Thema: Planung Südamerika Reise ab Frühling 2016  (Gelesen 1188 mal)

insane_naix

« am: 09. September 2015, 14:49 »
Hallo Zusammen,

ich plane ab März / April 2016 eine Mittel und Südamerika Reise zu machen.
Ich bin allerdings etwas verunsichert bzgl. des Reisezeitraums. Genau zu diesem Zeitpunkt ist vor Ort ja Winter.
Hat jemand da Erfahrungen?

Geplante Länder waren Mexico, Panama, Peru, Boliven, Paraguay, Chile, Argentinien.

Finanzen sind soweit geklärt. Informiert über Impfungen und Visas habe ich mich bereits auch schon.
Mir fehlt nur noch der rote Faden der Reiseroute.

Was meint ihr?

Steh momentan etwas auf dem Schlauch.

Danke

Greetz Niklas


0

White Fox

« Antwort #1 am: 09. September 2015, 20:29 »
Wie lange willst du denn dort sein? Es ist ja nicht überall dort Winter. Tendenziell würde ich in Mexiko anfangen, bevor wenig später die Hurricane Zeit dort losgeht.
0

insane_naix

« Antwort #2 am: 10. September 2015, 16:03 »
Hi,

Zeitlich habe ich eig nicht so die Grenze. Geld sollte für 10 Monate reichen. Ich habe mal durchgerechnet und könnte wohl auch schon mitte oder ende Januar los.

Habe mal mit dem Reisezeitentool gespielt.

Ist die Reihenfolge so durchführbar?

http://weltreise-info.de/route/reisezeiten.html?route=mx-n,mx-s,carr,cu,cr-pa,pe-w,cl-ipc,cl-c,cl-n,pe-c,pe-e,bo-w,bo-e,py,uy,ar-n,ar-c

Gruß Niklas
0

Vombatus

« Antwort #3 am: 10. September 2015, 22:01 »
Hi, vielleicht macht ihr noch Kreuzchen in die Monate der jeweiligen Länder. Dann kann man (können wir) besser sehen wann ihr nun tatsächlich wo seid. ;)
0

insane_naix

« Antwort #4 am: 11. September 2015, 13:11 »
0

Mooni

« Antwort #5 am: 11. September 2015, 13:37 »
Hallo du.
Ja ich denke realisierbar ist das sicher. Frage mich nur ob dann von Mexiko nach Panama und von dort weiter nach Peru fliegen möchtest? Das wird teuer. Was sind die Gründe für deine Länder Auswahl? Mir persönlich gefallen lange Surface Strecken  da du dann total unabhängig bist.

Gibt es für 2 Monate  Paraguay einen speziellen Grund?
Aber wenn du nach Peru fliegst und mehrere Monate später von Argentinien zurück fliegst hast du die von mir gewünschte Unabhängigkeit auch. Im Winter geht Feuerland nicht gut aber das scheinst du ja auch nicht zu wollen.
0

Vombatus

« Antwort #6 am: 12. September 2015, 23:57 »
Was wollt ihr denn in Mexiko alles ansehen? Hab ihr da schon eine Route?
Kenne nur die Touristenroute zwischen der Yucatan-Halbinsel (mit Quintana, Campeche über Chiapas, Oaxaca) bis Mexiko City. Also Südmexiko. In 5 Wochen habe ich es nicht geschafft alle Sehenswürdigkeiten anzusteuern. Stelle es mir also schwer vor, Nord- und Südmexiko zu erleben, ohne einiges zu überspringen. Vielleicht habt ihr Schwerpunkte ausgewählt?

Ansonsten würde ich Moonis Rat überdenken, vielleicht gibt es Routen die ihr überland machen wollt. Ursprünglich hatte ich auch vor von Mexiko nach Panama zu fliegen, hätte dann um die 400 USD zahlen müssen, mit dem Bus hat es 1/3 gekostet. Unterm strich kostet es mit Unterkunft, Verpflegung und Sehenswürdigkeiten natürlich etwas mehr, dafür hat man aber auch was fürs Geld. Aber, Zeit ist Geld, und wenn ihr keine Zeit habt müsst ihr fliegen. Eigentlich sollte die Zeit reichen.

Und aufgepasst bei den Einreisebestimmungen bei CR und Panama. Ein Weiterreiseticket wird verlangt.
0

insane_naix

« Antwort #7 am: 03. Oktober 2015, 14:17 »
Hey Leute,

danke für die Antworten.
War die letzten Tage leider etwas beschäftigt und konnte daher nicht schreiben.

Ich habe meine Route nun noch etwas bearbeitet.
http://weltreise-info.de/route/reisezeiten.html?route=mx-s/2,cu/4,co-alt/8,co-carr/8,pe-w/16,pe-c/48,pe-e/48,bo-w/64,bo-e/192,py/384,ar-n/256,ar-c/768,cl-n/512,cl-c/1536

Es soll nur ein grober Plan sein.

Ist dies realisierbar?
In Kolumbien soll es laut dem Tool ja eher nicht so gut sein. War jemand schon da und kann das bestätigen? Dann müsste ich Kolumbien nochmal wann anders machen.

Da ich am Ende meiner Reise einen Job in Chile anfange weiß ich nicht ob ein RTW Ticket in Frage kommen würde.
Was würdet Ihr mir Flugtechnisch empfehlen wenn es Preislich nicht extrem nach oben gehen soll, aber ich trotzdem noch flexibel sein kann.

Gruß Niklas
0

arivei

« Antwort #8 am: 03. Oktober 2015, 23:46 »
Flugtechnisch würde ich schauen wann es was günstiges nach Mexiko (am günstigsten meist Cancun) oder Kuba (Holguin, Varadero, Havanna; hier gibt es sehr oft Angebote von Condor für ca. 250€) gibt und mit dem Land dann anfangen.

Allgemein ist es vermutlich etwas 'besser' mit Kuba anzufangen, da Kuba-Mexiko-Kolumbien nach meiner kurzen Recherche jetzt billiger ist als Mexiko-Kuba-Kolumbien (Havanna-Cancun Anfang März 90€/Mexiko City-Bogota 125€ Mitte April). Wenn du Skyscanner nutzt, kannst du von Land A nach Land B suchen statt für jeden Flughafen einzeln und du kannst auch einen ganzen Monat als Suchzeitraum angeben. Das ist recht praktisch. (andere (US-basierte) Suchmaschinen bieten für Kuba keine Ergebnisse).

Ab Kolumbien würde ich über Land weiterreisen - Ecuador kommt dann noch als Reiseland dazu :) Ich fand es dort toll und kann es dir sehr empfehlen!
Falls es zum Schluss zeitlich zu knapp ist bis zu deinem Arbeitsbeginn in Chile, kannst du ja Argentinien auf später verschieben. Wenn dein Job längerfristig ist, dann kannst du das ja in kleineren Urlauben erkunden oder am Ende deines Jobs noch einschieben und dann von Buenos Aires oder Brasilien zurückfliegen (z.B. nach dem Besuch von Iguassu weiter nach Sao Paulo/Rio/Salvador... - von da kommt man günstig wieder heim...)

Auf jeden Fall eine schöne Zeit! Südamerika ist super!




Tags: