Thema: Cash/ATM in Kamdodscha  (Gelesen 1350 mal)

Lukas

« am: 02. November 2010, 09:39 »
Bonjour!

Ich werde die naechsten Tage in Kambodscha einfallen.
Weiss jemand etwas ueber Bargeldbezug dort? Ich finde haufenweise widerspruechliche Informationen, und habe eigentlich wenig Lust mit 1000Dollar Bargeld da rumzuspazieren...

Vielen Dank im vorraus!
Lukas
0

Stecki

« Antwort #1 am: 02. November 2010, 12:33 »
Absolut kein Problem falls Du nicht gerade im Dschungel untwegs bist.
0

Afrinnka

« Antwort #2 am: 03. November 2010, 03:44 »
Hi,

Stimme Stecki zu, ausserdem kann man dort bei Bedarf am ATM hervorragend seine US-Dollar Vorraete fuer die Weiterreise aufstocken.

Sehr praktisches Land!

Stecki

« Antwort #3 am: 03. November 2010, 13:31 »
Hi,

Stimme Stecki zu, ausserdem kann man dort bei Bedarf am ATM hervorragend seine US-Dollar Vorraete fuer die Weiterreise aufstocken.

Sehr praktisches Land!

Dasselbe gilt für Vietnam, vo die Automaten oft sogar nur USD ausspucken.
0

karoshi

« Antwort #4 am: 03. November 2010, 18:13 »
Dasselbe gilt für Vietnam, vo die Automaten oft sogar nur USD ausspucken.
In Vietnam hat das ja auch ganz praktische Gründe: So passen die Automaten noch in die Bank rein. Stell Dir mal vor, die wären jeweils mit mehreren Milliarden Dong bestückt! :D
0

Stecki

« Antwort #5 am: 04. November 2010, 12:48 »
Dasselbe gilt für Vietnam, vo die Automaten oft sogar nur USD ausspucken.
In Vietnam hat das ja auch ganz praktische Gründe: So passen die Automaten noch in die Bank rein. Stell Dir mal vor, die wären jeweils mit mehreren Milliarden Dong bestückt! :D

Chchch... kann mich noch an die Rechnerei am Flughafen erinnern. Wieviele Nullen sind das jetzt?  :)
0

leah_79

« Antwort #6 am: 04. Januar 2011, 05:50 »
In Kambodscha haben bei mir die Automaten nur USD ausgespuckt...Riel konnte man nur in den Banken / Wechselstuben kriegen...
In Vietnam hab ich das jedoch nie gesehen, dass die Automaten Dollar rausgeben...
0

Flynn

« Antwort #7 am: 04. Januar 2011, 11:08 »
Inzwischen gibts in Vietnam keine US-Dollar Automaten mehr - wir haben nur Dong bekommen und das bei unterschiedlichsten Banken und Städten (max. 2 Mio Dong pro Transaktion).

In Kambodscha solltest du bei der Canadia-Bank (oder so ähnlich, zuerst ließt man zumindest das :D) abheben, denn die sind die einzigen, die keine Gebühren für Transaktionen erheben. Es gibt noch eine andere Bank, allerdings weiß ich nicht welche es ist - irgendwas mit Business :D

Alle anderen Banken kosten dich bis zu 4 Dollar (kein Witz!!) pro Abhebung und sollten daher vermieden werden...
0

Stecki

« Antwort #8 am: 04. Januar 2011, 13:11 »
Alle anderen Banken kosten dich bis zu 4 Dollar (kein Witz!!) pro Abhebung und sollten daher vermieden werden...

Natürlich ist das kein Witz, das ist ja in allen anderen Ländern an allen Automaten auch so. Die Gebühren werden Dir in der Regel halbjährlich vom Konto abgezogen.
0

Flynn

« Antwort #9 am: 04. Januar 2011, 15:29 »
Natürlich ist das kein Witz, das ist ja in allen anderen Ländern an allen Automaten auch so. Die Gebühren werden Dir in der Regel halbjährlich vom Konto abgezogen.

Ich habe bisher in Südafrika, Indien, Kambodscha und Vietnam ohne Gebühren abgehoben. Normalerweise werden die nicht halbjährlich abgezogen, sondern direkt auf den Betrag addiert (zumindest ist das in Deutschland die Regel - habe noch niemals etwas anderes gesehen hier).

Es gibt in vielen Ländern ATMs die ohne zusatzgebühren funktionieren :)
0

Stecki

« Antwort #10 am: 04. Januar 2011, 16:24 »
Also normalerweise bezahle ich pro Transaktion eine Gebühr die zu einem Teil von der Bank und zum anderen Teil vom Automatenbetreiber erhoben wird. Ausnahme ist da die DKB. Bei mir wird der Betrag zwar vermerkt, aber dann erst mit den Spesen abgezogen (ausser bei Kreditkarten).
0

leah_79

« Antwort #11 am: 04. Januar 2011, 18:01 »
Selbst mit der DKB Karte werden einem in Thailand, Laos, Vietnam und Cambodscha (mit Ausnahme der Canadia Bank) Gebühren verrechnet - halt von der Bank hier, nicht vom Kredikarten / Karteninstitut bzw. Heimbank... bei andern Karten werden diese Gebühren noch zusätzlich zu dem, was die Heimbank abzieht erhoben. Netterweise erstattet die DKB die in diesen Ländern anfallenden Gebühren wieder zurück...
0

karoshi

« Antwort #12 am: 04. Januar 2011, 18:19 »
Diese Zusatzgebühren bei VISA-Anhebungen sind eigentlich gar nicht erlaubt, aber manche Banken in Südostasien und anderswo versuchen es trotzdem. Wenn Dir solche Gebühren berechnet werden, solltest Du sie zurück fordern, denn im Geschäftsverkehr mit Dir gilt die Gebührenordnung Deiner Bank. Und wenn da drin steht, dass Abhebungen mit der VISA-Karte kostenlos sind, dann muss das auch so sein.

LG, Karoshi
0

Flynn

« Antwort #13 am: 05. Januar 2011, 01:20 »
Tipp zu Vietnam: Citibank finden und nutzen :)
0

Tags: