Thema: 5 Monate Südostasien 2010/11  (Gelesen 1703 mal)

djmuh

« am: 01. August 2010, 13:59 »
Hallo Community,

auch bei mir ist es wieder so weit: Nach Indien und Nepal in 2009/10 hat mich das Fernweh erneut gepackt und jetzt geht es dieses Jahr nach Südostasien. Gestartet wird Mitte November mit dem Flug nach Phuket. Ein Monat (Nov/Dez) Thailand, ein Monat Laos (Dez/Jan), ein Monat Vietnam (Jan/Feb), ein Monat Kambodscha (Feb/Mär) und nochmal 15 Tage Thailand (Mär).  ;)

Die Route steht bis jetzt nur im Groben und über Input freue ich mich natürlich wieder. Zu viel planen will ich sowieso nicht, aber welche Highlights sollte ich nicht auslassen und fehlen auf meiner Route bisher? Hier der aktuelle Stand:

Phuket
Ko Phangang
Ko Samui
Ko Phi Phi

Bangkok

Chiang Mai

Luang Prabang

Vientiene

Hanoi
Halong Bay
Hue

Saigon

Phnom Phen

Siem Riep
Ankor

Bangkok

a) Flug nach Deutschland
b) Flug nach Australien/Neuseeland WHV
c) Surface nach Malaysia, Indonesien

Das Ende der Reise lasse ich mir dieses Mal auch offen und schaue mal nach meiner Gemütsverfassung bzw. dem Geldbeutel. Werde also nur den Hinflug planen.

Zu den Grenzüberquerungen habe ich ebenfalls noch ein paar Fragen. Welche Grenzübergänge habt ihr jeweils genommen bzw. wo klappt die Überquerung am schnellsten und problemlosesten? Kennt zufällig jemand die noch fehlenden Preise für die Visa?

Thailand
- am Flughafen
- 30 Tage Visa on arrival
- Rück-/Weiterflugticket nötig
- ??? USD

Laos
- an der Grenze
- 30 Tage Visa on arrival
- 30 USD

Vietnam
- Botschaft/Konsulat in Laos, wahrscheinlich in Vientiene
- 30 Tage Visa
- ??? USD

Kambodscha
- an der Grenze
- 30 Tage Visa on arrival
- 20 USD

Thailand
- an der Grenze
- 15 Tage Visa on arrival
- ??? USD

Endlich wieder Reiseführer wälzen...  :D

Schonmal vielen Dank für eure Hilfe!

LG

djmuh
0

TravelBugs

« Antwort #1 am: 01. August 2010, 15:25 »
Hallo Djmuh,

tolle Route - so ähnlich war meine auch  ;D

Visa on Arrival in Thailand ist umsonst!!
Vietnam Visa hatte ich schon in Bangkok beantragt, da es ein paar Tage dauert und des hat 30 US$ gekostet.

Ein paar Anregungen:
- Wenn du tauchen willst, würde ich in Thailand noch Ko Tao miteinbauen
- Zwischen Luang Prabang und Vientanne könntest du noch nen abstecher nach Phonsavan (Plain of Jars - Ebene der Tonkrüge) machen

Also viel Spaß


0

djmuh

« Antwort #2 am: 03. August 2010, 16:19 »
Danke für das erste Feedback!

Also wird die Route schonmal um die beiden Orte ergänzt. Welche Insel(n) würdest du denn bei Zeitmangel für Ko Tao bspw. wegfallen lassen? Ich stehe eher auf Ruhe und relaxen anstatt Party. Bier sollte aber dennoch Verfügbar sein ;)

Bist du über die Grenze nach Vietnam oder nach Hanoi eingeflogen?

LG

djmuh
0

Luna

« Antwort #3 am: 03. August 2010, 19:45 »
Ich würde Ko Samui definitiv weglassen!!!Da ist es einfach wirklich nicht mehr schön...leider...ausserdem fand ich Ko Lanta und Krabi wirklich toll!Guck doch mal in meinen Reiseblog von damals, war auch 5 Monate in SOA und es war einfach nur traumhaft schön!
http://chok-dee.followmysteps.de
In Thailand würd ich mir auf dem Weg nach Chiang Mai zudem Ayuthaya oder Sukhothai angucken!
 
Ich hab mein Vietnam Visum damals in Luang Prabang beantragt, hat drei Tage gedauert, geht problemlos und wir sind damals von Luang Prabang nach Hanoi geflogen mit Vietnam Airlines, weil wir keine Lust hatten 20 Stunden Bus zu fahren...

Ausserdem fand ich in Vietnam Phu Quoc wirklich schön!

Ansonsten kann man bei der Route einfach perfekt "spontan" planen und sich treiben lassen :)
Wünsch dir auf jeden Fall viiiiiel Spass!!!!!

LG,
Luna

djmuh

« Antwort #4 am: 04. August 2010, 18:26 »
Danke Luna,

da
Zitat
!Guck doch mal in meinen Reiseblog von damals, war auch 5 Monate in SOA und es war einfach nur traumhaft schön!
http://chok-dee.followmysteps.de


kann ich mir ja glatt wieder eine Nacht mit Lesen um die Ohren schlagen ;)

LG

djmuh
0