Thema: Mit dem Fahrrad auf der Route 1???  (Gelesen 1504 mal)

Michael

« am: 13. August 2009, 13:41 »
Hallo Weltreise-Forum,

im September starte ich meine Weltreise, bei der eine Station auch die Vereinigten Staaten sein werden: Ich lande am 12. März 2010 in L.A. und fliege am 5. April von San Francisco Weiter nach Mexiko-City, d.h. ich muss Surface innerhalb von etwas mehr als 3 Wochen von L.A. nach San Francisco kommen.

Ich hatte mir überlegt mir ein Fahrrad mit kleinem Bollerwagen zu kaufen und dann entlang der Route 1/ Pacific Highway Coast bis nach San Francisco zu radeln.

Meine Fragen:

- Gibt es entlang entlang der Route 1 genügend Hostels/ Campingplätze?
- Ist es zu dieser Zeit zu kalt ?
- Ist die Aktion zu gefährlich, d.h. gibt es dort viele Überfälle etc.?
- Sonst irgendwelche Bedenken?  :-\

Ich würde mich natürlich über jegliche Erfahrungsberichte über den PHC und auch sonst jegliche Tipps freuen.

Danke schonmal im Voraus, Greetz
Michael
0

Jens

« Antwort #1 am: 13. August 2009, 16:30 »
Vielleicht hilft dir hier der Link weiter http://www.pan-america.de
Die Dia-Show war klasse von den Zwein im Globetrotter ;D
0

Michael

« Antwort #2 am: 19. August 2009, 14:09 »
Danke dir Jens, das war doch schon mal sehr hilfreich !
Werd mir das Buch von denen wohl mal demnächst besorgen...
0

kinesias

« Antwort #3 am: 19. August 2009, 18:44 »
Hey Michael,

Wir sind momentan in den USA und sind den Highway vor knapp 2 Wochen gefahren. Allerdings mit dem Auto.
Du kannst Dich auf jeden Fall schonmal freuen: Die Strecke ist der absolute Hammer! Vor allen der Küstenabschnitt Big Sur ist landschaftlich unglaublich schön.
Wie es mit Campinplätzen ist kann ich  Dir leider nicht sagen, aber es gibt einige relativ günstige Hostels oder Motels entlang der Strecke. Bis auf den etwa 100km langen  Abschnitt der Big Sur, da ist es ein wenig problematisch. Die wenigen Motels dort sind ständig ausgebucht und haben horrende Preise (dazu auch noch schlechten Service habe ich mir sagen lassen??). Wir haben es so gemacht, das wir in San Luis und Monterey übernachtet haben, das sind Start und Endpunkt der Big Sur wenn Du so willst. Dort ist es kein Problem.
Also ich weiss nicht wie fit Du bist, aber das wird ziemlich anstrengend mit dem Fahrrad. Vor allen der Bereich der Big Sur. Dort gehen die Strassen teilweise steil bergauf sowie bergab und sind zudem ziemlich eng und kurvig. Habe da um ehrlich zu sein auch keinen mit dem Fahrrad lang fahren sehen...
Von Überfallen oder sonstigen Übergriffen haben wir nichts gehört. Eigentlich haben wir uns dort überall ziemlich sicher gefühlt.
Wenn Du Lust hast kannst Du ja mal in unseren Blog reinschauen. Dort habe ich etwas über die Big Sur geschrieben und auch ein paar Bilder hochgeladen...

http://roundtheworld.blog.de/2009/08/13/reise-weltreise-usa-6715374/

Hoffe Dir etwas geholfen zu haben.

Lieben Gruss aus Moab
0

jess

« Antwort #4 am: 20. August 2009, 17:30 »
Hej Michael !!!

Habe gerade eine Vorschau fuer Samstag auf dem Ersten gesehen !!!
Dachte könnte Dich interessieren.
Mit dem Fahrrad durch Kalifornien.
http://www.tvspielfilm.de/tv-programm/sendung/weltreisen,1035091100.html
Vielleicht wäre das was.

Viel Spass jess
0

Michael

« Antwort #5 am: 25. August 2009, 00:50 »
Hmm, ok danke so weit mal für die Tipps und auch den Hinweis auf den Film, hab ihn leider verpasst :'(.
@ kinesias: Euer Blog ist echt sehr interessant und die Bilder rufen noch mehr Vorfreude auf Kalifornien in mir hervor  ::); wird man richtig neidisch. Allerdings haben mich eure Erfahrungsberichte auch zum Nachdenken gebracht ... Werd die Fahrrad-aktion dann wohl doch wirklich erst vor Ort entscheiden und dort erstmal die Lage checken.

Mal schauen ob was draus wird...

Nochmals Dankeschön  ;)
0