Thema: Richtung bzw. Route der Weltreise  (Gelesen 1368 mal)

adam

« am: 02. Februar 2009, 12:11 »

Gude,

erstmal muss ich ein dickes Lob für diese wirklich informative Seite auspsrechen !!!!!!!!!! Respekt !!!!!


also - wir planen für jan/feb 2011 eine ca. einjährige Weltreise und wollen folgende Stationen ansteuern:
(abgesehen von diesen Stationen, sind wir letztendlich vollkommen frei, was die Route etc. angeht)


- Bangkok und Umgebung (ca. 2 Monate)   

- Neuseeland und Australien (ca. 4-6 Monate)

- Südamerika oder Mittelamerika (ca. 6 Monate)....würden auch beides mitnehmen..., scheint ja allerdings nicht so einfach bzw. preiswert von Süd- nach Mittelamerika oder umgekehrt zu kommen.


Eigentlich wollten wir auch in der angegebenen Reihenfolge reisen...,bin mir jedoch mit dem Wetter nicht so sehr sicher !!!!

Habt ihr Ideen bzw. Tipps bzgl. der Route, wegen dem Wetter in den einzelnen Regionen und billigen Flugmöglichkeiten ? (Wir können definitiv nicht früher weg fahren - könnten jedoch ein paar Monate später weg, was wir beide natürlich vermeiden möchten....ist ja noch soooooo lang hin (leider) !!!!)

Zudem kam es mir bis jetzt fast so vor, dass wir billiger davon kämen, wenn wir unsere Tickets einzeln kaufen würden. Liege ich da Richtig ? Was sind eure Preiserfahrungen für diese Flugrouten?


Vielen Dank schonmal im Vorraus an euch alle !!!!


greetzzzz,

Till
0

Jens

« Antwort #1 am: 02. Februar 2009, 12:52 »
Hallo Till,

willkommen an Board! Es gibt vom Karoshi ein super Tool zum Reisewetter http://weltreise-info.de/route/reisezeiten.html, da kannst du deine Route gut durchchecken. Ich plane auch fast solch ein Trip, aber statt NZ will ich mehr in Asien herumreisen. Ich fange Ende Dezember an und nach ein wenig planen starte ich genau anderes herum in Südamerika. Da klappt es besser mit dem Wetter, vorallem wegen China, da ist sehr kalt im Januar  8)!!
0

adam

« Antwort #2 am: 02. Februar 2009, 15:40 »
 Hi jens,


dank dir !!!! Habe da mal sämtliche Länder eingegeben und leider feststellen müssen, dass es zwischen Juni und August leider fast überall net so rosig aussieht. Wie löst du das Problem ? Andererseits muss ich sagen, dass ich ausschließlich deinen link verwendet habe und mich nicht detailliert und länderspezifisch auf anderen Seiten informiert habe. Ich war beispiesweise letzten September und Oktober(2008) im kompletten Süden Mexikos und in Guatemala unterwegs, was nach dem "Reisewetter Tool" eigentlich als die ungeeigneste Zeit zum Reisen angezeigt wird, unsere Reise jedoch wunderbar war..., auch mitm Wetter ging das voll klar.....

Also nochmal ne Frage an alle: Wie geht ihr mit den Sommermonaten (juni bis August) um bzw. Wo verbringt ihr diese Monate auf eurer Weltreise ?

An Jens: Für was für nen Flugticket hast du dich entschieden ?


grüßee und dank,


Till   
0

Jens

« Antwort #3 am: 02. Februar 2009, 17:47 »
Hallo Tlll,

ich plane schon seit 19 Monaten, aber bis die Woche habe ich mich am Meisten mit meinem Arbeitgeber und Bezahler meiner Weltreise beschäftigt. Die Hürde mit meinem Sabbatjahr habe ich genommen. Natürlich steht die grobe Route im Kopf. Los geht es zwischen den Jahren 2011, des wegen habe ich noch kein Ticket. Denke aber, dass zur Zeit das Great Escape aus UK interessant sein könnte, jedoch muss man das anragen per Mail und dazu ist es jetzt noch zu früh. Also los geht es in Frankfurt und Silvester will ich in Rio sein. Dann mit Bussen über die Iguazu Falls nach Patagobien runter. Über Chile Peru Ecuador hoch nach La Paz. Denke, dass ich da so gegen April/Mai dort sein werde. Dann irgendwo in die Südsee, da muss man doch mal gewesen sein. Australien/Sydney nur für eine Woche (ist mir zu teuer und da kann ich noch mal hin längeren Urlaub machen). Von da aus geht es so gegen Juni/Juli nach Asien, wo ich nach China/Tibet/Nepal/Vietnam/Laos/Kambotscha so bis Dezember verweilen will. Den genauen Plan habe ich aber noch nicht!!! Damit fange ich jetzt erst an! Ich habe noch ein wenig Zeit!!!
Ich hoffe, ich konnte dir helfen!
Grüße Jens
0

th23

« Antwort #4 am: 15. Februar 2009, 12:27 »
Ohne das jetzt mal exakt überprüft zu haben...hast Du schon mal folgende Reihenfolge probiert?

- "Südamerika" (ganz im Süden "Ende der Welt" anfangen (Jan/Feb ideal) große Runde 6 Monate durch Südamerika (Brasilien, Ecuador, Peru, Santiago - also im Osten "hoch" und im Westen wieder "runter") bis Juli/August

- optional Zwischenstops im Südpazifik (Osterinseln, Tahiti)

- "Neuseeland und Australien (ca. 4-6 Monate)"... würde evtl. Backtracking Sinn machen: Erst weiter nach Australien danach dann Neuseeland, wo es ab November/Dezember doch recht gut sein sollte

- Dann weiter nach "Bangkok und Umgebung (ca. 2 Monate)" - hier könnte es evtl. Sinn machen eher von Süden kommend sich nach Bangkok vorzuarbeiten - und von Bangkok aus zurück

Das einzige, was sich wahrscheinlich eher schwierig/teuer einbauen lässt wäre wirklich Mittelamerika...ist es ein absolutes Muss? Dann wäre mit Hin und Herfliegen aus Südamerika vielleicht was drin - oder (ohne da genaueres zu wissen) vielleicht in Mittelamerika anfangen und dann nach Süden bis Santiago runter (dabei dann die "Ostküste" rauslassen).

Einzeltickets dürften teurer werden, als ein RTW Ticket...zumindest aber sind sie flexibler unterwegs als günstige Einzeltickets, wo Du Dich evtl. ziemlich lange im voraus auf eine Strecke festlegen müsstest.

Hoffe, das gibt erstmal etwas Stoff für die weitere "Untersuchung" der Route und Planung :)

Thorsten
0

Tags: