Thema: Papeete  (Gelesen 1382 mal)

arto43

« am: 19. Mai 2009, 21:22 »
Hola,

ist jemand schon in Papeete gewesen? Wir planen diesen Stopp auf unserer Weltreise, sozusagen als Zwischenstopp zwischen Aukland und den Osterninseln. Spielen mit dem Gedanken auch gleich die Inseln in der Umgebung zu erkunden. Soll allerdings ziemlich Teuer sein dort.

Wisst ihr was dazu?

Danke im Voraus  :)

Saludos
arto43
0

Wandelstern

« Antwort #1 am: 19. Mai 2009, 22:13 »
Hallo

War letzten Juli dort, um den Flug (gezwungenermassen) zu unterbrechen zwischen Australien und der Osterinsel. Ich war ein Jahr auf Weltreise, deshalb musste ich schon etwas auf die Ausgaben schauen, und auch weil ich allein rumreiste, waren die 3 Tage Aufenthalt in Papeete geradezu ideal.

Papeete selbst, die Hauptstadt von Französisch-Polynesien und auch das Zentrum der Insel Tahiti, ist eigentlich nicht besonders sehenswert. Ein Markt, ein bisschen französisches Flair, viel Verkehr, aber das "richtige Tahiti" findet man eigentlich eher an der Südküste dieser Insel (gute Surf-Spots) resp. auf der Nachbarinsel Moorea, welche durch eine Fähre, die mehrmals täglich fährt, erreichbar ist.

Die anderen Inseln sind eigentlich so weit weg, dass man hinfliegen muss, für ungezwungenes Insel-hopping ist dies weniger geeignet. Und dann wird es eben schon ein bisschen teurer, und das kommt dann wirklich darauf an, wieviele Tage man auf einer einzelnen Insel verbringen will. Generell ist Französisch-Polynesien aber schon kostspielig, nicht nur für touristische Dienstleistungen, sondern die sichtbaren Lebenskosten sind so hoch wie in Frankreich, wenn nicht höher (die Produkte kommen von dort). Die Preise im Supermarkt sind mindestens so hoch wie in Europa, und zum Vergleich: Während eine Stunde Internet auf der Osterinsel vielleicht 2 CHF kostet, sind es in Tahiti ca. 15 CHF.

Ich übernachtete damals in einer Privatunterkunft bei km18, heute würde ich evtl. direkt nach Moorea gehen und eine Unterkunft anpeilen.


Gruss
schema
http://wandelstern.blogspot.com/2008/07/tahiti.html
0

northcape

« Antwort #2 am: 25. Mai 2009, 22:26 »
Hi,

auch wir hatten diesen erzwungenen Zwischenstopp zwischen Santiago und Auckland, für 4 Nächte, ging nicht anders. Eigentlich wollten wir uns Tahiti aus genannten Gründen (viel zu teuer, vor allem wenn man eben nicht nur auf die Hauptinsel will) schenken, aber von den Flügen her ging es nicht anders. Da Südamerika ziemlich stressig war, haben wir beschlossen uns eine ganz touristische Pause zu gönnen und haben ein Hotel mit Halbpension gebucht und es uns die 3 Tage so richtig gut gehen lassen. war auch bitternötig. Wir hatten einfach keine Lust uns für die kurze Zeit eine günstige (und dabei noch immer teure wie Recherchen ergeben haben) irgendwo in the middle of nowhere zu suchen, und dann auf "Futtersuche" gehen zu müssen und dabei immer noch viel zahlen zu müssen. So hatten wir ein zwar immer noch teures, aber sehr schönes, luxuriöses (ist ja zwischendurch auch mal schön  ;D) Intermezzo und haben es uns so richtig gutgehen lassen.

Viel Spaß,

LG Northcape
0

crazyiris

« Antwort #3 am: 26. Mai 2009, 11:09 »
Hallo,

mein Wissen über Papeete bzw. ganz französisch Polynesien ist leider auch erst theoretisch. Allerdings plane ich, irgendwann im Herbst dort einen Stopp zu machen (1 Woche, länger ist mir zu teuer) und habe mich etwas mit den Transportmöglichkeiten befasst.

Air Tahiti bietet einen Air Pass an (Inselhopping per Flieger, verschiedene Kombimöglichkeiten), das ist evtl. was für Euch...

http://www.airtahiti.aero/articles.php?id=69

Natürlich stark abhängig davon, wie lange man auf den Inseln sein möchte und was die Reisekasse zu den Träumen sagt  ;)

Viel Spaß bei der weiteren Planung + später Reise

Iris
0

Tags: