Thema: Wicked Camper  (Gelesen 2562 mal)

burin

« am: 24. Februar 2009, 13:29 »
Hallo Zusammen

Hat jemand bereits Erfahrungen mit Wicked Camper in Australien oder Neuseeland gesammelt? Wenn ja, waren diese gut oder schlecht?
0

curi

« Antwort #1 am: 24. Februar 2009, 17:46 »
hallo burin,

genau das wollte ich jetzt grade auch fragen. so wie ich das jetzt nach langem suchen verstanden habe, sind die standard wicked vans die älteren modelle (ohne klimaanlage etc.) und die ultra wicked die neueren. also ab 2002 modelle! die standard wicked können also so ziemlich abgenutzt sein, da ab jahrgang 1988!! irgendwo hab ich sogar mal gelesen das es auch solche mit löcher im boden geben soll. hab ich das so richtig verstanden? alle diese infos hab ich nur google zu verdanken. würde mich auch über infos von direkten (ehemaligen) mietern freuen!
0

burin

« Antwort #2 am: 25. Februar 2009, 07:24 »
Mir würde zusätzlich interessieren, wie es mit den Versicherungen aussieht, sind diese ausreichend?
0

rainstorm

« Antwort #3 am: 26. Februar 2009, 20:54 »
leider weiss ich nichts ueber die praktischen seiten, aber passt auf, dass ihr beim aussehen eures campers mitreden koennt, sonst habt ihr einen, auf dem steht "smoke weed till i die" oder "oh, i'm so emo" oder andere dinge, die euch ganz schnell in eine schublade packen werden.. es gibt aber auch einige sehr schoene :)
gruesse aus nz, die rain
0

wwwalker

« Antwort #4 am: 20. März 2009, 14:29 »
Wicked ist billig. Das heisst, Loecher im Boden koennen vorkommen, muss aber nicht sein. Im Allgemeinen sind die Camper in Ordentlichem Zustand, vor allem die AllradCamper (fuer die Westkueste Australiens empfehlenswert) sind in gutem Zustand. Das Design ist oft zum kotzen (Soll heissen, es gibt Camper mit kotzendem Ronald McDonald auf der eine Seite. Auf der anderen Seite hat er dann sichtbar schlimmen Durchfall), doch wen das nicht stoert, der ist bei Wicked sicher gut aufgehoben.
Ein Vorteil ist, dass wirklich nicht auf jedem Kratzer rumgeritten wird und man so doch wesentlich entspannter unterwegs ist, als wenn man sich immer Sorgen machen muss, das man die Kaution nicht zurueckbekommt. Dennoch empfiehlt es sich den Van bei Entgegennahme zu checken und auf alle Maengel hinzuweisen!

Tip: Auf nicht abgefahrene Reifen bestehen! Sollte so ein Ding naemlich kaputt gehen, zahlt man das selber (ist uns passiert).

Wir haben uns mit unserem Allrad Camper in Australien wohl gefuehlt, Glueck mit dem Design gehabt und das Ding ist prima ueber Stock und Stein geholpert (die Fahrer von ordentlichen Jeeps konnten oft nicht glauben, dass wir mit dem Ding jetzt tatsaechlich auch an diesen abgelegenen Platz gekommen sind).

Fazit: Van vorher gut checken, Klebeband kaufen um die uebelsten Sprueche zu ueberkleben, und los gehts!

Viel Spass,
Heiner
0

Tags: wicked