Thema: Route ab Okt. '09  (Gelesen 889 mal)

Manuel_Vienna

« am: 18. Juni 2009, 16:21 »
Servus und hallo erstmal aus Wien!
Ich (19j, Zivildiener) träume schon lange davon die Welt zu bereisen und werde diesen Traum nach Beendigung meines Zivildienstes (Sept '09) in die Tat umsetzen :)

Folgende Länder Möchte ich bereisen:
Thailand
Australien
Ecuador, Venezuela, evtl. Columbien
Mexico

Meine Routenplanung sieht bisher folgendermaßen aus:

Anfang Okt:

Thailand: ~5 Tage
  • Bangkok ~1 Woche
    Ko Phangan ~ 4 Wochen
Australien ~6 Wochen
  • Ankunft in Cairns
    mit dem Bus die Ostküste bis nach Sydney
    Phasenweise auch ein Mietauto falls ich Leute dafür finde...
    Whitsunday Islands
    Fraser Island
    Sylvester in Sydney

Süd-/Mittelamerika ~6 wochen (vermutlich Ecuador, Venezuela)

Bin mir noch nicht ganz klar darüber wo ich hin will... ???

Möchte aber auf jeden Fall:

einen Spanischkurz machen (2-3 Wochen)
in die Natur (Regenwald)
Carneval in einer größeren Stadt erleben

Mexico ~6 wochen

ähnlich wie bei Südamerika

ich möchte:
auf die Halbinsel Yucatan
die Natur, Kultur kennenlernen

Dann wieder nach Wien!



Soooo
Wie ihr seht ist mein Plan für Mittel und südamerika und Mexico noch cniht besonders ausgereift!
Also speziell für Anregungen diesbezüglich, aber natürlich auch für alle anderen, bin ich sehr dankbar!!  ;)

lG, Manuel
0

Marko Polo

« Antwort #1 am: 22. Juni 2009, 13:39 »
Servus Manuel,

erstmal herzlichen Glückwunsch, dass Du die Reise schon in Deinem Alter auf eigene Faust unternehmen möchtest! Egal, ob Du vorher schon Reiseerfahrung gesammelt hast - Der Trip wird sicherlich Deinen Horizont sprengen.

Zu Südamerika kann ich Dir ein paar konkrete Empfehlungen geben:

Zu den Ländern: Nimm' Ecuador und Kolumbien. Venezuela ist erheblich teurer und die landschaftlichen Schönheiten (Gran Sabana, Angel-Wasserfälle) liegen alle weitab vom Schuss - kosten demnach mehr. Das hast Du woanders einfacher...

In Kolumbien hat man - sozusagen - den ganzen südamerikanischen Kontinent komprimiert in einem Land. Mit allen Schönheiten und auch Gefahren, les' mal einen Roman von GG Marquez... aber glaub' mir: Keine Paranoia, nur dezente Vorsicht (wie überall sonst auch) ist geboten.

Der Karneval in Barranquilla an der kolumbianischen Karibikküste ist der Hammer! Auch Cartagena kann ich sehr empfehlen.

Wenn Du auf Kolonialarchitektur stehst, kommst Du hier ebenfalls auf Deine Kosten: Villa de Leyva (bei Bogota), Tunja, Santander, Antioquia...

In Ecuador kannst Du je nach Gusto in Guayaquil (an der Küste) oder in Quito (im Hochland) einen Spanischkurs besuchen. Dschungel gibts auf der Ostseite der Anden... und wenn Du als Österreicher in die Berge willst, lohnt sich die Besteigung eines Gipfels (vielleicht sogar des Chimborazo).

Ich habe eine andere Planung im Kopf - schaue gerne in der gleichen Rubrik unter meinen Namen - Deine Meinung würde mich interessieren,

Beste Grüße aus Hamburg,
Marko Polo


0

Marko

« Antwort #2 am: 21. August 2009, 02:23 »
Hallo,

finde es auch genial, dass du gleich eine so grosse Reise machen willst.
Stimme bei folgendem zu. Cartagena in Kolumbien und auch Santa Marta vorallem Tayrona Nationalpark sind sehr genial.
Venezuela ist aber alles andere als teuer ! ganz im Gegenteil. es gibt einen parallelen Wechselkurs zum offiziellem und alles kostet nur die Hälfte ! Wichtig ist, dass man aber nicht mit der Kreditkarte bezahlt, da dort der ofizielle Wechselkurs genommen wird, also am besten mit US cash oder Euro. Die meisten deutschen Posadas haben auch Internet und du kannst online auf deutsche konten überweisen.
Du bekommst sehr schöne Unterkünfte für 10 Us $. ***WERBUNG ENTFERNT***. Von hieraus kommt man auch gut nach Kolumbien.
50 Liter Benzin kosten 1 US$, also als teuer würde ich Venezuela nicht bezeichnen. Klar, die Touren sind immer und auch überall teurer.
Dir ganz viel Spass und Erfolg auf deiner kleinen Weltreise
0

Tags: