Thema: Was macht ihr mit eurem normalen Girokonto?  (Gelesen 936 mal)

Lelaina

« am: 14. November 2010, 09:40 »
Viele von euch haben sich ja speziell für die Reise ein Tagesgeldkonto angelegt, so auch ich.
Die Vorteile sind bekannt.

Was macht ihr denn mit eurem "normalen" Girokonto während der Reise?
Meins ist z.B. nur kostenfrei, wenn jeden Monat mein Gehalt dort hingeht.
Für die Zeit der Reise würde ich also pro Monat ca. 4 Euro zahlen für lau.
Bringt mich nicht um und wenn es nicht anders geht, dann ist es eben so, aber das sind über das Jahr gerechnet auch 50 Euro.
Kündigen möchte ich das Konto nicht so gern, weil ich schon seit 10 Jahren Kunde bei meiner Hausbank bin und eigentlich immer alles ganz gut lief.

Kann man Konten denn "einfrieren"?

Danke!

migathgi

« Antwort #1 am: 14. November 2010, 09:55 »
Du willst nicht wechseln, also solltest Du mit Deiner Bank reden. Oder kündigen und nach der Reise neu eröffnen.

Brauchst Du denn kein Referenzkonto für's Tagesgeld?
0

Lelaina

« Antwort #2 am: 14. November 2010, 11:02 »
Bei der DKB hat man ja 2 Konten: eines als Giro und eines als Kredikartenkonto.
Insofern müsste ich mein eigentliches Konto nicht laufen lassen, glaub ich
Neu eröffnen geht immer klar, aber dann hat man wieder den Neukundenstatus.

Naja, werde nicht drumherum kommen der Bank mal nen Besuch abzustatten.
Ist immer so schwierig mit deren Öffnungszeiten.

Aber trotzdem danke!

tinibini

« Antwort #3 am: 15. November 2010, 02:40 »
Mein altes Konto werde ich auf jeden Fall behalten, auch wenn ich das für Geldtransfers de facto gar nicht nutzen werde. Der RIESEN Vorteil hier ist einfach, dass die mich kennen seit ich 13 bin - also seit über 16 Jahren! (Ogottogott bin ich alt....) Wenn ich mal ein Geldversorgungsproblem haben sollte, kostet es mich lediglich einen Anruf, und mir wird völlig unbürokratisch geholfen, auch ohne Unterschrift, PIN oder sonstwas. Die will ich mir unbedingt warm halten!
0

Tags: