Thema: Tauchstützpunkt auf Bali  (Gelesen 882 mal)

Jakob 91

« am: 02. Januar 2017, 19:22 »
Ein gesundes neues Jahr euch allen.

Ich habe bezüglich meines Urlaubs in Bali (1 Woche) eine Frage zu Untekunft, bzw. wo ich mir eine Unterkunft suchen sollte.

Mein Fokus liegt auf dem Tauchen. Ich will mir auf jeden Fall die USS Liberty ansehen, zu einem Manta-Spot und noch ein paar andere schöne Tauchplätze sehen.

Ansonsten will ich etwas entspannen (nach 60 Tage Thailand Backpacking), und mir evtl noch etwas die Insel ansehen.

Wo würdet Ihr mir dann empfehlen, ein Hotel zu buchen? Welche Tauchspots könnt ihr noch empfehlen?

Danke schon mal für die Antworten.

Grüße Jakob
0

gracy

« Antwort #1 am: 03. Januar 2017, 10:00 »
Hi,
ich würde Amed im Nord-Osten der Insel empfehlen, ewig langer schwarzer Strand (allerdings Kies) mit dem Vulkan im Hintergrund, deutlich weniger Touristen als im Süden und deshalb entspannte dörfliche Atmosphäre. Die Liberty ist nicht weit weg und vorallem was besonderes, weil sie von dem Vulkanausbruch in den 60ern ins Meer geschoben wurde. Es gibt Unmengen von Tauchschulen dort. Ich war bei "Plouf" und fands super, vorallem weil wir sehr früh morgens zu dem Wrack gestartet sind, bevors voll wurde :-)
Außerdem kannst du dir einen Roller leihen und einen schönen Ausflug zum Wasserpalat (Name fällt mir gerade nicht ein) machen.
Viel Spaß!
0

Sebi

« Antwort #2 am: 03. Januar 2017, 20:31 »
Hi! War im November in Amed und mit Adventure Divers tauchen. Eher groß der Laden, aber fühlt sich in keiner Weise so an. Die beiden europäischen Inhaber (Lisa und David? Nicht mehr sicher) waren extremst nett und haben uns kurzfristig mit viel Engagement ein komplett personalisiertes Programm zusammengebastelt. Liberty ist 15min entfernt; schöne Dives in Amed einmal über die Straße und ins Wasser laufen  :) Klare Empfehlung!

Ansonsten würde ich zum entspannen zusätzlich ein paar Tage auf der die Insel Nusa Lembongan im Südosten empfehlen. Deutlich weniger Touri-Trubel als auf Bali selbst, schönere Strände als Amed, und sehr nah dran an den Manta Points.
0

Sebi

« Antwort #3 am: 03. Januar 2017, 22:32 »
PS: gracy - schön zu lesen, dass dich offenbar auch das Tauchfieber infiziert hat  ;)
0

Jakob 91

« Antwort #4 am: 04. Januar 2017, 20:22 »
Kann man von Amed nicht auch Tauchausflüge nach Nusa Lembongan/bzw die Mantapoints machen?
0

Sebi

« Antwort #5 am: 05. Januar 2017, 20:27 »
Kann man, ist aber alles andere als um die Ecke. Wird gefühlt eher auf Nachfrage speziell arrangiert. Nachteil ist auch, dass man im Gegensatz zum Start von Lembongan aus nicht gleich morgens da sein kann, bevor die ganzen Boote aus Bali kommen. Und selbst morgens wars schon fast grenzwertig voll als ich am Manta Point (2) war. Trotzdem traumhaft!
0

Jakob 91

« Antwort #6 am: 08. Januar 2017, 07:48 »
Habt ihr irgendwelche Unterkunfts-Empfehlungen für Amed bzw. Lembongan?
0

karoshi

« Antwort #7 am: 08. Januar 2017, 12:40 »
Nur eine Woche für Bali und Lembongan mit Schwerpunkt auf Tauchen? Ganz ehrlich: mach es Dir einfach, sonst verzettelst Du Dich! Aus persönlicher Erfahrung kann ich wärmstens Two Fish Divers empfehlen -- eins der besten Dive Centers, in denen ich je war. (Ich war auf Lembongan mit denen tauchen.) Two Fish hat Basen sowohl in Amed als auch auf Lembongan und kann mit Sicherheit auch beim Transport zwischen diesen helfen. (Time is a factor.) An beiden Basen haben sie außerdem angeschlossene Resorts, was den Vorteil hat, dass man direkt vor Ort ist und nicht immer zwischen Unterkunft und Tauchbasis hin und her laufen/fahren muss.
1

Bobsch

« Antwort #8 am: 08. Januar 2017, 12:45 »
Ich fand das Wrack bei Amed ziemlich unspektakulär. Vermutlich würde ich mich einfach auf Lembogan konzentrieren.

Grüße
0

karoshi

« Antwort #9 am: 08. Januar 2017, 13:08 »
Ich fand das Wrack bei Amed ziemlich unspektakulär.
Es gibt da ein paar sehr feine Fische, aber das Wrack selbst fand ich auch nur so lala. Es lag lange oberhalb der Wasserlinie. Dadurch (und durch den Vulkanausbruch) ist es relativ stark zerstört bzw. ausgeschlachtet. Das einzig spektakuläre daran ist, dass es ein recht großes Schiff ist, das man direkt vom Strand betauchen kann. Aber es ist definitiv nicht die President Coolidge. 8)
0

Bobsch

« Antwort #10 am: 08. Januar 2017, 13:42 »
Aber es ist definitiv nicht die President Coolidge. 8)

Ohja, die USS President Coolidge ist der schiere Wahnsinn! 5 Tauchgänge im Inneren und immer noch nicht alles gesehen. DAS ist ein Wrack! Wohl leider zu weit weg von Bali ;-)
Allerdings finde ich tatsächlich, dass man sich das Wrack bei Amed sparen kann.
0

Jakob 91

« Antwort #11 am: 08. Januar 2017, 16:11 »
Da die USS Liberty mein erstes richtiges Wrack sein wird, Interessiert sie mich trotzdem (und meine Schwester hat davon geschwärmt). Ich hab die Two Fish Divers mal angeschrieben, und schau mir das Angebot, das sie mir machen mal an.

Ich weis auch, dass für Bali eine Woche eigentlich viel zu wenig ist, aber anderst haut es zeitlich nicht hin, und die Flüge sind schon gebucht. Wird dann mal Indonesien in aller Ruhe gemacht, beim nächsten mal ;D

Danke aber schon mal für die Infos.
0

Erik79

« Antwort #12 am: 09. Januar 2017, 00:56 »
Moin moin!
Wir sind grade auf Gili Air und waren die letzten 2 Wochen auf Bali, Nusa Lembongan und Gili Trawangan.
Auf Nusa Lembongan haben sind wir tauchen gegangen, 1. Tauchgang Manta Spot, 2. Tauchgang Crystal Bay. Die Preise auf der Insel sind bei allen Tauchschulen nahezu identisch, d.h. für 2 Tauchgänge zahlst du 1.000.000 IDR. Das selbe Package von Bali aus soll teurer sein, da die Anfahrt von recht lang dauert.
Wir hatten Glück, dass wir am Manta Spot einen großen Manta Ray gesehen haben. Die letzten 30 Tage davor hat es  keine einzige Sichtung gegeben. Also hör dich bei den Tauchern um, bevor du buchst. Ansonsten gibt es am Manta Spot nicht viel zu gucken. Crystal Bay ist sehr schön, viele bunte Korallen und Unmengen Fische.

Auf Nusa Lembongan waren wir im D`Waktu Homestay. Ist nicht direkt am Hafen, aber wir haben es dort geliebt. Es gibt nur 3 Bungalows, super sauber und ordentlich und die Gastgeber sind super toll. Jeden Abend haben die, während wir essen waren, im Zimmer Turndown Service gemacht, seichtes Licht angemacht und die Klimaanlage angeschaltet, damit wir es nach der Rückkehr angenehm haben. Das kenn ich sonst nur aus 5-Sterne-Häusern. Hier für 19€ inklusive Frühstück.
0

Jakob 91

« Antwort #13 am: 11. Januar 2017, 06:01 »
Eine Frage hätte ich grad noch.

Wie komm ich am besten vom Flughafen nach Amed? Geht das mit öffentlichen, und wenn ja wie viel kostet es?
0

Tags: