Thema: Weltreise ab Frühjahr 2017 ohne Rückkehr?!  (Gelesen 945 mal)

Christian87

« am: 13. Juni 2016, 15:48 »
Hallo,

Ich bin:

29 Jahre alt, männlich, nicht ganz dumm, sportlich und komme aus der nähe von Hamburg.

Mein Plan:

soll mich raus aus Deutschland und rund um die Welt führen. In eine neue Welt.

Obwohl ich in einer unbefristeten Anstellung arbeite und gerade die Zusage für eien neue Ausbildung bei der Polizei bekommen habe, möchte ich loslassen und um die Welt reisen. Wo es mich hinführt? keine Ahnung....

Ich bin nicht übermächtig unzufrieden aber mein Leben verläuft seit Jahren auf einer geraden langweiligen Linie. Das hier ist keine von-heute-auf-morgen-entscheidung. Ich spiel schon länger mit diesem Gedanken.
Ich bin trotzdem völlig Planlos und genau das will ich jetzt ändern. Ich plane im Frühjahr (April-Mai) 2017 loszuziehen. Bis dahin möchte ich mir ein wenig Kapital zurücklegen, aber grundsätzlich mit so wenig Geld wie möglich reisen. Unterwegs möchte ich für Kost und Logis arbeiten.

Mich lässt der Gedanke "Man lebt nur einmal" einfach nicht mehr los!

Zu zweit oder in einer Gruppe wäre das ganze natürlich einfacher zu planen und unterstreicht den Mut, einfach alles hinter sich zu lassen. Zwischen 22 und 32, ehrlich, direkt und genau so Abenteuerlustig wäre super!

mal sehen was passiert...

Saskia87

« Antwort #1 am: 26. Juni 2016, 16:40 »
Hallo Christian!
Ich habe mich eben erst in diesem Forum angemeldet, und tatsächlich auch nur, um dir antworten zu können.  ;)

Habe mich seit Stunden durch Foren wie diesen gewühlt, und bin hier hängen geblieben.

Kurz zu mir: ich bin 28, 1,61m 'klein', habe seit dem 01.April einen neuen Job als leitende Position und komme aus Weyhe bei Bremen. Genau wie du habe ich hier eigentlich alles, was ich brauche, es geht mir gut und ich habe schon einiges erreicht in meinem kurzen Leben.
Aber habe seit Jahren schon den Drang, hinaus in die Welt zu ziehen, der immer stärker wird.
Man hat nur dieses eine Leben und meine Gedanken schweifen mittlerweile tagtäglich in die Ferne, was wäre, wenn... man alles aufgibt und einfach das Abenteuer wagt...? Es gibt nichts schlimmeres, als später mit Reue sagen zu müssen : Hätte ich es doch gemacht. Wenn man nichts versucht und wagt in seinem. Leben, kann man nicht wissen, wie es geendet hätte.

Ich bin allgemein risikofreudiger als andere Menschen, bin noch ungebunden, keine Kinder, schon sehr viel Niederschläge in meinen jungen Jahren erleben müssen.. einige Trennungen usw. und die Gedanken kreisen unaufhörlich um einen Neustart, einen Neubeginn, irgendwo anders, was sich halt ergibt. Weg von hier.

Ich bin ein sehr offener, ehrlicher Mensch, spontan, humorvoll, zum Pferde stehlen stets bereit und unheimlich wissbegierig und neugierig. Und noch einiges mehr  ;)
Und wenn ich mir etwas in den Kopf setze, dann ziehe ich das auch durch. Also ein kleiner Dickkopf   :D

Allerdings habe ich noch keine Ahnung, wie ich meine Träume umsetzen soll.. es hängt sehr viel dran und solch eine Entscheidung trifft man nicht innerhalb von ein paar Wochen. Es bedarf einer Planung, die wahrscheinlich Monate dauern wird. Eine Weltreise steht ganz oben auf meiner Liste.. eine Rückkehr nach Deutschland..? Hängt dann von einigen Faktoren ab und kann ich jetzt noch nicht beantworten.

Deshalb freue ich mich, dass ich dir nun geschrieben habe und bin gespannt auf eine Antwort   :)

Liebe Grüße,
Saskia

Fischlinchen

« Antwort #2 am: 05. Juli 2016, 00:09 »
Würde mich euch gerne anschliessen... bin zwar 31... verhalte mich aber jünger... 😊 habe auch festen job.. aber ohne probleme sifirt kündbar. .. Träume seit langem davon die Welt zu sehen ohne viel Geld dafür ausgeben zu müssen... bin null tussi ... schlaf auch im Freien auf dem Boden. .. 😊😁

Anni :)

« Antwort #3 am: 12. Juli 2016, 10:04 »
Hallo,
mich hat deine Anzeige auch sehr angesprochen. Ich bin im März 2017 mit meiner Ausbildung fertig und möchte dann unbedingt wieder los. Ich war bereits für ein Jahr in Australien und seit dem hat mich das Reisefieber gepackt. ich habe schon ein paar kleine Pläne wo es mich hin zieht, bin aber auch super flexibel und lasse mich gerne von neuen Plänen überzeugen. Ich bin zwar erst 23 Jahre alt habe aber dafür schon einiges erlebt und gesehen.
Ich würde mich über eine Antwort sehr freuen!
Viele Grüße
Anni

Christian87

« Antwort #4 am: 14. Juli 2016, 10:15 »
Hallo an euch alle,

mittlerweile habe ich eine Reisepartnerin gefunden. Wir starten auch erstmal zu zweit im Mai nächsten Jahres.

Ich lasse diesen Beitrag trotzdem offen, da man ja nie weiß was passiert...

Ich wünsche euch viel erfolg auf der Suche und hoffe, ihr könnt auch bald starten!

Beste Grüße

Tags: