Thema: Empfehlung für Süd-Ost-Asien-Route gesucht  (Gelesen 3074 mal)

grobhart

« am: 04. Januar 2010, 03:15 »
Nach eifrigem Mitlesen habe ich mich soeben registriert und möchte zu aller erst den Verantwortlichen dieser Website und den Experten hier im Forum ein dickes Dankeschön & Lob aussprechen. Klasse hier!

Nun zu uns: meine Frau und ich möchten ab Juli für ca. 4 Monate Reißaus zu nehmen. Vorgesehen sind erst mal ca. 4 Wochen USA (Westküste Auto/Camper), ca. 4-6 Wochen Australien (Teilstücke Auto/Camper), 4-6 Wochen Südostasien (Chillen, Kultur und Metropolen - Teilstücke wo sinnvoll gerne als Surface-Etappe), bevor es abschließend 2-4 Wochen zu Verwandten nach Dehli geht.

Die Frage ist, wie reist man am besten von Süden kommend in Südostasien nach Norden, um letztlich nach Delhi zu gelangen? Natürlich möglichst ohne auf dem Weg die besten Spots zu verpassen?

Im Wetter-Tool sieht die Reise momentan so aus
http://weltreise-info.de/route/reisezeiten.html?route=us-ne,us-nw,us-sw,au-n,au-out,au-s,id,hk,th-sw,my-w,sg,th-n,in-n
(aus beruflichen Gründen muss die Reise leider im Sommer stattfinden)
 
Beim Tüfteln im Oneworld Planer-Tool ist man geneigt, die 16 erlaubten Segmente auch auszuschöpfen und möglichst viel rein zu packen ("Wenn man schon mal in der Nähe ist...").
Dabei ergibt sich im Augenblick allerdings eine ziemlich verrückte Route ab Sydney, die für nur 6 Wochen evtl. etwas zu umfangreich ist:
Sydney - Jarkarta - Denpassar - Hong-Kong - Phuket - Singapoure - Bangkok - (dann nach Dehli)

Möglicher Weise bietet sich ja eine Etappe via Zug/Bus/Schiff an, die das ganze erleichtern würde? Diesbezügl. hab ich bisher noch sehr wenig Plan...
0

Jens

« Antwort #1 am: 04. Januar 2010, 05:50 »
Hallo Grobhart,

willkommen im Forum. So wie ich mir dein Post durchgelesen habe ist doch die Reisezeit ok, alerdings inde ich, dass ich euch ein Straffenzeitplan vorgenommen habt. Wenn ich in Indien akommt, dann könnt ihr direkt weiter fliegen, da die Zeit schon um ist. Vielleicht solltet ihr euch überlegen, was eure Prioritäten sind und dann eine Station kürzen (meine die Dauer).
Grüße Jens
1

dirtsA

« Antwort #2 am: 04. Januar 2010, 08:17 »
Hallo Grobhart,

eine Frage, die sich mir gleich stellt ist z.B. Muss Hongkong unbedingt dabei sein? Ansonsten lässe sich alles viel besser verbinden und du hast ja bereits 3 asiatische Großstädte auf dem Programm (Spore, BKK, Delhi). Evtl. würde ich auch Indonesien weglassen, dann ist das Ganze stressfreier, weil der Transport auf den Inseln so viel ich gehört habe (nur Vermutung, war swelbst noch nicht dort!!) doch einiges an Zeit beansprucht... So könntest du von Sydney - Singapore fliegen (ist das mglich mit dem Ticket??) und dich von dort auf dem Landweg (Bus, Zug, Abstecher zu den Inseln per Boot) über Malaysia und Thailand nach Bkk "arbeiten". Glaub mir, das ist eine ausreichende Strecke für die Zeit und es gibt schon auf der Strecke sooo viel Tolles zu sehen, dass ihr Prioritäten setzen werden müsst...

Nur eine Anregung von meiner Seite :)

LG Astrid
0

grobhart

« Antwort #3 am: 04. Januar 2010, 09:48 »
eine Frage, die sich mir gleich stellt ist z.B. Muss Hongkong unbedingt dabei sein?
Nein, HK ist kein unbedingtes "Must-See" und kann ruhig raus fallen. HK hat sich mehr oder weniger "in die Route eingeschlichen", weil es (zu meiner Überraschung) mit dem Oneworld Ticket nicht möglich scheint, von Indonesien (Jarkarta / Denpassar) nach Spore oder BKK zu fliegen. Deshalb der Umweg via HK...
Mit 3,4 Klicks könt Ihr hier ja mal nachvollziehen, welche Optionen sich ab Australien bieten...
http://oneworldrtw.innosked.com/

Ansonsten lässe sich alles viel besser verbinden und du hast ja bereits 3 asiatische Großstädte auf dem Programm (Spore, BKK, Delhi). Evtl. würde ich auch Indonesien weglassen, dann ist das Ganze stressfreier, weil der Transport auf den Inseln so viel ich gehört habe (nur Vermutung, war swelbst noch nicht dort!!) doch einiges an Zeit beansprucht...
Hm, Indonesien war schon bewusst eingeplant und quasi als Erholungsgebiet nach dem Outback gedacht.
Weil es wettertechnisch das einzige Gebiet ist, dass zu dieser Zeit im Wetter-Tool schön grün markiert ist  ;) … weil es günstig ist, … weil man (soweit ich gelesen habe) im Hinterland relativ stressfrei und gut mit dem Mietwagen rum kommt. Ich fänds sehr schade, da nicht Halt zu machen!

So könntest du von Sydney - Singapore fliegen (ist das mglich mit dem Ticket??)
Ja, das geht. Siehe obigen Link.

und dich von dort auf dem Landweg (Bus, Zug, Abstecher zu den Inseln per Boot) über Malaysia und Thailand nach Bkk "arbeiten". Glaub mir, das ist eine ausreichende Strecke für die Zeit und es gibt schon auf der Strecke sooo viel Tolles zu sehen, dass ihr Prioritäten setzen werden müsst... Nur eine Anregung von meiner Seite :)
Eine guter Plan B, den ich mir genauer ansehen werde. Wobei mich der Monsun an der thailändischen Westküste etwas abschreckt (?)
Lieber wäre mir Sydney - Indonesien - Spore - BKK; kann immer noch nicht glauben, dass man von Indonesien nur HK ansteuern kann...
Alternativ: Indonesien fällt doch weg (schnief), dafür dann: Sydney - Spore - BKK und dann über Land im Norden Thailands noch was mitnehmen. Müsste ab BKK doch easy hinhauen und wettertechnisch wärs doch besser, als die Gegend um Phuket, oder?

Freue mich über weitere Meinungen!
0

karoshi

« Antwort #4 am: 04. Januar 2010, 11:05 »
Hallo grobhart,

Du kannst zwischen Jakarta und Singapur für unter €90 mit Lufthansa fliegen. Die Strecke muss dann im RTW-Ticket eben ein Surface werden (mit oneworld ginge es sonst tatsächlich nur über Hongkong, was ich persönlich für ökologischen Wahnsinn halte, wenn Du da nur umsteigen willst).

Apropos oneworld: der Online-Planer gilt nur für den Explorer, nicht für den Global Explorer. Auf Deiner Route wäre der Global Explorer vielleicht sinnvoller, weil Du sonst Bangkok-Delhi auch wieder nur über Hongkong fliegen könntest. Grundsätzlich würde ich aber mal darüber nachdenken ob die Allianzpartner Thai und Singapore Airlines für Dich nicht wertvoller wären als Qantas, sprich: ob Du nicht mit der Star Alliance fliegen willst. In diesem Fall müsstest Du allerdings Australien-Indonesien über Singapur fliegen und ggf. auch Inlandsflüge in Australien zukaufen.

LG, Karoshi
1

dirtsA

« Antwort #5 am: 04. Januar 2010, 13:33 »
Ok, wenn Indonesien ein Muss ist, dann eben alternativ Malaysia oder Südthailand weglassen. Wenn ihr Malaysia weglässt könntet ihr z.B. von Indonesien / Singapore nach Penang fliegen (geht über oneworld wahrscheinlich nicht - also mit AirAsia.com --> Flüge ca. 20-50€, also billiger als Lufthansa!). Das liegt sehr nahe an der Grenze zu Thailand - von dort die Route in den Norden nach Bkk und evtl. noch Chiang Mai / Umgebung - je nachdem wie viel Zeit ihr dann noch habt. Oder eben Flug nach KL / Singapore und dann durch Malaysia bis Penang - von dort Flug nach Bkk und dann evtl. noch Norden. Wenn ihr bereits in Indonesien bei top Wetter entspannt, reicht es euch dann evtl. von Inseln und die 2. Variante mit Malaysia würde sich besser anbieten - Perhentians sind um die Zeit (je nachdem wie weit es in den Sept. reingeht - schließen irgendwann Mitte Sept) eh ein Grenzfall, genauso Tioman. Und Langkawi ist zwar nett, kann aber mit den Thai oder wahrscheinlich indonesischen Inseln auf jeden Fall nicht mithalten. Wenn du noch mehr Tipps zu Malaysia brauchst, sag Bescheid, hab dort ein halbes Jahr gelebt.

Kommt aber auch alles darauf an, wie viel ihr in Indonesien sehen wollt - oder ob ihr vielleicht nur an 1 Woche Badeurlaub denkt. Alleine für Indonesien könntet ihr die 6 Wochen verplanen und würdet dann eben nur 1 Land, aber das intensiv kennenlernen. Welche Insel + welcher Zeitrahmen ist denn angedacht für Indo?
1

grobhart

« Antwort #6 am: 04. Januar 2010, 14:53 »
hui - ne menge infos!!! danke euch allen.
aber der reihe nach:
@karoshi
Deiner Route wäre der Global Explorer vielleicht sinnvoller, weil Du sonst Bangkok-Delhi auch wieder nur über Hongkong fliegen könntest.
>>> BKK – Delhi geht laut dem Planer doch direkt (ohne HK) ?!

Grundsätzlich würde ich aber mal darüber nachdenken (...) ob Du nicht mit der Star Alliance fliegen willst. In diesem Fall müsstest Du allerdings Australien-Indonesien über Singapur fliegen und ggf. auch Inlandsflüge in Australien zukaufen.
>>> genau das (die Inlandsflüge) ist mein Problem! Ersten Recherchen nach, sind die nicht zu Spottpreisen zu haben (immerhin geplant: ca. 4 Flüge) und grundsätzlich möchte ich die Planung auch so einfach wie möglich halten, d.h. ich möchte möglichst viel mit dem RWT abdecken und auf individuelle Billigflug-Bucherei möglichst verzichten.
Aber oneworld ist keineswegs in stein gemeißelt! ich kenne auch noch gar keine verlässlichen preise füßr die verschiedenen varianten, weil ich vor dem besuch eines reisebüros erstmal selbst eine halbwegs fundierte vorstellung erlangen wollte, wie ich mir die reise vorstellen könnte.

@dirtsA:
malaysia würde ich gerne mal separat (und ausschließlich) bereisen. zum durchjetten ist es zu goß und vielseitig, hab ich den eindruck. denn dann würde ich auch borneo mitnehmen wollen..

daher finde ich deine idee sehr charmant, nur kurz singapur zu besuchen und penang als sprungbrett richtung thailand zu benutzen.
was ich bräuchte wäre eine gute lektüre zu diesem thema: vielleicht stefan losse "der süden thailands"?

zeitlich haben wir eigentlich noch keine konkreten vorstellung. vielleicht 2-3 Wochen Indonesien/Bali (inkl. Besuch von bekannten) und 2-3 Wochen thailand.
ich hatte ja arge bedenken wegen dem wetter in thailand (westküste) zu dieser zeit - aber da es keiner anspricht, gehe ich mal davon aus, dass das kein hindernis ist (?)

0

karoshi

« Antwort #7 am: 04. Januar 2010, 15:57 »
>>> BKK – Delhi geht laut dem Planer doch direkt (ohne HK) ?!
Stimmt, das hatte ich übersehen: Der Flug Hongkong-Delhi mit Cathay Pacific geht über Bangkok.

>>> genau das (die Inlandsflüge) ist mein Problem! Ersten Recherchen nach, sind die nicht zu Spottpreisen zu haben (immerhin geplant: ca. 4 Flüge) und grundsätzlich möchte ich die Planung auch so einfach wie möglich halten, d.h. ich möchte möglichst viel mit dem RWT abdecken und auf individuelle Billigflug-Bucherei möglichst verzichten.
Aber oneworld ist keineswegs in stein gemeißelt! ich kenne auch noch gar keine verlässlichen preise füßr die verschiedenen varianten, weil ich vor dem besuch eines reisebüros erstmal selbst eine halbwegs fundierte vorstellung erlangen wollte, wie ich mir die reise vorstellen könnte.
OK, verstanden. In diesem Fall würde ich Dir auch zu oneworld raten. Allerdings wahrscheinlich nicht zum Explorer, denn der ist für die meisten Routen teurer als der Global Explorer. Der Explorer hätte höchstens den Vorteil, dass die Flüge innerhalb einer Zone beliebig weit sein dürfen (bei gleichbleibendem Preis). Aber das kannst Du auf der Route ja kaum ausnutzen, es sei denn, Du fliegst so etwas wie Brisbane-Perth-Sydney-Darwin-Melbourne. ;)

ich hatte ja arge bedenken wegen dem wetter in thailand (westküste) zu dieser zeit - aber da es keiner anspricht, gehe ich mal davon aus, dass das kein hindernis ist (?)
Naja, "keiner" ist nicht ganz richtig: Du hattest es ja schon selbst angesprochen. Es ist aber in der Regel möglich, in Malaysia und auch im Süden Thailands jeweils auf die andere Seite der Halbinsel auszusweichen, wenn der Monsun Dir auf den Keks geht. Die besseren Chancen auf gutes Wetter hast Du allerdings in Indonesien.

LG, Karoshi
0

dirtsA

« Antwort #8 am: 04. Januar 2010, 19:46 »
Bezüglich Wetter: Meistens regnet es nur 1-2 Stunden am Tag und der Rest ist bewölkt, was eigentlich eher angenehm ist. Das gilt fürs Festland! Inseln bilden teilw. eine Ausnahme, da sie dem Wetter stärker ausgesetzt sind, sodass zu manchen Inseln zu bestimmten Monaten gar keine Bootsverbindung herrscht oder es gefährlich wäre.
Am besten entscheidet ihr spontan, welche Küste das bessere Wetter hat, gibt ja überall Internetcafes wo man sich einfach vor Ort informieren kann, bevor man zum nächsten Ort aufbricht... Legt euch nicht zu sehr fest, sondern bleibt flexibel! Es lassen sich alle Transportmittel und Hotels vor Ort komplett kurzfristig buchen!

Aber: Den tatsächlichen Traum-Badeurlaub bei super Wetter werdet ihr wahrscheinlich nur in Indo haben und sollet ihr daher auch so planen...

Zum Reisefürher: Grds bin ich Loose-Fan, also würde ich dazu (und nicht zum LP) raten. ;) Allerdings denke ich solltet ihr euch gleich den Loose Thailand (nicht nur Süden) besorgen: Wenn ihr dann wetterbedingt doch noch in den Norden wollt, ist der auch im Führer, genauso wie der Süden. Das Einzige, was euch fehlen würde, wäre das Kapitel zu Penang, was aber nicht schlimm ist. Denn 1. werdet ihr euch dort wahrscheinlich nicht so lange aufhalten (wenn ihr Malaysia eh als Urlaub für irgendwann auf der Liste habt), 2. kann ich euch gerne alle detaillierten Infos dazu geben, die ihr braucht  ;D  Das ist nämlich dort Ort, wo ich in Malaysia gelebt habe. Oder ihr schaut online auf der Lonely Planet Website, ob das Kapitel Penang einzeln gekauft werden kann (ist bei vielen Reiseführern möglich).
1

grobhart

« Antwort #9 am: 05. Januar 2010, 01:14 »
hi dirtsA,
danke noch mal für den input! ist wirklich sehr hilfreich, wenn man vor lauter planung mal einen "anstoß von außen" bekommt!

ich hab jetzt stundenlang kreuz und quer gegogelt und komme (zumindest vorläufig) zu dem schluss, dass australien - bali (nur bali!) - malaysia die reizvollere reise für uns wäre.
indonesien fiele dann also weg, für bali solo sollten 2 Wochen reichen.

daher würde mich interessieren, welche stationen DU als "insider" für eine malaysia route gen Norden empfehlen würdest? und wie lange bräuchte es ungefähr um dieser entspannt zu folgen?

nicht übel lesen sich die routen auf erlebe-malaysia.de - was ist aus deiner sicht von denen zu halten?

und wenn ich nerve, sag einfach bescheid! ;)
0

dirtsA

« Antwort #10 am: 05. Januar 2010, 19:36 »
Also wenn ich das jetzt richtig herauslese, hättet ihr dann noch 2-4 Wochen für Malaysia, richtig?

Die Routen auf der Website klingen zeitlich (und auch so) echt gut. Wenn ihr 4 Wochen habt, würde ich die Rundreise 5 empfehlen: Singapur - Melaka - Kuala Lumpur - Taman Negara - Cameron Highlands - Penang - Langkawi
Aber wenn es doch nur 3 Wochen sind, auf jeden Fall etwas weglassen, sonst wird das zu stressig, 20 Tage dafür ist schon ein bisschen knapp... Die gesamte Strecke lässt sich gut mit dem Bus machen.

In Singapore kommt ihr ja an, dort reichen eigentlich 2 Tage für die wenigen Kolonialbauten, den Merlion, das Raffles, Chinatown und Little India. Shoppen würde ich eher in Bangkok oder KL, ist halt schon billiger.
In Melaka reicht für die Stadt an sich (also den roten Platz) 1 Tag als Zwischenstopp auf dem Weg nach KL. Wenn ihr allerdings interessiert an Museen seid (eher nicht Kunst, sondern Historisches), kann man auch 1-2 Tage mehr dort verbringen.
Dann weiter nach KL, wo man sich schon 2-3 Tage Zeit nehmen sollte, wenn ihr noch zu den Batu Caves wollt besser 4. Es gibt einiges zu sehen, auch so einen praktischen Hopp-on-off Bus für Touris :) Petronas Towers sind meiner Meinung nach ein Muss - dazu früh morgens da sein, dort werden die Tickets verteilt (Uhrzeiten über den ganzen Tag verteilt, Tickets sind gratis, später bekommt man keine mehr außer man findet einen Kontrolleur, den man bestechen kann...hehe).
Dann in den Taman Negara, den ich mir damals leicer leider entgehen hab lassen. Soll aber wunderschön sein und einen Nationalpark plane ich grds nicht unter 3 Tage ein.
Die Cameron Highlands sind einer meiner Favoriten :) Es ist als Europäer einfach angenehm, zwischendurch mal wieder "frische" Luft zu haben, finde ich! Wunderschöne Teeplantagen... Trekking ist auch möglich, außerdem gibts Erdbeerfarm und Insekten-"Farm" zu besichtigen - und einen Kakteenpark. Dort würde ich schon 2 Tage (ohne An+Abreisetag) bleiben. Einfach die Ruhe und das indische Essen genießen. Und wenn ihr noch nicht genug vom Trekking habt, könnt ihr dort auch noch was machen...
Dann eben nach Penang - hier die Must Sees (meiner Meinung nach): Kek Lok Si Tempel, Penang Hill (mit Canopy Walk, falls der schon wieder offen ist!), das "blaue Haus" (ein richtig dunkelblaues Haus eines chines. Geschäftsmannes im Feng Shui Stil - dort unbedingt eine Führung mitmachen - die beste Führung meines Lebens, sehr sehr interessant!!!), gleich in der Nähe ist die Chocolate Factory (oder so ähnlich), da kann man sich durch alle möglichen und unmöglichen Sorten von Schoko kosten ;) Ist aber keine Fabrik, nur ein kleiner Shop. Super ist noch der Night Market in Batu Ferringhi... Und wenn ihr Zeit habt, mietet euch ein Moped und fahrt rund um die Insel! Dauert einen Tag, wenn man es in Ruhe macht, aber man sieht das richtig ursprüngliche Malaysia... Dort kommen nämlich sehr sehr selten Touris hin! Auch gibt es nach Batu Ferringhi erst die tollen Strände - Batu Ferringhi selbst ist nicht besonders schön. Um die Insel gehts leider nur noch per Moped, Bus nur bis Batu Ferringhi.
Ja und als Abschluss vielleicht (je nach Zeit und Lust) noch eine "richtige" Insel? (Penang ist ja kein Strand-Traum) Dann nach Langkawi, eine Insel du meiner Meinung nach oft unterbewertet wird, da viele nur auf den Pantai Cenang fahren und glauben das wars. Der Strand ist zwar schön, aber nicht total umwerfend ;) Im Norden und Osten gibts die tollen Strände, am besten auch hier einfach Moped mieten... Ist ja ne große Insel insofern gibts auch einiges zu sehen. Unbedingt sollte man zB mit der Seilbahn auf den Berg fahren (weiß nicht wie der heißt, gibt eh nur einen) - suuuuper Aussicht! Auch ein paar schöne Waserfälle gibts... Außerdem kann man Island Hopping machen (um Langkawi liegen viele viele kleine einsame Inseln), wird in jedem Bungalow angeboten und ist wuuunderschön! :)  Achja Bungalow-Tipp: AB Motel am Pantai Cenang - super Bungis direkt im Sand.

So ich glaube ich hab mir die Finger wund getippt und dir raucht bestimmt auch grad der Kopf vor Über-Information ;) Sorry, wenn ich mal losleg, kann ich mich schwer bremsen  ;D

Sag Bescheid wenn du Fragen hast...
2

dirtsA

« Antwort #11 am: 05. Januar 2010, 19:40 »
Achso eins noch: Schaut, dass ihr wenn möglich immer das Busunternehmen Konsortium Bas Ekspres nehmen könnt. Die haben meiner Meinung nach das beste Preis-Leistungs-Verhältnis! Und von Singapore nur bis Johor Bahru (erste Stadt nach der Grenze) Ticket buchen, dann mit einem malaiischen Busunternehmen weiter (s.o.). Grund: Singapore's Busunternehmen sind um einiges teurer... ;)
1

grobhart

« Antwort #12 am: 05. Januar 2010, 22:39 »
...jetzt warte ich noch ne ecke sehnsüchtiger auf den malaysia reiseführer, um die ganzen locations halbwegs einordnen zu können!
:) *fernweh-attack*
klingt alles sehr, sehr - sehr - reizvoll! danke dir vielmals fürs eifrige tippen. sobald ich mich weiter eingelesen habe, komm ich sicher noch mal mit ein paar detailfragen.
0