Thema: Wie macht Ihr das unterwegs mit Euren Haaren?  (Gelesen 21617 mal)

karoshi

« am: 16. Februar 2009, 13:10 »
Hallo,

das kennt glaube ich jeder, der mal als Backpacker, fern von allen Luxushotels, in der Welt unterwegs war: den Bad Hair Day! Aus welchen Gründen auch immer... tagelang keine Dusche gesehen, eine Kopfbedeckung getragen und ordentlich geschwitzt, oder aus Gewichts- und Platzgründen einfach keinen Haartrockner dabei gehabt.

Deshalb gehe ich vor einer Reise meistens noch mal zum Friseur und lasse mir die Haare ziemlich kurz schneiden. Dann reicht mir zum Frisieren am Morgen auch ein Handtuch.

Da das sicher nicht für jede/n eine Option ist, würde mich mal interessieren, wie Ihr das unterwegs handhabt.

LG, Karoshi
0

tanileha

« Antwort #1 am: 16. Februar 2009, 15:47 »
Das würde mich allerdings auch sehr interessieren, bin ein Weiblein und habe lange Haare :D
1

burin

« Antwort #2 am: 16. Februar 2009, 16:09 »
Also ich habe da eigentlich kein allerwelts Mittel. Haare zusammenbinden und eine Kopfbedeckung auf.....ansonsten bleibt mir nichts andere übrig, da ich meine Haare nämlich nicht kurz schneiden möchte. Bin nämlich auch ein Weiblein.
0

Stecki

« Antwort #3 am: 16. Februar 2009, 16:11 »
Meistens ist eine Friseurbesuch unterwegs günstiger als daheim (bei einem Schweizer sogar immer günstiger als daheim). Deshalb lasse ich mir die Haare gerne im Ausland schneiden. Mache ich übrigens auch so wenn ich mal eine Wochenende in Deutschland bin.

Normalerweise trage ich Gel in den Haaren, darauf verzichte ich auf Reisen und trage stattdessen ein Cap. Auf der letzten Reise habe ich mal 2 Monate auf eine Rasur verzichtet, doch dies würde ich nicht unbdingt wiederholen.
0

Bea

« Antwort #4 am: 16. Februar 2009, 16:16 »
Also ich schneide die Haare auch bis zur Schmerzgrenze ab (schulterlang ;) ) und dann trage ich sie eigentlich immer zum Pferdeschwanz gebunden oder geknotet. In Schweden, wo ein ekliger Wind war, hatte ich fast immer ein Cap auf, auch praktisch. Doof ist nur, dass ich Ponyträger bin und der von selbst nicht da hingeht, wo er hingehört, also stecke ich den mit einer Klammer hoch. Sieht allerdings ziemlich blöd aus, weil ich eine riiiiieeeesige hohe Stirn habe. :o Auch dafür ist ein Cap gut, dann fühlt man sich nicht mehr ganz so entstellt. :)
0

Jens

« Antwort #5 am: 16. Februar 2009, 16:30 »
Da habe ich es praktischer, es sind kaum noch welche da ;D
3

killerloop23

« Antwort #6 am: 16. Februar 2009, 17:13 »
Pferdeschwanz!

Waschen ist eher das Problem, ohne Spülung nach dem Shampoo sind die immer total wirr und ich komm kaum mit der Bürste durch....Und Shampoo/Spülung für europäische (!) Haare in SOA nachkaufen, wird sicher auch teurer als Einheimischen-Shampoo!
0

Susu

« Antwort #7 am: 16. Februar 2009, 20:14 »
Oh je, das Thema umtreibt mich auch, denn aufgrund Veranlagung wollen meine Haare täglich gewaschen werden. Das ist auf einer Weltreise natürlich nicht so möglich und so stehe ich mittlerweile in ständigem Dialog mit meinem Kopfhaar und versuche es langsam zu überzeugen, sich an weniger Haarewaschen zu gewöhnen...Bisher hört mir mein Haar aber noch nicht zu.
Ich werde mir vor der Reise Ende Mai die Haare auf Minimal-Zopflänge abschneiden, so dass neben offen tragen auch immer ein Zopf möglich ist.

Außerdem hab ich mir so ein dehnbahres "Schlauchtuch" (Ich denke, die Mädels wissen, was ich meine) gekauft, das man 6-in-1 in ein Haarband/gummi, Kopftuch, Schal, Cap, Piratentuch (ja, ja, ich frag mich auch, was das soll) und "baklava" basteln kann.
Wenns mit den Haaren nicht mehr geht, benutz ich das Ding.
Ist auch ganz praktisch, weil es auf der einen Seite uni und auf der anderen Seite gemustert und von beiden Seiten benutzbar ist. Von daher hab ich das 6-in-1 ja eigentlich als 12-in-1.........  :P
0

killerloop23

« Antwort #8 am: 16. Februar 2009, 20:48 »
Oh je, das Thema umtreibt mich auch, denn aufgrund Veranlagung wollen meine Haare täglich gewaschen werden. Das ist auf einer Weltreise natürlich nicht so möglich und so stehe ich mittlerweile in ständigem Dialog mit meinem Kopfhaar und versuche es langsam zu überzeugen, sich an weniger Haarewaschen zu gewöhnen...Bisher hört mir mein Haar aber noch nicht zu.
Ich werde mir vor der Reise Ende Mai die Haare auf Minimal-Zopflänge abschneiden, so dass neben offen tragen auch immer ein Zopf möglich ist.

Außerdem hab ich mir so ein dehnbahres "Schlauchtuch" (Ich denke, die Mädels wissen, was ich meine) gekauft, das man 6-in-1 in ein Haarband/gummi, Kopftuch, Schal, Cap, Piratentuch (ja, ja, ich frag mich auch, was das soll) und "baklava" basteln kann.
Wenns mit den Haaren nicht mehr geht, benutz ich das Ding.
Ist auch ganz praktisch, weil es auf der einen Seite uni und auf der anderen Seite gemustert und von beiden Seiten benutzbar ist. Von daher hab ich das 6-in-1 ja eigentlich als 12-in-1.........  :P

Ich denke Du meinst ein HAD-Tuch, oder? (--> www.had-land.de) Sind die wirklich so toll? Ich überlege nämlich auch, 2 zu kaufen. Ein normales für SOA (auch als Kopftuch für Moscheen und gegen Sonnenstich) und eines mit Fleece, als Fleece-Mütze für Sibirien...

Hast Du es schon ausprobiert und kannst es empfehlen?
0

Carola

« Antwort #9 am: 16. Februar 2009, 20:59 »
Hallo,

zum Thema HAD-Tuch bzw. auch bekannt unter BUFF: Habe selten ein Ausrüstungsteil gekauft, das ich so häufig verwende. Es löst sämtliche Frisurprobleme, hält den Hals warm und kann sogar als Not-Handtuch verwendet werden! Unbedingt zulegen!

Carola
0

killerloop23

« Antwort #10 am: 16. Februar 2009, 21:10 »
Had oder Buff?

Das ist die Frage.

Bei HAD hab ich mehr websites gefunden, die auch relativ günstig nach NL schicken. Bei Buff finde ich nur den Store Locator aber nicht wirklich eine Möglichkeit, die nach Hause (mit Umtauschrecht) geschickt zu bekommen...

Außerdem hat HAD glaube ich viel mehr Motive/Designs...
0

Susu

« Antwort #11 am: 16. Februar 2009, 21:26 »
hallo,

ich meine so was hier z.B.

http://www.globetrotter.de/partner/partner.php?ident=69e5893d127d2658&page=/de/shop/detail.php?mod_nr=grz47753&k_id=0011&hot=0

Bei Globetrotter kannst du ja zurückschicken...Ich weiß nur nicht, ob es eine Mindestbestellmenge gibt.
Bei den Hotoffers bei Globetrotter gibts die auch zum Kleinstpreis.

Ich habs schon ein bisschen ausprobiert und finde es wirklich sehr vielseitig. Außerdem sehr leicht und ja aufs Kleinste zusammenfaltbar.

Viele Grüße, Susu
0

killerloop23

« Antwort #12 am: 16. Februar 2009, 21:46 »
hallo,

ich meine so was hier z.B.

http://www.globetrotter.de/partner/partner.php?ident=69e5893d127d2658&page=/de/shop/detail.php?mod_nr=grz47753&k_id=0011&hot=0

Bei Globetrotter kannst du ja zurückschicken...Ich weiß nur nicht, ob es eine Mindestbestellmenge gibt.
Bei den Hotoffers bei Globetrotter gibts die auch zum Kleinstpreis.

Ich habs schon ein bisschen ausprobiert und finde es wirklich sehr vielseitig. Außerdem sehr leicht und ja aufs Kleinste zusammenfaltbar.

Viele Grüße, Susu

Okay, die habe ich auch gesehen! Wir reden vom Selben  :)
Globetrotter ist ein bisschen kompliziert, nach NL zu senden kostet 7,60 und hat das letzte Mal 2,5 Wochen gedauert! Und mit Rücksenden als Paket hab ich das Geld für ein HAD schon an Porto draufbezahlt... :P
0

diane

« Antwort #13 am: 16. Februar 2009, 23:48 »
hallo zusammen, da ich auch noch nicht lang und backpacker mäßig unterwegs war, kann ich nur vorschlagen so kurz wie mgl(verschmerzbar und "als frau akzeptabel") und dann einfach wachsen lassen und wenn es einem zu bunt wird wieder abschneiden (lassen). oder eben wie schon mehrfach diskutiert ein bandana(?) verwenden .-)

aber das werden wir ja dann sehen wenn wir alle unterwegs sind und verzweifelt vorm spiegel stehen ;D
0

tanileha

« Antwort #14 am: 17. Februar 2009, 10:23 »
Also meine Haare kommen sicherlich nicht weg, hatte so lange bis sie diese Länge hatten...irgendwie geht das auch mit langen Haaren. Schliesslich kann man immer einen Zopf oder so machen, dann sind sie auch nicht im Weg :-[
1