Thema: Mekong-Region in 3-4 Wochen?  (Gelesen 875 mal)

gisaes

« am: 30. August 2009, 16:40 »
Hallo,
Ich bin ganz neu und komm direkt mal mit einem Hilfsgesuch an.
Ich werde im Oktober eine Weltreise antreten. Hauptsächlich werde ich mit einem WHV in Australien unterwegs sein, allerdings mit einem ATW-Ticket, naja um die Welt fliegen :)
Anfangen wollte ich in Delhi. Ich möchte unheimlich gern das Taj Mahal sehen. Ich habe gehört dass es Tagesausflüge dorthin geben soll. Außerdem spricht für Delhi, dass es sehr einfach in meine Route zu integrieren ist, praktisch auf dem Weg liegt.

Lange will ich dort jedoch nicht bleiben sondern weiterfliegen nach Siem Reap oder Phnom Penh. Von dort aus über Laos und den Norden Thailands nach Bangkok, von wo aus ich weiterfliegen werde, reisen. Wie viel Zeit sollte ich einplanen (Ich hätte an 3-4 Wochen gedacht), wie einfach ist der Transport in dieser Region. Ich stelle es mir schwierig vor, bzw kann ich selber die Infrastruktur nur sehr schwer einschätzen.
Hat jemand diese Region in einem ähnlichen Zeitraum bereist?

Und natürlich wäre ich über Geheimtipps aller Art, oder auch nicht so geheime Tipps in dieser Region sehr dankbar.


Liebe Grüße
gisaes

P.s.: Danke für die tollen informationen auf dieser Seite, durch sie fühle ich mich besser Vorbereitet und hoffe dem ein oder anderen Problem mit ihnen aus dem Weg gehen zu können.





0

karoshi

« Antwort #1 am: 30. August 2009, 17:14 »
Hi gisaes,

das Taj Mahal als Tagesausflug von Delhi kann ich nicht empfehlen. Die Fahrt dauert in jede Richtung schon zwischen 4 und 6 Stunden, das würde also ein seeehr langer Tag. Und die schönsten Momente am Taj gibt es nun mal abends und (besonders) morgens, wenn die Sonne nicht senkrecht vom Himmel brennt. Es ist auf jeden Fall ratsam, eine Übernachtung in Agra einzuplanen, dann kann man z.B. am Nachmittag das Rote Fort besuchen und am nächsten Morgen bei Sonnenaufgang zum Taj gehen.

In der Mekongregion gehören der Norden von Kambodscha und der Süden von Laos zu den weniger erschlossenen Gegenden. Man kommt da auch vorwärts, die Verkehrsmittel können aber sehr einfach und die Straßen schlecht sein. Ich denke schon, dass Du das in 3-4 Wochen schaffen kannst; allerdings wirst Du ein paar Sachen auslassen bzw. kurz halten müssen.

LG, Karoshi
0

gisaes

« Antwort #2 am: 01. September 2009, 12:59 »
Hallo Kroshi,

Danke für deine Antwort. Ich werde mir den Tipp mit Delhi umsetzen. Eine andere Frage ist jedoch noch aufgekommen. Ich bin immer davon ausgegangen in Siem Reap zu starten, genauso ist es jedoch auch möglich dieses in Bangkok zu tun. Was würdest du bzw. ihr mir empfehlen? Wahrscheinlich ist Thailand "einfacher" und damit für den Einstieg geeignet, doch sollte ich zeitlich etwas in Verzug kommen ist es sicher einfacher dort größere Strecken auf einmal zu überwinden, was nach hinten raus auch sehr sinnvoll sein kann.

Liebe Grüße
gisaes
0

Tags: