »
Kann Karoshi was Indien angeht nur zuſtimmen, außer was den Mietwagen angeht: erſte Wahl in Indien iſt die indiſche Bahn!
0

karoshi

« Antwort #6 am: 29. Dezember 2010, 17:46 »
Wenn man in kurzer Zeit viel sehen will und sich die Kosten teilen kann, halte ich einen Mietwagen in Indien für angemessen. Natürlich sieht man mehr vom "echten" Indien (und spart Geld), wenn man den Zug nimmt. Dafür würde ich aber definitiv mehr Zeit einplanen. Eine ganz schlechte Idee ist es übrigens, nur den Mietwagen zu nehmen und keinen Fahrer dazu.
0

Tags: