Thema: Buddha-Figuren  (Gelesen 1684 mal)

Kiwi

« am: 24. September 2007, 14:43 »
Grüezi

Ich hätte da eine Frage. In vielen Reiseführern für Thailand steht, dass die Buddha-Figuren nicht ausgeführt werden dürfen. Entspricht dies der Wahrheit? Ich kann mir das einfach nicht vorstellen, da die Buddha-Figur eines der meist gekauften Souveniers ist in Thailand.

Bin dankbar für jeden Hinweis!!!  ??? ??? ???

Es Grüsst

Kiwi
0

karoshi

« Antwort #1 am: 24. September 2007, 16:49 »
Hallo Kiwi,

wie so oft wird es da eine offizielle und eine inoffizielle Seite geben.

Nach meinen Informationen darf man keine religiösen Symbole ausführen, wobei kleine Amulette und dergleichen wohl OK sind. Insofern ist es wohl auch egal, ob der Buddha antik ist (für Antiquitäten braucht man in jedem Fall eine Ausfuhrgenehmigung) oder "made in Hong Kong" - ein religiöses Symbol ist er immer.

In der Praxis "schmuggeln" viele Touristen (nicht antike) Buddha-Figuren raus, wobei ich nicht weiß, ob die einfach nur nicht kontrolliert werden, oder ob's tatsächlich keinen interessiert.

LG, Karoshi
0

peteontour

« Antwort #2 am: 24. September 2007, 19:59 »
Also ich hab schon mal mehrere kleine (2-4 cm) große Buddha-Figuren aus Thailand "geschmuggelt". Ich hatte den aus Metall in eine Metalltasse versteckt, aber im Prinzip was das nicht nötig, es waren bei meiner Gruppe einige dabei, die auch mehr und auch etwas größere im Rucksack hatten! Man darf nur keinen Schreck bekommen, wenn am Flughafen das komplette Gepäck durchleuchtet wird, die passen da nicht so genau auf...
Ich denke, so lange man keinen 20 cm Buddhas oder gleich 20 Stück ausführt drücken die Thailänder die Augen zu!
0

Kiwi

« Antwort #3 am: 25. September 2007, 08:57 »
Hmmmm, besten Dank für eure Antworten, werde dann wohl auch einwenig zum Schmuggler. Schliesslich möchte ich ja nur ein kleines Andenken!!!! Ansonsten besteche ich die Thais... ;) ;) ;)

Lg

Kiwi
0

Tags: