Thema: Zugticket China: Buchen ohne Reisepass?  (Gelesen 1332 mal)

killerloop23

« am: 28. Mai 2009, 12:52 »
Hallo,

ich moechte von Bejijjjng nach Xian ein Zugticket buchen (also innerhalb Chinas).

Mein Reisepass liegt aber bis Dienstag bei der viiitnam. Botschaft, ich will aber gerne am Dienstag schon abfahren.

Kann man Tickets auch ohne Vorlage des Reisepasses buchen?
Reicht eine Kopie des Reisepasses?
Oder student id/ Fuehrerschein??

Vielen Dank!
0

Stecki

« Antwort #1 am: 28. Mai 2009, 13:05 »
Du brauchst keinen Ausweis um in China ein Zugticket zu buchen. Einfach am Schalter vorbei gehen oder übers Hostel buchen lassen. Falls auf der Strecke diese Raketenzüge verkehren würde Ich Dir so einen empfehlen (ab Peking Süd). Ist ein einmaliges Erlebnis wenn man mit mehr als 430 km/h durch die Gegend rast. Diese Tickets kann man gar am Automaten lösen.
0

karoshi

« Antwort #2 am: 28. Mai 2009, 13:07 »
Hallo Killerloop,

ich habe bis jetzt überall auf der Welt, wo man fürs Buchen einen Pass brauchte, auch mit der Kopie buchen können. Muss natürlich in China nicht genauso sein, aber ich vermute mal, dass die da auch keine Ausnahme machen. Wichtig ist, wenn überhaupt, nur die Reisepass-Nummer

LG, Karoshi


P.S.: Hast Du Deine täglichen Reisekosten für Russland, die Mongolei und China schon in die Länderkosten-Datenbank eingetragen? Das würde sicher viele Leute (mich auch) interessieren.
0

killerloop23

« Antwort #3 am: 28. Mai 2009, 16:25 »
Lieben Dank fuer Eure Antworten! Ich habe mittlerweile auch die Auskunft bekommen, dass es ohne Pass moeglich ist. Dann werde ich mal morgen mein Glueck versuchen  ;D

Ich habe uebrigens 2 Strecken zur  Auswahl, da wir geplant haben

Beijing-Xian-Shanghai-Nanning

oder

B-S-X-N

Ich glaube, wenn ich von B erst nach S fahre, koennte ich mit so nem Superzug fliegen. Umgekehrt mit X zuerst geht das nicht. Die Strecke ueber X zuerst ist allerdings etwa 16 Euro billiger.

Nun weiss ich nicht so genau. Ich dachte auch, die Mischung Grosstadt-Kleinstadt-Grossstadt-Kleinstadt waere besser als G-G-K-K.

Entgeht mir wirklich so viel wenn ich nicht Superzugfliege?
0

killerloop23

« Antwort #4 am: 28. Mai 2009, 16:27 »

P.S.: Hast Du Deine täglichen Reisekosten für Russland, die Mongolei und China schon in die Länderkosten-Datenbank eingetragen? Das würde sicher viele Leute (mich auch) interessieren.

Werde ich gleich machen, allerdings muss ich sagen wir waren wirklich superlow-budget unterwegs. Zumindest haben wir die 30.- pro Tag (Euro) so gut wie nie gebraucht, im Durchschnitt zumindest nicht.
Was allerdings meine Angaben verfaelschen wird, sind die Transsibtickets, die im taeglichen Budget dann natuerlich drin sind. Das Leben an sich war in Russland und Mongolei sehr billig, mehr als 10-15 euro haben wir nie ausgegeben fuer Essen und schlafen...
0

karoshi

« Antwort #5 am: 28. Mai 2009, 17:28 »
Kannst Du die Transsib-Tickets irgendwie rausrechnen? Und dafür dann halt die Unterkunftsart "kostenlose Unterkunft" wählen? Das wäre toll.
0

killerloop23

« Antwort #6 am: 28. Mai 2009, 17:42 »
Kannst Du die Transsib-Tickets irgendwie rausrechnen? Und dafür dann halt die Unterkunftsart "kostenlose Unterkunft" wählen? Das wäre toll.

hab sie rauskalkuliert und den Hostel-Preis von St. Petersb und Moskau und Irkutsk addiert und getrittelt als Durchschnitt wieder reingenommen. So kommt ein guter Tagessatz raus!
0

thydus

« Antwort #7 am: 05. Juni 2009, 22:11 »
Pass nur auf, dass du eine Kopie vom Reispass selber also den Teil mit Bildchen, dann das Visum und natürlich auch eine Kopie vom Stempel dabei hast wenn dass auf einer anderen Seite sein sollte... War bei mir nämlich der Fall, dass ich meinen Pass auch für ne Woche abgeben musste and dann wegen der fehlenden Stempel Kopie Probleme beim einchecken im Hostel hatte...
0

Tags: