Thema: Oneworld - Wie ist das mit Codesharing Flügen  (Gelesen 2136 mal)

Jens

« am: 06. Oktober 2010, 20:38 »
Hallo Zusammen,

bin gerade dabei meine Flugroute mmit fiktiven Daten zu füllen um über den oneworld planer einen Preis zu ermitteln. So nun zu meinem Problem:

Von Papeete komme ich nach Auckland, jedoch wird diese Verbingung im oneworld Interactive Network Map mit Quantas operated by Air Tahiti Nui angezeigt. Ich habe darüber auch ein Datum heraus gefunden, was ich dann im Oneworldplaner eingetragen habe, jedoch bekomme ich NIE einen Flug, den ich dann buchen könnte!

Ich stecke somit entweder in Papeete oder auf den Osterinseln (das gleiche Problem) fest. Wie kann ich das lösen??? Bin mal gespannt...
0

nepomuc

« Antwort #1 am: 06. Oktober 2010, 21:55 »
Hi Jens,

das kannst du leider gar nicht lösen, da bei oneworld explorer eben keine Codeshare-Flüge angeboten werden, sondern nur Flüge die von den oneworld Mitgliedern selbst durchgeführt werden.
Anders siehts da beim global explorer aus, da können Codeshare-Flüge genutzt werden. Hatte damals auch extra mit Quantas telefoniert, da ichs nicht glauben konnte....

Daher hatten wir kurzzeitig überlegt, auf den global explorer umzusatteln, sind dann aber doch beim zonenbasierten explorer geblieben und haben nach langem Suchen einen Flug Santiago-Auckland bekommen. Buenos-Aires - Auckland hingegen bekommt man meist auf Anhieb.
0

effine

« Antwort #2 am: 07. Oktober 2010, 06:50 »
Hallo Jens,

das gleiche Problem hatte ich auch und wollte auch auf den Global Explorer umsteigen, aber im Reisebüro sagte man mir dann, dass meine Route (oneworld Explorer: 3.100 €) mit dem Global Explorer evtl gar nicht machbar wäre, da zuviele Meilen oder mit einigen Änderungen nur zu einem Preis von über 4.000 € zu haben wäre.

Ich werde beim onewolrd Explorer bleiben. Papeete lass ich weg, ist mir keine 1.000 € wert ;)

Viele Grüße
effine
0

Jens

« Antwort #3 am: 07. Oktober 2010, 06:57 »
Ich werde beim onewolrd Explorer bleiben. Papeete lass ich weg, ist mir keine 1.000 € wert ;)
Hallo Effine,

das habe ich heute morgen auch so eingegeben und fliege dann von Bogota nach auckland und lasse dann Papeete dann auch aus. So viel Geld ist es mir auch nicht wert, dafür bleibe ich dann einfach eine Woche in Auckland! Leider hatte ich keine Zeit mehr heute morgen um auf den Preis zu warten, aber das werde ich heute nacht oder morgen nahholen.....

Danke für die Infos, hat mir einige Arbeit und Nachlesen ersparrt!   ::)
0

th23

« Antwort #4 am: 11. Oktober 2010, 14:13 »
Papeete lass ich weg, ist mir keine 1.000 € wert ;)

Was dann aber auch nicht drin ist bzw. positiv, was man noch beim Global Explorer machen kann, ist halt ein Stop auf der Osterinsel (sehr zu empfehlen, hat uns zumindest super gefallen) :)
0

karoshi

« Antwort #5 am: 11. Oktober 2010, 17:05 »
Man kann auch mit dem oneworld Explorer zur Osterinsel fliegen, allerdings nur als Sackgasse, d.h. man muss per Backtracking wieder nach Santiago zurück, bevor man über den Pazifik fliegt. Ökologisch absoluter Unsinn, aber möglich.

LG, Karoshi
0

Jens

« Antwort #6 am: 11. Oktober 2010, 17:07 »
Man kann auch mit dem oneworld Explorer zur Osterinsel fliegen, allerdings nur als Sackgasse, d.h. man muss per Backtracking wieder nach Santiago zurück, bevor man über den Pazifik fliegt. Ökologisch absoluter Unsinn, aber möglich.

LG, Karoshi

Das treibt dann aber bestimmt die Meilen nach oben, dann kann ich doch auch den Global Explorer nehmen, der ist meine ich bei 29000 Meilen ungefähr 300 Euro teurer! Oder liege ich da jetzt falsch???
0

th23

« Antwort #7 am: 11. Oktober 2010, 17:20 »
Das treibt dann aber bestimmt die Meilen nach oben, dann kann ich doch auch den Global Explorer nehmen, der ist meine ich bei 29000 Meilen ungefähr 300 Euro teurer! Oder liege ich da jetzt falsch???

Exakt, so gross dürfte der Preisunterschied dann nicht mehr sein, man erspart sich doch einige Stunden Flugzeit und kann noch zwei schöne Ziele (Osterinsel und Frz. Polynesien) ansteuern :)
0

weltentdecker

« Antwort #8 am: 11. Oktober 2010, 17:21 »
Hallo Jens,
ich klinke mich jetzt auch mal ein, da mich das ganze auch interessiert, ob ich dies richtig verstanden habe.

Du hattest ja gestern beim Weltreisestammtisch gesagt, dass du das meilenbasierte Ticket (also den Global Explorer) nehmen möchtest und nicht das zonenbasierte (also den oneworld explorer). Der meilenbasierte kostet bei 29.000 Meilen laut Homepage von Oneworld 2543€ ohne Steuern und der oneworld explorer kostet für 4 Kontinente genausoviel: 2543€.

Wenn du also über die Osterinsel nach Neuseeland fliegen willst, was nur mit dem Global Explorer (also dem meilenbasierten Ticket, wo Codeshare Flüge erlaubt sind) möglich ist, dann gibt es preislich doch keinen Unterschied, so lange du unter 29.000 Meilen bleibst. Von daher stünde der Osterinsel ja nichts im Wege.

Den Global Explorer kann man halt nicht über das Onlinetool buchen, sondern nur den Oneworld Explorer (verstehe ich zwar nicht, aber naja...)
Man kann auch mit dem oneworld Explorer zur Osterinsel fliegen, allerdings nur als Sackgasse, d.h. man muss per Backtracking wieder nach Santiago zurück, bevor man über den Pazifik fliegt. Ökologisch absoluter Unsinn, aber möglich.

LG, Karoshi

Das treibt dann aber bestimmt die Meilen nach oben, dann kann ich doch auch den Global Explorer nehmen, der ist meine ich bei 29000 Meilen ungefähr 300 Euro teurer! Oder liege ich da jetzt falsch???

Beim ONEworld explorer würde das auch nicht die Meilen hochtreiben, weil das ja nicht meilenbasiert ist, sondern zonenbasiert. Und man kann dann wohl innerhalb eines Kontinents so viel fliegen wie man möchte.


Oder habe ich jetzt etwas falsch verstanden an dem System?  ???
0

karoshi

« Antwort #9 am: 11. Oktober 2010, 17:27 »
Beim ONEworld explorer würde das auch nicht die Meilen hochtreiben, weil das ja nicht meilenbasiert ist, sondern zonenbasiert. Und man kann dann wohl innerhalb eines Kontinents so viel fliegen wie man möchte.
Nicht ganz. Man kann in den meisten Kontinenten bis zu 4 zusätzliche Flüge machen, in Nordamerika mehr (ich glaube 6 oder 8 ). Die Zahl der Flüge ist auch dadurch begrenzt, dass man ingesamt nur 16 Segmente (egal ob Flug oder Surface) haben darf.

LG, Karoshi
0

Jens

« Antwort #10 am: 11. Oktober 2010, 17:30 »
Danke für die Info, das habe ich vorhin auch noch einmal nachgelesen und kam auch darauf!
Oder habe ich jetzt etwas falsch verstanden an dem System?  ???
So gehts mir auch  ::)
0

weltentdecker

« Antwort #11 am: 11. Oktober 2010, 17:34 »
Beim ONEworld explorer würde das auch nicht die Meilen hochtreiben, weil das ja nicht meilenbasiert ist, sondern zonenbasiert. Und man kann dann wohl innerhalb eines Kontinents so viel fliegen wie man möchte.
Nicht ganz. Man kann in den meisten Kontinenten bis zu 4 zusätzliche Flüge machen, in Nordamerika mehr (ich glaube 6 oder 8). Die Zahl der Flüge ist auch dadurch begrenzt, dass man ingesamt nur 16 Segmente (egal ob Flug oder Surface) haben darf.

LG, Karoshi

Stimmt, 4 Flüge sind es und in Nordamerika 6. Aber was bedeutet der letzte Punkt unten, den ich bei Oneworld gefunden habe? Heißt das, man dürfte zu den 4 doch noch 2 hinzubuchen?  ??? Nicht, dass ich so viele Flüge haben möchte in einem Kontinent, aber würde das ganze gerne mal verstehen. Ganz schön kompliziert...

Oneworld Homepage:
  • Nach dem Abflug in dem Kontinent, in dem Ihre Reise beginnt, dürfen Sie bis zu vier Flüge einplanen, um die anderen Kontinente kennen zu lernen (in Nordamerika sechs Flüge).
  • Pro Kontinent können Sie bis zu zwei zusätzliche Flüge zu einem festgelegten Preis buchen.
0

karoshi

« Antwort #12 am: 11. Oktober 2010, 17:41 »
Ja, so verstehe ich das. Ob sich dadurch die Maximalzahl der Segmente auch erhöht, müsste man aber wohl noch klären.
0

th23

« Antwort #13 am: 11. Oktober 2010, 17:50 »
Ob sich dadurch die Maximalzahl der Segmente auch erhöht, müsste man aber wohl noch klären.

Nein, es bleibt bei maximal 15 Segmenten (Flug, Surface). Mehr kann man wohl bei einem elektronischen Ticket per Definition nicht ausstellen...so wurde es uns zumindest Ende 2008 erklärt als wir gebucht und viele, viele Fragen gestellt haben.
0

Marco

« Antwort #14 am: 10. Januar 2011, 21:49 »
Für die nächsten die über diese Probleme stolpern hier noch eine ausführliche FAQ: http://www.flyertalk.com/forum/oneworld/338667-oneworld-explorer-ticket-faqs.html
0