Thema: Feedback zur geplanten Route  (Gelesen 1015 mal)

dro2001

« am: 10. Dezember 2015, 13:12 »
Hallo zusammen,

seit 3 Jahren träumen meine Freundin und ich davon eine Weltreise zu machen. Motiviert durch Reisen in Thailand, Indonesien und Sri Lanka ist der Wunsch gewachsen eine längere Reise zu machen.

Nach vielen Gesprächen untereinander, in der Familie, mit Freunden und den Arbeitgebern ist die Entscheidung gefallen: 1 Jahr Sabbatical und 1 Jahr "Weltreise".

Wir planen folgende Route:

April/Mai: Costa Rica und Panama (gegen Ende der Hauptreisezeit und zum Anfang der Regenzeit hoffentlich etwas günstiger als zur Hauptsaison)
Juni/Juli: Peru (Lima, Cusco, Puno, Arequipa), Chile (San Pedro de Atacama mit Abstecher nach Bolivien), Argentinien (Salta, Iguazu), Brasilien (3-4 Tage Rio weil der Flug von Rio nach Auckland deutlich günstiger ist als von Buenos Aires)
August: Neuseeland (bewusst im Winter, niedrige Kosten, wenig Touristen und hoffentlich trotzdem ein einmaliges Erlebnis)
September/Oktober: ca. 2wöchiger Abstecher auf eine Pazifikinsel (z.B. Fidschi oder Cook), dann Ostküste Australien, Japan (3 Wochen)
November/Dezember/Januar/Februar/März: HongKong und dann SOA, Thailand, Vietnam, Kambodscha, Laos

Wir haben uns entschieden die Flüge rollierend zu buchen und kein around the world ticket zu nehmen.

Ich freue mich auf eure Ideen und Anregungen bzgl. der Route. Offen ist eigentlich noch die Wahl der Pazifikinsel. Wir wollen hauptsächlich am Strand entspannen und ich tauche sehr gern. Vielleicht hat ja hier noch jemand Tips.





0

federspiel

« Antwort #1 am: 10. Dezember 2015, 13:38 »
Klingt nach einer gut durchdachten und machbaren Route.

Wenn ich das richtig verstanden habe, wollt ihr in Chile/Argentinien ja nur im Norden bleiben, dann sollte sich das zeitlich ausgehen.

Ich nehme an der Abstecher nach Bolivien ist der Salar de Uyuni? Würde ich unbedingt rein nehmen.

Als Anregung: Warum nicht Costa Rica/Panama durch Guatemala/Nicaragua ersetzen? Ist sicher billiger und hat landschaftlich ebenso seinen Reiz.
0

dro2001

« Antwort #2 am: 11. Dezember 2015, 07:58 »
Danke für die Rückmeldung.

Richtig, wir wollen uns in Chile und Argentinien auf den Norden beschränken, damit es nicht so stressig wird. Salar de Uyuni ist tatsächlich der genannte Abstecher.  :)

Guatemala/Nicaragua ist eine Überlegung wert. Ich werde es mal ansprechen.

0

Trabbee

« Antwort #3 am: 11. Dezember 2015, 09:50 »
Wenns nach mir geht, würd ich Zentralamerika ganz rauslassen. Ich mag die Region nicht  ;D.

Für ne Pazifikinselt kann ich dir Samoa empfehlen. Sehr sanfter Tourismus da im Vergleich zu den Cooks ("Ballermann" für Neuseeländer) und Fidschi.
0

michelaufreise

« Antwort #4 am: 05. Februar 2016, 12:00 »
Du bist sicher das du im August nach nz willst ?
Für mich nicht vorstellbar. Waren im Dezember Januar da und da war das Wetter schön "seltsam"
Nimm genug dicke Kleidung mit und auf jeden Fall ein Camper

Australien kannst du auch mit Auto um die Zeit.
Tauchen
Ich war bei cairns tauchen. Drei Tages Tour
Die Touren verschenken sie fast. Es hat sich nicht gelohnt.
Aber südlich von cairns liegt die ss yongola ein Schiff der absolute Hammer. Wie im Movie
Schau mal you Tube. Kostet 280 Dollar 2 Tauchgänge. Sollte dein Geld knapp sein lass cairns weg und Tauch zur yongola. Ich hab jetzt noch Gänsehaut
Wenn du noch Tipps zu Asien nz oder Australien brauchst melde dich
0

GschamsterDiener

« Antwort #5 am: 05. Februar 2016, 16:12 »
Wenns nach mir geht, würd ich Zentralamerika ganz rauslassen. Ich mag die Region nicht  ;D.

Persönlich würde ich die Zeit auch lieber woanders investieren (mehr Bolivien?), auch weil es saisonmäßig eher grenzwertig wird. Beide Länder sind recht teuer und vor allem Costa Rica ist sehr touristisch (und ziemlich teuer).
0

dro2001

« Antwort #6 am: 19. Februar 2016, 07:20 »
Hi,

der Flug nach Costa Rica ist schon gebucht. Wir überlegen aber im Panama gegen Nicaragua zu tauschen, um die Kosten etwas zu drücken.

Ja, wir wollen in der Tat im Winter nach Neuseeland. Spricht aus unserer Sicht nichts dagegen. Klar gibt es ein Risiko, dass es ziemlich verregnet wird aber das ist uns bewusst.

Danke für die Tipps bzgl. des Tauchens. Werde ich mir definitiv mal anschauen.


0

cocosworld

« Antwort #7 am: 21. Februar 2016, 13:09 »
Hallo dro2001,

auf allen meinen Trips und Reisen war Costa Rica bis jetzt das schönste Land! Ich finde, ihr habt alle richtig gemacht :) Es wie ein Paradies und wenn man außerhalb der Saison dort ist (Ich war im September/Oktober dort), dann habt ihr menschenleere Strände und günstige Bungalows für 30 Dollar direkt am Strand (ich kann euch das  "Ballena Roja" in Uvita empfehlen).
Es ist leider wirklich teurer als die Nachbarländer, aber mir jeden Cent wert :)

Wenn ihr Tipps möchtet, schaut doch auf meinen Blog :) fernwehwelten.weebly.com :)

Viel Spaß, gute Reise und grüßt mir die Faultiere :)
0

dro2001

« Antwort #8 am: 21. Februar 2016, 18:14 »
Hallo Geo20,

danke für Dein Feedback. Wir freuen uns auch total auf Costa Rica und hoffen, dass wir wegen der Green Season am Ende nicht so ein großes Loch in der Reisekasse haben.

Danke für den Tipp in Uvita. Weitere Anregungen habe ich mir schon auf deinem Blog geholt. :-)
0

Tags: