Thema: Fragen zu meiner "Südroute"  (Gelesen 846 mal)

Thomas31

« am: 26. März 2010, 14:34 »
Hallo zusammen,

vielen Dank (insbesondere an Karoshi) an alle, die dieses Forum hier so interessant machen !!!
Meine Überlegung ist eine RTW Tour, die komplett auf der Südhalbkugel stattfindet. Wettertechnisch und organisatorisch würden wir erst Südamerika, Südpazifik, Neuseeland/Australien und dann weiter nach Südafrika reisen.
Als Ticket kommt nur der Oneworld Global Explorer in Frage. Da wir so wenig wie möglich fliegen wollen, versuche ich mit einem auf 34000 Meilen begrenzten Ticket auszukommen. Nun rechne ich schon seit Tagen alle möglichen Varianten durch, um innerhalb dieser Meilenbegrenzung zu bleiben. Ziel war es, noch so viele Meilen "herauszuquetschen", das ein Ablug ab London drin wäre, um einen günstigeren Ticketpreis zu erhalten.
Leider komme ich hier nicht weiter, da ich bei jeder Variante die 34000 Meilen knapp sprenge.

Wäre es besser auf die Flüge von/nach Galapagos zu verzichten um dafür London als Start und Endpunkt aufzunehmen?
Oder den Abstecher nach Nadi zu streichen um evtl. dann von der australischen Ostküste aus zu fliegen?
Lohnt sich der Umbau der Strecke ab London überhaupt?

Zur Übersicht einmal die beiden Varianten.

Variante 1 (an Frankfurt)

Frankfurt --> Madrid                          885
Madrid --> Guayaquil                       5606  (Mai)
Guayaquil   --> Galapagos                   729  (Mai)
Galapagos --> Guayaquil                  729  (Mai/Juni)
Guayaquil   --> San Diago de Chile    2239 (Juni/Juli/August/September als surface)
San Diago de Chile --> Osterinsel   2332 (Oktober)
Osterinsel --> Papeete                   2647 (Oktober)
Papeete --> Aukland                      2546 (November)
Aukland --> Nadi                            1342 (November/Dezember)
Nadi --> Sydney                             1972 (Januar)
Sydney --> Johannesburg              6857 (Februar/März,April)
Johannesburg --> Madrid               5041 (Mai)
Madrid --> Frankfurt                         885
Gesamt-Meilen                             33810


Variante 2 (ab London)

London --> Madrid                             775
Madrid --> Guayaquil                       5606  (Mai)
Guayaquil   --> Galapagos                   729  (Mai)
Galapagos --> Guayaquil                  729  (Mai/Juni)
Guayaquil   --> San Diago de Chile    2239 (Juni/Juli/August/September als surface)
San Diago de Chile --> Osterinsel   2332 (Oktober)
Osterinsel --> Papeete                   2647 (Oktober)
Papeete --> Aukland                      2546 (November)
Aukland --> Nadi                            1342 (November/Dezember)
Nadi --> Sydney                             1972 (Januar)
Sydney --> Johannesburg              6857 (Februar/März,April)
Johannesburg --> London              5645 (Mai)
Gesamt-Meilen                             33419

Bei der zweiten Variante würden mir genau 223 Meilen fehlen, um die Strecke von London nach Frankfurt und wieder zurück an das Ticket mitanzuhängen. Den letzten Flug würde ich dann selbstverstandlich verfallen lassen.

Habt Ihr noch Ideen, wie ich die Tour noch umstellen kann oder sollte?

Gruss Thomas
0

After Backpacking

« Antwort #1 am: 28. März 2010, 01:28 »
Hallo Thomas,

Also ich bin seit Juli letzen Jahres mit einer fast identischen Route unterwegs. Die Frage mit dem Ticket habe ich mir vorher auch gestellt, und letzendlich habe ich die Galapagos Inseln aus dem RTW Ticket heraus gelassen. Wenn Du z.B. nach Quito fliegen wuerdest, kannst du dort vor Ort nach recht guenstigen Fluegen inkl. Bootstour Ausschau halten. Fluege auf die Galapagos Inseln gehen immer ueber Guayaquil. Also ich wuerde die Galapagos Inseln raus lassen, um somit die Meilen nicht zu ueberschreiten. Alternativ koenntest du mal schauen, ob ein Flug von Deutschland ueber Miami denkbar waere, dauert vielleicht laenger, aber preislich oft guenstiger. Bei Fragen zur Route, melde dich einfach per PM oder schau hier vorbei: http://tiny.cc/9DQXC

Beste Gruesse aus derzeit Neuseeland
Tobi
0

Tags: