Thema: Wo versteckt ihr einen zweiten Reisepass?  (Gelesen 8450 mal)

killerloop23

« am: 03. März 2009, 21:50 »
Hallo und guten Abend,

killerloopy hat mal wieder ein neues Problemchen aufgetan!

Ich habe es nun geschafft, einen 2. Reisepass (beide dt Staatsbürgerschaft) zu beantragen. Man hat mich gewarnt, mich nicht mit 2en im Gepäck erwischen zu lassen und nur einen mitzunehmen. Aber dass ich einen zweiten habe, hat ja für die WR genau diese Zwecke:

- Wird einer gestohlen, kann ich mit dem 2. weiterreisen, bzw mich wenigstens ausweisen (schlecht nur, wenn es sich um ein Land mit Visum handelt und das Visum im gestohlenen Pass ist)
- Sind beim 1. die Seiten mit Visa voll, reise ich mit Nr 2 weiter
- Nr 2 ist biometrisch, also endlich der "richtige" für USA (falls es uns dorthin verschlägt)

Daher nun meine Frage, da ich gehört habe, dass bei der Transsib an der russischen Grenze bspweise stark gefilzt wird:

Wo versteckt Ihr Euren zweiten Pass?

In der Unterwäsche (bisschen groß)...? Bei der Schmutzwäsche (da schaut sicher jeder Grenzer zuerst nach)?

Wo- wo-wo?

Bin gespannt auf Eure Kreativität,

Liebe Grüße,
killerloop23
0

karoshi

« Antwort #1 am: 04. März 2009, 07:39 »
Hallo Killerloop,

ich hatte bis jetzt nie einen zweiten Pass dabei. Wirklich brauchen wirst Du den nur, wenn die Reise über Israel geht. Und die leeren Seiten eines neuen Passes reichen für eine Weltreise eigentlich aus. Als Ausweis-Backup hatte ich (wenn zu zweit gereist wurde) immer meinen Personalausweis dabei, überkreuz getauscht mit dem/der Reisepartner/in. Damit kann man zwar nicht reisen, aber man kann sich damit prima ausweisen, wenn man in der Botschaft einen Ersatzpass beantragen muss. (Das ist leider getestet.)

Wenn der Pass gestohlen wurde, brauchst Du auf jeden Fall ein neues Visum bzw. einen Einreisestempel im zweiten/neuen Pass, sonst kannst Du nicht ausreisen. Das gilt für alle Länder, für die Reisepasspflicht besteht, egal ob Visum oder nicht.

Ein wirklich gutes Versteck für einen Zweitpass habe ich nicht. Eigentlich müsstest Du ihn zusammen mit dem ersten direkt am Körper aufbewahren, aber da ist das Risiko, dass man Dich mit beiden erwischt, natürlich am größten. Und im Gepäck wäre mir das Verlustrisiko zu groß. Am ehesten wäre wahrscheinlich eine integrierte Innentasche an der Hose geeignet. Aber wie Du schon sagst, ist ein Pass ziemlich groß.

LG, Karoshi
0

killerloop23

« Antwort #2 am: 04. März 2009, 08:12 »
Hallo Killerloop,

ich hatte bis jetzt nie einen zweiten Pass dabei. Wirklich brauchen wirst Du den nur, wenn die Reise über Israel geht. Und die leeren Seiten eines neuen Passes reichen für eine Weltreise eigentlich aus. Als Ausweis-Backup hatte ich (wenn zu zweit gereist wurde) immer meinen Personalausweis dabei, überkreuz getauscht mit dem/der Reisepartner/in. Damit kann man zwar nicht reisen, aber man kann sich damit prima ausweisen, wenn man in der Botschaft einen Ersatzpass beantragen muss. (Das ist leider getestet.)

Wenn der Pass gestohlen wurde, brauchst Du auf jeden Fall ein neues Visum bzw. einen Einreisestempel im zweiten/neuen Pass, sonst kannst Du nicht ausreisen. Das gilt für alle Länder, für die Reisepasspflicht besteht, egal ob Visum oder nicht.

Ein wirklich gutes Versteck für einen Zweitpass habe ich nicht. Eigentlich müsstest Du ihn zusammen mit dem ersten direkt am Körper aufbewahren, aber da ist das Risiko, dass man Dich mit beiden erwischt, natürlich am größten. Und im Gepäck wäre mir das Verlustrisiko zu groß. Am ehesten wäre wahrscheinlich eine integrierte Innentasche an der Hose geeignet. Aber wie Du schon sagst, ist ein Pass ziemlich groß.

LG, Karoshi

Beantragt habe ich den- bzw bekomme habe ich ihn, da ich schon seit 8 Jahren keinen Personalausweis mehr besitze (ohne dt. Wohnsitz läuft der ab und man bekommt keinen neuen mehr!) und da mein Reisepass seit Wochen bei diversen Konsulaten ist für Visa-Anträge.
In NL gilt mein dt (!) Führerschein als Ausweisdokument, werde ich aber in D, wo ich derzeit öfters mal bin, kontrolliert genügt der dt. Führerschein nicht. Genauso wie PostIdent etc nicht den Führerschein akzeptiert. Um also nicht illegal durch Deutschland zu laufen brauchte ich den. Und: Man weiß ja nie, wenn man nach Israel kommt!

Aber vor allem ist mein derzeitiger Reisepass mit Visa-Stempeln halb voll, so dass es knapp wird bis zum Ende der Reise mit den Seiten.
Nun sind schon wieder 3 Seiten weg für Visum Russland, China und Mongolei.

Gibt es die Möglichkeit, unterwegs zu "tauschen". Will jedes Einreiseland den Ausreisestempel sehen? Wenn ich beispielsweise von Vietnam oder Hongkong nach Bangkok fliege, kann ich unterwegs im Flieger den 2. Reisepass hervorholen und mir den Immigration stamp für Thailand dort rein geben lassen, obwohl dieser Pass brandneu ist, leer ist, also keinen Ausreisestempel von Vietnam/ Hongkong hat? Achten die Behörden auf sowas?

Liebe Grüße
killerloop23
0

karoshi

« Antwort #3 am: 04. März 2009, 08:50 »
An Landgrenzen achten sie öfter mal auf sowas, an Flughäfen eigentlich nie. Das liegt daran, dass sie an der Landgrenze sicher wissen, dass Du einen Ausreisestempel haben müsstest, während es ja an internationalen Flughäfen eher die Regel ist, dass die Leute direkt aus ihrem Heimatland kommen, wo sie natürlich keinen kriegen. Gerade bei Deinem Beispiel Bangkok (Großflughafen mit sehr vielen Flügen, wo ständig Flieger aus Europa ankommen) würde also ein Tausch gut funktionieren.

Es wird aber in manchen Ländern sehr wohl geschaut, welche Stempel schon im Pass sind: Beispiele sind die Einreise nach Syrien/Libanon/Iran mit einem israelischen Stempel (die Einreise wird dann verweigert) oder in die USA mit einem Stempel aus Afghanistan/Pakistan (man wird Dir ein paar Fragen stellen).

LG, Karoshi
0

killerloop23

« Antwort #4 am: 04. März 2009, 09:03 »
An Landgrenzen achten sie öfter mal auf sowas, an Flughäfen eigentlich nie. Das liegt daran, dass sie an der Landgrenze sicher wissen, dass Du einen Ausreisestempel haben müsstest, während es ja an internationalen Flughäfen eher die Regel ist, dass die Leute direkt aus ihrem Heimatland kommen, wo sie natürlich keinen kriegen. Gerade bei Deinem Beispiel Bangkok (Großflughafen mit sehr vielen Flügen, wo ständig Flieger aus Europa ankommen) würde also ein Tausch gut funktionieren.

LG, Karoshi

Danke! Dann behalte ich das mal im Hinterkopf für einen späteren Tausch  ;D
0

Jens

« Antwort #5 am: 04. März 2009, 12:04 »
Darf man über haupt zwei Reisepässe haben??? Ich dachte immer, dass es nur einen gibt!! Außer man meldet einen in Verlust (Falschabgabe einer Eidesstattlichen Versicherung = strafbar) und bekommt einen Ersatz, aber dann wird der andere ofiziell für ungültig erklart!!!
Wer kann Licht ins Dunkel bringen ??? ??? ::)
0

killerloop23

« Antwort #6 am: 04. März 2009, 12:07 »
Darf man über haupt zwei Reisepässe haben??? Ich dachte immer, dass es nur einen gibt!! Außer man meldet einen in Verlust (Falschabgabe einer Eidesstattlichen Versicherung = strafbar) und bekommt einen Ersatz, aber dann wird der andere ofiziell für ungültig erklart!!!
Wer kann Licht ins Dunkel bringen ??? ??? ::)

Nein, man kann einen 2. bekommen, ganz legal.

ZB wenn man nach Israel und dann in arabisch/mosl. Länder muss, oder nach Afgahnistan und USA.
Oder: Du bist beruflich oft unterwegs und Dein Pass ist oft bei Botschaften für Visa. Auch dann hats du Nr 2 um in dieser Zeit auch reisen zu können.

So hat man es mir erklärt....
0

Stecki

« Antwort #7 am: 05. März 2009, 17:38 »
Darf man über haupt zwei Reisepässe haben??? Ich dachte immer, dass es nur einen gibt!! Außer man meldet einen in Verlust (Falschabgabe einer Eidesstattlichen Versicherung = strafbar) und bekommt einen Ersatz, aber dann wird der andere ofiziell für ungültig erklart!!!
Wer kann Licht ins Dunkel bringen ??? ??? ::)

Dachte ich echt auch, denn einen neuen habe ich nur bekommen nachdem ich den alten als gestohlen gemeldet hatte (war er ja auch). Der alte wird ja somit gesperrt und ist ungueltig. Auch fuer Israel braucht man keinen zweiten Pass, denn den Stempel kann man sich auch auf ein Stueck Papier geben lassen.
0

killerloop23

« Antwort #8 am: 05. März 2009, 17:47 »
Tatsache ist ich habe einen bekommen ohne Lügen und Falschaussagen  ;D
0

karoshi

« Antwort #9 am: 05. März 2009, 17:53 »
Auch fuer Israel braucht man keinen zweiten Pass, denn den Stempel kann man sich auch auf ein Stueck Papier geben lassen.
Das Problem ist aber, wenn Du über Land einreist (von Jordanien und Ägypten aus möglich). Dann bekommst Du zwar keinen Einreisestempel in den Pass, aber einen Ausreisestempel des anderen Landes von einem "bösen" Grenzübergang, und das reicht, um z.B. in Syrien Probleme zu bekommen. Es gibt auch einen Flughafen in Jordanien, dessen einzige internationale Flüge von/nach Israel gehen. Wenn Du einen Einreisestempel von diesem Flughafen hast, warst Du also offensichtlich in Israel.

Fakt ist, man kann als Deutscher legal einen 2. Pass haben, aber der wird nur in begründeten Ausnahmefällen ausgestellt.

LG, Karoshi
0

Marco

« Antwort #10 am: 30. Januar 2011, 18:53 »
für diejenigen die vor den gleichen Problemen irgendwann stehen sollten, hier eine offizielle Auskunft:
Zitat
Zweitpass
Vor der Ausstellung eines zweiten oder weiteren Passes müssen bestimmte Antragsvoraussetzungen vorliegen. Um Ihnen unnötige Wege oder Wartezeiten zu ersparen, geben wir Ihnen hierzu einige Informationen.

Die einschlägigen passrechtlichen Bestimmungen sehen vor, dass niemand mehrere Pässe der Bundesrepublik Deutschland besitzen darf, sofern nicht ein berechtigtes Interesse an der Ausstellung mehrerer Pässe nachgewiesen wird. Dies stellt eine restriktiv zu handhabende Ausnahmeregelung dar, über deren Notwendigkeit ausschließlich die zuständige Passbehörde zu befinden hat.

Die Passbewerberin/der Passbewerber legt hierzu schlüssig und fundiert, möglichst durch Vorlage von Unterlagen (z.B. Firmenschreiben, Buchungsbestätigung, Flugticket, etc.) dar, dass sie/er ein berechtigtes Interesse an der Ausstellung eines weiteren Passes geltend machen kann. Begründungen, die nur prophylaktische oder allgemeine Aspekte beinhalten reichen dafür nicht aus. Auch kann nicht generell davon ausgegangen werden, dass für häufige Auslandsreisen automatisch immer zwei oder mehrere Pässe benötigt werden. Ebenso ist ein mit Sichtvermerken vollständig bestempelter Pass allein kein Grund für die Ausstellung eines weiteren Passes. Auch die Tatsache, dass bereits in der Vergangenheit mehrere Pässe geführt wurden, kann ohne Angabe konkreter, schlüssig nachvollziehbarer Gründe nicht automatisch die Ausstellung eines erneuten Zweitpasses zur Folge haben. Gerade bei der Genehmigung von Zweit- oder Drittpässen ist es nämlich unerlässlich, die Notwendigkeit im konkreten Einzelfall zu prüfen.

Bitte beachten Sie, dass solche Pässe nur im Kreisverwaltungsreferat, Bürgerbüro, Ruppertstraße 19, Zimmer 0019 beantragt werden können.
(Quelle: http://www.muenchen.de/Rathaus/kvr/buergbuero/persdok/118289/personaldokumente_reisepass.html)
0

reeko

« Antwort #11 am: 31. Januar 2011, 10:31 »
Kann bestätigen, dass man auch als Österreicher problemlos einen Zweitpass bekommt.

@ Karoshi: Israel mit einem separatem stück Papier war mir ja bewusst, das der andere Stempel (Jordanien) aber eine verraten kann noch nicht :-) was mich jetzt interessieren würde.. welche islamischen Länder einem da noch ein Problem machen könnten neben Libanon, Syrien und Iran? plane nämlich Jordanien und Israel als ersten stop und habe vorläufig auf nur einen Pass gesetzt

LG
0

jhein

« Antwort #12 am: 18. Mai 2011, 02:02 »
Ich verstehe das Grundproblem nicht ganz: Wieso muss man den zweiten Reisepass verstecken, bzw. was ist das Problem wenn man damit erwischt wird?

Julian
0

Bella

« Antwort #13 am: 18. Mai 2011, 10:08 »
Bei mir kam die Frage diese Tage auch wieder auf... Ich habe vor kurzem meine chilenische Staatsbürgerschaft beantragt (geht, weil meine Eltern Chilenen sind, so dass es völlig legal ist, dass ich den deutschen und den chilenischen Pass habe) und wollte damit eigentlich das Problem Iran/Israel lösen. Jetzt stellen sich mir aber zwei Fragen (Julian, das beantwortet auch, warum man den Pass verstecken möchte):

1. Ich möchte erst in den Iran einreisen (sehr wahrscheinlich über Land/Wasser von Dubai aus), damit sich sie mich dort garnicht mit Israel in Verbindung bringen. Dafür würde ich meinen deutschen Pass benutzen, weil da auch schon Stempel arabischer Länder drin sind. Was aber, wenn sie meinen chilenischen Pass entdecken? Leider kommt es ja schonmal vor, dass Touristen vorgeworfen wird sie seien Spione und jetzt frage ich mich, ob mein chilenischer Pass sie irgendwie dazu bewegen könnte, mich als Spionin zu sehen oder sowas??

2. Danach würde ich nach Israel reisen wollen. Dort würde ich dann mit dem chilenischen Pass einreisen und meinen deutschen verstecken. Was ist, wenn sie den finden? Dann sehen sie ja, dass ich "beim Feind" war und die Tatsache, dass ich nicht offen damit umgegangen bin, macht es ja noch verdächtiger.

Jetzt frage ich mich, ob es überhaupt eine gute Idee ist, mit den zwei Staatsbürgerschaften zu reisen... Ich muss gestehen, dass meine Angst bei Israel nicht ganz so groß ist, da es immerhin ein rechtsstaatliches Land ist und mich wohl kaum jemand foltern wird, sondern ich wahrscheinlich höchstens ein stundenlanges Interview geben muss. Auf der anderen Seite, wenn ich mit meinem deutschen Pass einreise, der dann die "Feind"-Stempel hat, werde ich wohl auch so ein Interview machen müssen und wie wohl alle verstehen werden, möchte ich das gerne vermeiden. Oder im schlimmsten Fall wird mir die Einreise sogar ganz verweigert, was dann bestimmt auch noch für die nächsten Jahre registriert bleibt..

Die Situation mit einem deutscher Zweitpass wäre meiner Ansicht nach vergleichbar, also auch keine Option - oder doch?

Hat jemand Erfahrungen, kann mich beruhigen oder meine Befürchtungen bestätigen?
0

killerloop23

« Antwort #14 am: 18. Mai 2011, 10:23 »


1. Ich möchte erst in den Iran einreisen (sehr wahrscheinlich über Land/Wasser von Dubai aus), ....
2. Danach würde ich nach Israel reisen wollen. Dort würde ich dann mit dem chilenischen Pass einreisen[/b] und meinen deutschen verstecken.

Das Problem das ich hier sehe hatte ich unterwegs auch mit meinen 2 deutschen Paessen. Der eine war voll mit Stempeln und Visa aber ich konnte NICHT tauschen, denn: Jedes Land, wo ich einreiste, wollte den Ausreisestempel vom letzten Land sehen! Zumindest bei Ueberlandgrenzen* Also musste ich immer den alten Pass vorlegen. Sie wissen ja immer, wo Du herkommst und wollen dann den Pass sehen, mit dem Du das letzte Land verlassen hast.

* es sei denn, Du fliegst, mischst Dich auf dem Flughafen unter ankommende Passagiere bpsweise eines Deutschlandfluges/Chilefluges und gehst dann durch den Zoll mit einem "frischen" Pass- zumindest bei einer Ankunft aus FRA haettest Du ja dann natuerlich kein Ausreisestempel vom letzten Land vorzuzeigen...


@ all: Stimmen meine Ueberlegungen noch? Ich bin ein Jaehrchen raus aus der Materie....*seufz*
0

Tags: