Thema: Strände Südamerika  (Gelesen 920 mal)

moilolita

« am: 10. Dezember 2015, 20:16 »
Hallo ihr Lieben,

ich bräuchte mal wieder eure Meinungen bzw. Tipps :-)

Wir haben unseren Termin nun auf Juli 2016 fixiert und das schöne: Unsere Weltreise wird nun zum 1-jährigen Honeymoon :-) , denn wir heiraten im Juli.

Wir planen ungefähr folgende Route:

http://weltreise-info.de/route/reisezeiten.html?route=co-alt/448,co-carr/448,ec-g/448,ec-w/448,bo-w/448,bo-e/448,ar-n/448,cl-c/384,pata,ws/512,nz-n/1024,nz-s/1024,au-w/2049,au-n/2049,vn-n/2,vn-c/2,vn-s/2,th-sw/2,np/12,in-sw/12,in-n/12,in-so/12,id/16,za/32

Nun aber zur Frage:
Wir würden gerne mit einem Entspannungsurlaub anfangen, heißt schöe Strände, ein wenig Luxus zu einem leistbaren Preis und einfach ca 2 Wochen die Füße hoch legen.

Habt ihr denn eine Idee wo wir das in Südamerika am Besten machen könnten?
Ich dachte schon an eine der karibischen Inseln, allerdings ist es ja nicht gerade die beste Jahreszeit für die Karibik.
Und auch die Länder in eine andere Reihenfolge zu bekommen ist nicht ganz so einfach, denn dann sind wieder die nächsten Reiseländer in einer schlechteren Reisezeit, oder die Flugkosten steigen immens...

Hättet ihr denn spontan eine Idee?  ;D

Danke euch! :-)
Liebe Grüße
Manu

0

pad

« Antwort #1 am: 10. Dezember 2015, 20:53 »
Die Strände in Südamerika auf dem Festland sind allgemein nicht so toll (abgesehen von Brasilien).
In Kolumbien gibt es an der Karibikküste Strände, die ganz nett sind. Supergünstig ist es da nicht, aber bezahlbar. In Ecuador und Nordberu sind die Strände bescheiden aber gut zum Surfen. Zu den Karibikinseln kann ich nichts sagen.

Mir fällt noch auf bei eurer Route, dass ihr da ziemlich viele Länder in drei Monate Südamerika quetschen wollt (falls ihr da wirklich überal hin wollt). Das ist vielleicht machbar, aber nicht empfehlensert und mit sehr viel Bus und wenig vor-Ort-Zeit verbunden. Ein Monat pro Land funktioniert in Südamerika gut, für die grösseren Länder gerne auch mehr.

Viel Spass beim Planen!
1

dirtsA

« Antwort #2 am: 10. Dezember 2015, 22:14 »
Wie wäre es denn z.B. mit Aruba oder Curacao zum Einstieg? Von Venezuela kommt man doch schnell nach Kolumbien rüber danach. Von Amsterdam aus gibt es sehr oft recht günstige Pauschalreise-Angebote für 10 Tage. So günstig, dass man auch gut und gerne den Rückflug verfallen lassen könnte. Evtl. finden sich ja auch aus DE solche Angebote, oder man kann es sich mit Flug + Hotel auch selbst günstig zusammen stellen. Oder ihr fliegt halt von Amsterdam aus ;) Nur so als Idee...
0

moilolita

« Antwort #3 am: 11. Dezember 2015, 17:28 »

danke für eure schnelle Antwort :-)
Ja Pad, das habe ich eben auch schon gesehen dass die Strände in SA nicht sooo toll sind...
Wegen den vielen Reiseländern in Südamerika sind wir uns noch nicht ganz klar welche es werden sollen. Es stimmt schon, um alle in den 3 Monaten zu bereisen ist die Zeit zu knapp. Hier werden wir uns noch entscheiden müssen.

@ DirtsA,
Venezuela war auch mein erster Gedanke, gerade die Inseln um den Gran roques national park sollen ja echt schön sein. Und sie sollen auch im Juli gut zu bereisen sein.... Die Flüge die ich dazu aber gefunden habe waren otopisch ;-)
Zudem sind lt. auswärtigem Amt die Grenzen zu Kolumbien geschlossen, drum ist es wohl nicht ganz so einfach nach Kolumbien rüber zu kommen und grenzüberschreitende Flüge sind ja in SA recht teuer..

Von Amsterdam aus werd ich auch gleich mal schauen, bei meiner ersten Blitzsuche hab ich noch nichts günstigeres als aus DE gefunden.
Blöd ist halt, dass wir in der Zeit los wollen, wo in Deutschland Sommerferien sind, da wird wohl einiges teurer sein :-/

Oder hättet ihr vielleicht eine Idee wie wir die Route in eine andere sinnvolle Reihenfolge bringen könnten?

Danke schonmal :-)

0

dirtsA

« Antwort #4 am: 11. Dezember 2015, 20:51 »
Hmmm ok das mit der Grenze / Landweg war mir leider nicht klar. Flüge sind innerhalb SA teuer, das stimmt :-\

Hab versucht, eure Route irgendwie umzuschieben, aber irgendwie macht das nur so wie ihr es schon habt richtig Sinn bzw. habt ihr dann eben überall gute Reisezeiten. Was mir jetzt noch als Alternative einfallen würde, ist 1 Woche in Europa zu starten. Hier ist ja dann auch Sommerwetter, und es gibt unglaublich viele schöne Inseln, die oft unterschätzt werden. z.B. Griechenland, oder Richtung Sardinien/Sizilien,... Nur weil es nicht so "exotisch" ist, ist es doch nicht weniger schön, oder? ;) Wenn ihr außerdem vielleicht erst mal ausspannen und relaxen möchtet, und dann so richtig los starten mit eurer Reise, vielleicht gar keine so schlechte Idee? Malta wäre auch schön und günstig.

Die Angebote die ich von Amsterdam gesehen habe, sind wie gesagt Pauschalurlaube. Also evtl. Charterflüge, die ihr so im Web nicht finden werdet. Sind dann bei so Anbietern wie Holidayguru oder Vakantiepiraten öfter dabei. Kann aber natürlich sein, dass das zur Hauptreisezeit teurer ist und wenn ihr zudem dann ein Problem habt weiter nach Kolumbien zu kommen.... vielleicht doch keine so gute Idee.

Irgendein Kompromiss muss wohl her. Entweder ihr verzichtet erst mal auf Traumstrände mit Luxus, oder ihr macht es vielleicht doch in Europa noch... oder vielleicht fällt jemand noch was anderes ein ;)

Parque Tayrona in Kolumbien ist natürlich schön, aber man übernachtet sehr einfach in Hängematten oder Zelten... die Strände bei Taganga und Santa Marta haben mir persönlich nicht gefallen.
0

moilolita

« Antwort #5 am: 12. Dezember 2015, 13:31 »
Danke DirtsA für deine Hilfe und deine Tipps,
ja, den Beginn auf Europa zu verschieben hatte ich auch schon überlegt, dann werde ich das wohl noch weiter ins Auge fassen :-)
vielen lieben Dank nochmal :-)
0

ulmi

« Antwort #6 am: 13. Dezember 2015, 11:30 »
Ein bisschen Inspiration kannst Du vielleicht den Artikeln auf meiner Homepage entnehmen. (Karoshi wird mir hoffentlich verzeihen, die Links hier so zu setzen, ist aber in dem Fall am Einfachsten und ich denke, sie können Dir vielleicht helfen)

http://www.ulmisreisen.com/2015/02/24/die-besten-traum-straende-suedamerikas-meine-lieblingsorte-im-sand/
über die Suchfunktion kannst Du teilweise detailliertere Artikel der hier genannten verschiedenen Strände finden, z.B.
http://www.ulmisreisen.com/2015/03/10/uruguay-reisetipp-punta-rubia-la-pedrera-strandurlaub-im-strandhaus/

http://www.ulmisreisen.com/2015/05/13/ecuador-reisetipp-suedliche-kueste-traumstraende-party-staedtchen-und-kulinarisches/

Bei der Recherche zum folgenden Artikel hab ich selbst gestaunt, wie viel Strandorte es neben dem bekannten Mar del Plata in Argentinien doch gibt
http://www.ulmisreisen.com/2015/11/15/strandurlaub-argentinien-macht-das-sinn/

Vielleicht helfen Dir die Artikel, das Richtige zu finden.

Grüßle vom ulmi
0

moilolita

« Antwort #7 am: 14. Dezember 2015, 11:20 »
Hallo Ulmi,

super danke für die Links, die werd ich mir gleich mal anschaun :-)
0

Degna

« Antwort #8 am: 16. Dezember 2015, 16:15 »
Hallo Moilolita,

bzgl. Traumstrände kann ich nur über die Karibik und Brasilien sprechen.
Die gesamte karibik hat einmalige Strände,die Träume wahr werden lassen,aber im gleichen Atemzug muss gesagt werden,das die Karibikinseln insgesamt kostenintensiv sind.
Ich lebe in Trinidad und um dort an einen genialen Strand zu kommen,fahre ich 35km,das heißt ohne Auto bist du auf dieser Insel aufgeschmissen. Hotels hier in Trinidad beginnen bei 60 US$ nach oben keine Grenze.Essen im Restaurant mit Bedienung ist teurer als in Dtld,besonders Alkohol.
Auf Barbados und St.Lucia sieht es nicht anders aus,.....

Brasilien hat wunderschöne Strände zu bezahlbaren Preisen,....ich war jetzt gerade in Paraty,einem sehr bekanntem Badeort in der Nähe Rios. Trindade war auch toll,....Hotels bzw. Hostels um die 30€,....Essen sehr preiswert,...
Rio de Janeiro selbst hat mit COPACABANA einen der besten Strände,die ich jemals gesehen habe,zu sehr vernünftigen Preisen. Nur ein Bsp: ein Bier direkt am Strand kostet 2€
Der Strand ist so toll ,weil er extrem breit ist und man daher die angrenzende Straße mit Verkehr weder sieht noch hört,....man liegt mit Hochhäusern im Hintergrund unter Palmen. Strandromanze mitten in der Großstadt.
Ich fand es toll.

Ich glaube Kolumbien und Venezuela würde ich momentan ausklammern,...obwohl Kolumbien tolle Strände haben soll.

Ganz Südamerika ist preistechnisch nicht billig und kann man keineswegs mit SOA vergleichen.
Aber das flair hat was,....

Lg Claudia
0

moilolita

« Antwort #9 am: 16. Dezember 2015, 18:31 »
Hallo Claudia,

danke für deine Antwort und deine Vorschläge!

Kann mir vorstellen dass die Copacabana mit Sicherheit seinen Reiz hat! Und würde mich auch wirklich noch reizen, allerdings suchen wir für unsere Hochzeitsreise eher etwas idyllischeres...
Wir waren zum beispiel auf San Andres und San Providencia, das war wirklich ein Traum, Ruhe, schöne Strände und touristisch trotzdem noch nicht überflutet (vor allem San Providencia)...
Zudem ist Brasilien zu dieser Zeit für einen Strandurlaub ja fast ein bisschen kühl, oder?

Warum würdest du denn aktuell Kolumbien und Venezuela ausschließen? Dass man nicht gerade versuchen sollte die Grenze zu überqueren ist klar  ;) Aber ist es im Moment "unsicherer" als in den letzten paar Jahren?

VG
Manu



0

Degna

« Antwort #10 am: 16. Dezember 2015, 19:03 »
Hey Manu,
wir sind jetzt fast 2Monate durch Brasilien gereist und es war GUT warm.Lediglich weiter südlich und in Argentinien war es abends etwas kühler.
Da ich in dieser Region lebe,habe ich den Latino-Newsletter abonniert,zusätzlich hat mein 1.Mann 12J in Venezuela gelebt und ich würde da als Individualtourist momentan nicht hingehen.
Kolumbien kenne ich zu wenig,habe zwar eune Freundin in Medellin,war aber persönlich noch nicht da.
Ich weiß nicht,was du unter bezahlbar verstehst,......:-))
Klar,diese Inselparadiese sind genial,aber nichts für meine Verhältnisse,......
Trinidad ist aufgrund der Erdölvorkommnisse schon sehr teuer und ich versuche immer schöne und preiswerte Orte zu finden,wie z.B die Andaman islands vor Myanmar.
Wenn es dir aufs Geld nicht ankommt,kann ich dir
Antigua und die Turks and Caicos empfehlen,oder die brit.Jungferninseln.
Das Hochzeitsparadies ist bei mir gleich in Sichtnähe:Tobago,....sehr schön,aber nicht billig.
Wenn du noch Fragen hast ,melde dich!
Lg Claudia
0

Tags: