Thema: Routenplanung: Geht das, und wenn ja, wann und für wieviel Geld?  (Gelesen 1589 mal)

Nausikaa

Guten Morgen!
Heute morgen bin ich aufgewacht und hatte endlich meine Traumroute im Kopf! Jetzt frage ich mich aber, ob und in welcher Reihenfolge das überhaupt gehen würde:  ???

1. Kappadokien, Türkei: Wandern, 1 Woche

Surface bis Aleppo?

2. Syrien - Jordanien: Overlandtour, 2 Wochen (wahrscheinlich zu teuer, locker um die 1000 Euro oder mehr)

Flug Amman - Bangkok

3. SOA: Thailand (Norden, 2 Wochen) - Laos (3 - 4 Wochen) - Kambodscha (3 - 4 Wochen) - Vietnam (Süden, Mekong-Delta, 1 Woche)

Flug von Ho-Chi-Min-Stadt nach NZ

4. Neuseeland: Wandern, Kanufahren usw., 2 -3 Wochen pro Insel

Flug nach AUS

5. Australien: Wandern, schnorcheln, vielleicht surfen,...: Ost- und Südostküste, vielleicht Outback, höchstens 4 Wochen

Rückflug oder

6. optionaler Zwischenstopp Bali: 1 Woche


So, ich hab leider keine Ahnung, ob sich das auch nur ansatzweise realisieren lässt!

Eigentlich hab ich nicht so viel Zeit am Stück und würde lieber zwei oder drei Reisen daraus machen, aber das wird die Kosten wahrscheinlich explodieren lassen, oder? Mein Problem ist, dass man die meisten dieser Länder in den Sommerferien schlecht bereisen kann, auf die ich als zukünftige Lehrerin aber bald angewiesen sein werde. Später hinfahren geht also nur beschränkt. (Deswegen habe ich Ostafrika und Marokko schon mal rausgenommen, das geht auch später noch. Die meisten Orte in der Türkei auch. Lateinamerika fällt raus, weil leider was rausfallen muss...)

Im Moment sieht es so aus, als könnte ich entweder von Oktober bis Dezember 2011 weg und dann noch mal im Januar 2012 (Weihnachten zuhause ist ein MUSS für mich, wäre sonst kreuzunglücklich) oder ab Januar 2012 bis Juni 2012, aber auch dann eher nicht die ganze Zeit durchgängig.

Problematisch ist natürlich auch mein eingeschränktes Budget... Ich glaube kaum, dass ich mehr als 6000 Euro zusammenkratzen kann, Spenden vom Opa schon eingerechnet. Leider kann ich im Moment schlecht absehen, wieviel Geld ich wann verdienen kann. Und wie Karoshi schon in seinen Tipps geschrieben hat, macht es wenig Sinn, völlig abgebrannt in OZ zu sitzen und den anderen beim Kanufahren zuzugucken... :-/ Also reicht es nicht für alles, was ich oben aufgeschrieben hab. Mir ist schon klar, dass ich einiges streichen muss...

Ich überlege auch, zwischendurch Freiwilligenarbeit (z. B. Englisch oder Deutsch unterrichten oder mit Kindern arbeiten) zu leisten, das hab ich schon mal in Indien gemacht und war sehr glücklich damit. Allerdings hab ich mir noch nicht überlegt, wo ich das am besten und liebsten tun würde. Ich könnte mir übrigens auch vorstellen, längere Zeit in der Türkei zu verbringen, weil ich bald Türkisch lernen will. Hm. Wie üblich: Zuviele Pläne für zu wenig Zeit und Geld!  :-\

Also, meine Frage an Euch erfahrene Reiseplaner: Wie würdet Ihr diese Reiseziele angehen und welches Budget haltet Ihr für absolut notwenig? (Inkl. Flüge!!)

Achja: Bis Ende März 2012 werde ich wahrscheinlich noch den Studentenstatus haben, schätze ich. Allerdings bin ich dann 30, also wird's nix mit tollen Jugendrabatten.... :-/ (Mist! Von wegen "Erst die Arbeit, dann das Vergnügen!" Andersrum muss man es machen!)

Oje, jetzt ist doch wieder alles sehr konfus. Tut mir leid!
Danke für Eure Hilfe!

Nausikaa
0

dirtsA

« Antwort #1 am: 29. September 2010, 15:58 »
Hi,

also ich würde mich glücklich schätzen als zukünftige Lehrerin - du magst zwar an bestimmte Urlaubszeiten gebunden sein, allerdings hast du dafür seeeeehr viel Urlaub im Vergleich!  ;D

Was mir gleich am Anfang eingefallen ist: Es gibt doch auch Semesterferien, Herbstferien, Weihnachtsferien... in denen du doch locker Türkei und den Nahen Osten nach der Reihe in kleinen Häppchen unterbringen kannst!? Die Flüge dorthin sind ja auch nicht sooo teuer.

Auch Asien lässt sich zum Teil sehr gut in den Sommermonaten machen - es gibt komplett unterschiedliche Saisonen! Schau dir dazu doch am besten mal das Reisezeiten-Tool auf dieser Seite an, da bekommst du einen guten Überblick, wann welche Länder geeignet sind... Aber ein paar Beispiele für den Sommer: Indonesien, Malaysia und die Ostküste Thailands (Koh Samui etc.) haben in den Monaten das beste Reisewetter! Wow, du könntest z.B. mal den ganzen Sommer in Indonesien mit Island-Hopping verbringen... *neidisch* ;)

Ich würde mir zuerst überlegen, wie viel Zeit du nun wirklich zur Verfügung hast bzw. nehmen willst. Australien und NZ sind dann bestimmt die Ziele, wo du Schwerpunkte setzen solltest, da schwer erreichbar und nicht so gut im europ. Sommer. Andererseits schreibst du, dass du nur sehr wenig Geld haben wirst und die beiden sind nicht gerade günstig... Evtl. geht sich teilweise bevor du 30 wirst noch Work & Travel aus!?

Freiwilligenarbeit finde ich toll und lobenswert, wenn du allerdings eh nur kurz Zeit und wenig Geld hast, würde ich eher davon absehen...!? Dann brauchst du wohl eher einen Zwischenjob, wo du schon etwas verdienst!?

Budget-Empfehlung ist schwierig, wenn du noch so unsicher mit den Plänen bist, da es sehr von den Ländern und dem Zeitraum abhängt! Wegen Flügen kannst du ja selbst schauen, um ein Gefühl zu bekommen. Nach Asien (zB Bangkok) kommt man schon sehr günstig, oft ab 500€. OZ und NZ sind dann schon um einiges teurer...

Hoffe, das hilft mal ein bissl ;)

LG dirtsa
0

Nausikaa

« Antwort #2 am: 29. September 2010, 17:23 »
Hallo dirtsA!

Danke erst mal für Deine Einschätzung!

Mit dem Reisezeitentool hatte ich mir schon mal die Route SOA - NZ - AUS zurechtgelegt, der Nahe Osten und die Türkei würden danach kommen.

Syrien und Jordanien kann man am besten von April bis Juni machen (die Osterferien sind allerdings oft im März) oder im Herbst, das müsste ich mir im Schuldienst dann wohl auf zwei Reisen aufteilen, denn nach der Erfahrung meiner Kollegen werde ich bei meinen Korrekturfächern wohl selten ganze zwei Wochen freihaben. Keine Ahnung, muss ich abwarten. Das wird dann natürlich teurer, ginge aber. Die Weihnachtsferien eignen sich nicht, weil das Wetter dann offenbar ungemütlich und diesig ist. Bäh. :)

Kappadokien könnte ich ebenfalls in den Herbstferien machen, denn da sind die besten Reisezeiten zum Wandern Mai/Juni und September/Oktober. Der Sommer fällt wie in Syrien und Jordanien für mich Nordlicht aus.

Was SOA angeht, hast Du mit Indonesien usw. natürlich Recht, aber leider reizen mich vor allem Laos und Kambodscha. Bali wäre nur ein Bonus, ist aber im Moment nicht so zwingend. Laos und Kambodscha gehen natürlich auch im Sommer, aber Regen hab ich ja hier schon genug... :-/  Das Reisezeitentool sieht das auch so. :)

Das gilt in abgeschwächter Form auch für NZ und AUS. Mir ist schon klar, dass genügend Leute trotzdem in unseren Sommermonaten hinfahren und das für manche Gegenden auch am besten ist, aber der Norden interessiert mich am wenigsten, und im Outback will ich auch nur mal kurz vorbeischauen. Und laut Reisezeitentool und den Berichten hier im Forum kann es dann z. B. im Süden und Osten von Australien schon ungemütlich werden... Und ich hatte schon eher daran gedacht, ein bisschen an den weißen Stränden rumzuplanschen...  ;)

Was die Semesterferien angeht, die kannst Du leider vergessen. Die sind voll mit Examensprüfungen und Hausarbeiten, keine Zeit für lange Reisen. Deswegen will ich im Anschluss reisen. Endlich! :)

Work & Travel dürfte ich wohl gerade noch machen, aber da gilt das Gleiche wie für die Freiwilligenarbeit: Eigentlich hab ich dafür keine Zeit.

Hm... Also entweder nur Laos und Kambodscha mit Nordthailand und z. B. Südvietnam (würde wettermäßig passen) oder nur OZ? Wobei SOA ungefähr halb so teuer wäre, wenn ich die Beiträge zu dem Thema hier richtig im Kopf habe. Hm...  Und vielleicht noch Kappadokien im Juni 2012, falls ich dann noch nicht im Referendariat bin...  ???

Übrigens komm ich mit den verschiedenen Ticketangeboten nicht so klar. Gibt es irgendwo eine Möglichkeit, sich mal unverbindlich und ohne Preisgabe seiner gesammelten persönlichen Daten über Flugkombis zu informieren? Ein RTW-Ticket würde ja für die Strecke sowieso nicht in Frage kommen, oder?




0

dirtsA

« Antwort #3 am: 29. September 2010, 20:07 »
Woran scheitert es denn, dass du nicht mehr als 6.000€ zusammen haben wirst? Bist du aktuell am Studieren oder arbeitest du schon (sorry, kenn mich nicht so aus, wie die Lehrer-Ausbildung in DE abläuft)? Gibt es keine Möglichkeit für dich, durch Wohnungskosten sparen, Zusatzjob,... mehr Geld zusammen zu bekommen - oder hast du das alles schon einkalkuliert? Du hast ja noch 1 Jahr Zeit bzw. wenn du im zweiten Zeitraum wegfährst sogar noch länger...

Der Grund, warum ich das schreibe, ist, dass ich trotzdem eher OZ + NZ empfehlen würde, als SOA und das eben teurer ist (und wahrscheinlich sogar mehr als doppelt so teuer!). Der Grund ist einfach zum einen die viel kürzere Flugstrecke von SOA, sodass man die Regionen auch mal in einem kürzeren Urlaub besuchen kann (ich mache zB schon meinen dritten 2-wöchigen SOA-Urlaub) und zum anderen, dass das Wetter nicht durchgehend total schlecht sein wird. Zwar ist Regenzeit, und es kann auch mal ein paar Tage am Stück regnen. Doch oft regnet es auch nur nachts oder einmal am Tag (meistens dann eher Nachmittag) für so zwei Stunden und das war's. Und WENN es wirklich mal tagelang regnet, kommt man sehr günstig und schnell an einen anderen Ort, wo es gerade besser aussieht! Man braucht nichts lang vorbuchen und kann sehr spontan entscheiden und auch per Billigflug (Air Asia) mal schnell wohin. Viele sind auch begeistert, in der Regenzeit zu reisen, weil: Alles total grün ist, weniger Touris sind und daher alles billiger und die Einheimischen noch freundlicher, weil sie noch nicht genervt von den Touri-Massen sind,...  ;D

Wegen den Tickets kannst du ja mal in ein Reisebüro gehen, die suchen ja alles zusammen. Lass dir einfach alle Angebote rausschreiben und sag ihnen, dass du dir noch nicht sicher bist, was du eigentlich willst. Ist zwar nicht ganz fair, wenn du dann nicht übers Reisebüro sondern günstiger im Internet buchst, aber naja ;)
Oder du suchst halt mal selbst, zB swoodoo.com finde ich eine gute Preisvergleichs-Maschine, wo du auch versch. Tage vergleichen kannst. Wahrscheinlich kommen eh nur 1-2 Abflughafen für dich in Frage. In Asien hast du BKK als billigste Anflugstelle, in Australien wahrscheinlich Sydney. Also musst du ja gar nicht sooo viel suchen ;) RTW würde ich nicht machen, wenn du nur SOA und OZ/NZ willst - zahlt sich was ich mitbekommen habe eher nicht aus. Außerdem würde ich mich bei 3 Monaten (erster von dir genannter Zeitraum) sowieso auf SOA oooooder OZ+NZ entscheiden.
0

dirtsA

« Antwort #4 am: 29. September 2010, 20:12 »
Ach und noch was: Ich würde mich auch bei Türkei / Nahem Osten nicht so an die angegebenen "besten" Reisezeiten klammern! ;) Klar würde ich nicht im totalen Hochsommer hin, aber wenn April-Juni angegeben ist, dann ist der März doch auch schon perfekt!!! Klar kann es sein, dass es mal noch ein bisschen kühler ist, genauso kann es aber sein, dass der komplette Juni verregnet ist... Oft ist meiner Erfahrung nach gerade so 1 Monat nach und 1 Monat vor der "idealen" Reisezeit die viel bessere - eben weil es noch ruhiger ist und nicht so überlaufen...

Das nur so als Anregung ;)

PS: Lehrer hin oder her - die wenigsten sind wohl vollkommen frei in ihrer Urlaubsentscheidung! Ich bin im Marketing und bei mir gibt es genauso Monate, in denen ich nie wegfahren werde können - daher nicht immer alles von den angegebenen Reisezeiten abhängig machen :)
0

Nausikaa

« Antwort #5 am: 30. September 2010, 10:30 »
Hi! :)

Erst mal zum Geld: Ich hab jetzt erst etwas mehr als 3000 zusammen, und auch das nur dank großzügiger Geschenke von Opa und Eltern. Ich studiere noch und hab nur einen Nebenjob mit 8 Stunden pro Woche, meine Eltern unterstützen mich auch. Zwischendurch hab ich mal doppelt so viel gearbeitet, aber das ist wegen der vielen Prüfungen usw. im Moment nicht mehr drin. Bin gesundheitlich schon ziemlich durch. Ab dem Sommer 2011 hab ich mehr Luft, da werde ich mir noch was Zusätzliches suchen.

Meine Miete ist für die hiesigen Großstadtverhältnisse total in Ordnung und sowieso eher günstig, auch wenn die Nebenkosten dank der Gas- und Stromkonzerne letztes Jahr explodiert sind und wir ne riesige Nachzahlung hatten. Wie bemühen uns, noch mehr zu sparen, nachts auch die Mehrfachsteckdosen auszuschalten usw., aber ob es was bringt, werden wir sehen. Aber ausziehen kommt nicht in Frage, mein Freund und ich haben sehr lange nach einer so schönen Wohnung gesucht und viel Arbeit, Zeit und Liebe reingesteckt. :) Außerdem kostet Umziehen ja auch ne Stange Geld.

Meine täglichen Ausgaben hab ich schon so weit wie möglich reduziert, vom eigenen Nudelsalat im Büro über das Discountduschgel bis zum schlichten Verzicht auf neue Schuhe usw. An Versicherungen hab ich nur die, die ich brauche, ein Auto hab ich sowieso nicht, und im Keller wartet schon ein großer Haufen Kram auf den nächsten Flohmarkt. Von Karoshis Tipps hab ich schon alle umgesetzt, die ich umsetzen konnte. Vielleicht kommt am Ende mehr dabei rum, aber damit will ich lieber nicht rechnen.

Was die Reisezeiten angeht, hast Du wohl Recht. Eine Freundin (Lehrerin, haha) war in ihren Sommerferien sowohl in Mittelamerika als auch in Kambodscha und Vietnam und hatte auch immer nur ein bisschen Regen, der sie nicht weiter gestört hat. Und natürlich ist die "beste" Reisezeit überhaupt kein Garant für gutes Wetter. Ich glaub, mein Problem dabei ist, dass ich schon so lange von dieser Reise und diesen Ländern träume, dass ich es dann auch perfekt haben will. Ich werde das jetzt etwas entspannter betrachten! :)

Nachdem ich gestern noch mal mit dieser Freundin gesprochen hab, war ich gerade mehr in Richtung SOA gerutscht, weil sie so begeistert war... Ich brauche diese Reise unter anderem, um mal wieder zu mir zu finden und nicht nur die Notakkus, sondern auch die normalen Batterien wieder aufzuladen. Was sie so erzählt hat, kam mir sehr verlockend vor...

Aber Du hast natürlich Recht, dass OZ viel schwerer zwischendurch zu machen ist. Wo bist Du denn bisher in SOA gewesen? Und hast Du bei zwei Wochen dann immer den Turbo eingeschaltet oder bist eher an einem oder zwei Orten länger geblieben? Und welches Land hat Dir am besten gefallen?

Übrigens sieht es im Moment so aus, als sollte ich vielleicht lieber mit Oktober - Dezember 2011 rechnen und vielleicht  noch einen Kurztripp im Januar 2012 einplanen. Ich bin mir noch nicht sicher,  ob ich im Februar oder im August 2012 ins Referendariat gehe, daran wird es sich entscheiden. Und das wiederum hängt von den Studienseminaren, Jobchancen und der inneren Uhr ab... Immer diese fiesen Entscheidungen...  :-\

Danke schon mal für Deine ausführlichen Antworten! :)
0

dirtsA

« Antwort #6 am: 30. September 2010, 13:37 »
Hmmm, ohjee...dann bleibt dir wohl nur die Hoffnung auf einen Lotto-Gewinn!  ;D Spaß beiseite, scheint so als machst du wirklich schon alles für deinen Traum - da kann man eigentlich nur sagen: Respekt und durchhalten! :)

Ich bin ja auch total SOA-begeistert (klar, sonst würde ich nicht immer wieder hin...), es ist halt einfach total toll dort: Schöne und vielfältige Natur, supernette Menschen, gute Backpacker-Infrastruktur, alles easy und relaxt, sehr spontan machbar, sehr günstig,.........

Aber wie schon gesagt, der Flug nach BKK dauert direkt nur 10-11 Stunden und ist oft ein Nachtflug, sodass es wirklich einfach in einem normalen Jahresurlaub unterzubringen ist. Ich finde es immer lustig, wenn Leute mich darauf ansprechen, warum ich mir das für 2 Wochen "antue" - die sich dann selbst ins Auto setzen und 15 Stunden nach Frankreich fahren (oft sogar für weniger als 2 Wochen)! ;) Da kommt man schließlich deutlich unausgeruhter an, also wenn man schlafen kann... Und ich finde den Jetleg kann man gut an einem ersten Relaxing-Tag verdauen...

Ich war in den 2-wöchigen Urlauben in Myanmar, Thailand und jetzt steht Indonesien (Java) vor der Tür. In Myanmar war es etwas stressig, ich war an 4 Orten mit Ausflügen zu anderen noch. Der Stress lag allerdings auch an der schlechten Infrastruktur. In Thailand war ich sogar an 5 Orten und habe es als sehr entspannt gesehen (und auch mein 55 Jahre alter Vater, der mitgekommen ist...). Ich denke es kommt halt auf die Einstellung an, ich persönlich kann maximal 2 Stunden am Stück faul in der Sonne liegen und will dann wieder etwas sehen / unternehmen. Insofern war Thailand mit: Ayutthaya (2 Tage), Khao Sok Nationalpark (3 Tage), Koh Phayam (2 Tage), kleines Koh Chang (3 Tage) und BKK (1 Tag) (restliche Tage Reisezeit) eine wirklich tolle Route, wo wir in keinem Moment dachten, dass es uns zu stressig oder vollgepackt ist.

Am besten hat mir in SOA bisher Malaysia gefallen, aber da habe ich auch 5 Monate gelebt und da ist es schwierig, dass sich das ändert!!!  ;D

Naja wenn du nun in beiden Zeiträumen Zeit hast, könntest du ja wirklich zuerst OZ machen und dann im kürzeren Zeitraum deinen ersten SOA-Trip, für 1 Monat bietet sich z.B. Thailand mit Abstecher nach Kambodscha als Kombi an...!? :) Und wegen dem Geld für OZ: Flug kostet wohl so ca. 1.200-1.500€ je nach Linie, Datum und wie lange vorher du buchst. D.h. du hättest noch 4.500€ für 3 Monate OZ, was sich doch sehr gut ausgehen sollte! Ausrüstung würde ich mir zu den nächsten Gelegenheiten nach und nach wünschen, Reiseapotheke und Versicherungen bieten sich vielleicht auch als typische Eltern-Unterstützungen an?? ;)
0

Nausikaa

« Antwort #7 am: 30. September 2010, 21:25 »
Hm... Das ginge vielleicht: Oktober bis kurz vor Weihnachten in OZ und - falls dann das Geld noch reicht?? - im Januar für drei bis vier Wochen ein bis zwei Länder in SOA. Umgekehrt wär's dämlich! Die lange Flugzeit nach OZ ist schon ein Argument... Hm! *grübel* Oder doch lieber drei bis vier Länder in SOA mit viel Ruhe und Zeit (und entspanntem Budget) und OZ später in zwei Sommeretapen? Oje! Ich seh schon, da muss ich mich noch mal in die Reiseführer vertiefen! :)

Ewig am Strand liegen will ich auch nicht, schon gar nicht in glühender Sonne! ;) Aber ich hab die Tendenz, immer zu viel machen zu wollen (siehe oben...), deswegen sollte ich von vorne herein Zeit zum Entspannen einplanen. Welche Region ist wohl besser, um das "Entspannen" wieder zu lernen? Naja, das kann man bestimmt nicht pauschal beantworten...  ;)

Wenn Du schon mal in Malaysia gelebt hast, kann ich Deine Begeisterung verstehen! Gegen so eine Liebe kommt kein Urlaub an... :)

Mit der Ausrüstung hab ich schon angefangen, denn jetzt hab ich noch viel Zeit, um auf Sonderangebote zu warten... Aber vieles hängt natürlich am Reiseziel. Zum letzten Geburtstag hab ich mir deswegen erst mal nur ganz schnöde Geld gewünscht. Und heute auch wieder einen Batzen auf's Reisekonto überwiesen! Das macht Spaß!! :D



 



0

Nausikaa

« Antwort #8 am: 03. Oktober 2010, 23:53 »
So, hab jetzt sehr intensiv über alles nachgedacht, noch mal viel gelesen und Fotos angeguckt usw. und konnte mich einfach nicht entscheiden... Bis ich heute beim Kochen die süßscharfe Chilisoße in die Hand nahm, "Thailand on a plate", und dachte: Genau! Da willst Du hin, Vernunft hin oder her! :)

Ich hab also alles umgeschmissen und dafür lieber noch mal nen neuen Thread aufgemacht. Vielleicht magst Du es Dir noch mal ansehen, wenn Du Zeit hast? An dieser Stelle jedenfalls erst mal vielen Dank für Deine Hilfe! Wenn's an die genaue Planung geht, würde ich Dich gerne noch mal um Rat fragen! :)

Ganz liebe Grüße

Nausikaa
0

Tags: