Thema: Rucksackschutz / Cargo Bag  (Gelesen 3123 mal)

bergfreundin23

« am: 05. September 2007, 14:56 »
Was sind denn so Eure Erfahrungen, wie ein guter Trekking-Rucksack den Transport bei diversen Flügen auf einer Weltreise übersteht? Hab' bei etwas kleineren Reisen manchmal so ein "Cargo Bag", also eine stabile Hülle zum Schutz des Rucksacks verwendet. Aber wenn's jetzt stärker aufs Gewicht ankommt, überlege ich, ob das notwendig ist. Will mir aber natürlich meinen Rucksack nicht kaputtmachen lassen. Der bleibt doch mit den Gurten vielleicht doch mal irgendwo hängen oder?
Was meint Ihr?
0

twoontour

« Antwort #1 am: 07. September 2007, 09:05 »
Hallo Bergfreundin!

Wir haben zwar auch noch keine Erfahrung damit, haben uns jedoch für unsere Trekkingrucksäcke ein Tatonka Luggage Cover bestellt. Das gibt es in verschiedenen Grössen. Das gute daran ist: es hat zwei Funktionen > du kannst den Rucksack so verpacken, dass ihn jede Gepäckannahme akzeptiert (da hängen keine Gurten mehr raus etc.), zum anderen hast du auch eine vollwertige Regenhülle (dafür kannst du mit einem Reissverschluss das Tragesystem aufdecken). Das Wunderding gibts in den Grössen S bis XL (für Rucksäcke von 30 - 100 l). Das Gewicht wiegt je nach Grösse zwischen 200 und 300 g, also durchaus tragbar.

Wenn du in die Tropen gehst, brauchst du vermutlich anyway eine Regenhülle. Wenn man diese dann gleich als Rucksack-Schutz gebrauchen kann, umso besser.

Schau doch mal hier rein: http://www.tatonka.com und suche nach "Luggage Cover"

Liebe Grüsse

twoontour
0

Jens

« Antwort #2 am: 07. September 2007, 10:01 »
Ich habe bei meinem Rucksack einfach die Gurte etwas länger gestellt und vorne herum zugemacht, somit waren die Gurte immer fest am Rucksack und konnten nicht herum purzeln! Bis jetzt kam er immer gut an, dreckig wird er so oder so :)
0

bergfreundin23

« Antwort #3 am: 07. September 2007, 21:05 »
Danke für Eure Tips / Antworten! Das Luggage-Cover von Tatonka macht wirklich einen ganz guten Eindruck.
0

Tags: