Thema: Aug - Okt 15 - Tipps zur Reiseroute (Kalifornien, Hawaii, Argentinien, Chile, ..  (Gelesen 773 mal)

MarciN4

Hallo liebe Reisefreunde,

meine Freundin und ich, beabsichtigen, von August bis Oktober 2015 (12 Wochen) eine längere Reise zu unternehmen. Derzeit schwanken wir zwischen verschiedenen Weltregionen, denn eines ist klar: 3 Monate reichen bei Weitem nicht für alle Kontinente. Wir wollen uns deshalb auf einzelne Regionen konzentrieren und uns genügend Zeit lassen, die Länder, die wir bereisen, auch kennen zu lernen und genießen zu können. Qualität vor Quantität also quasi.

Hoch im Kurs steht dabei eine Route über Kalifornien (3 Wo.), Hawaii (3 Wo.), Südamerika (dort Start in Buenos Aires und Ende in Santiago, 6 Wo.).

Was haltet ihr von der Zeiteinteilung? Habt ihr Vorschläge, was man jeweils gesehen haben muss bzw. Tipps von Orten, die nicht allseits bekannt und somit besonders attraktiv sind? Da Kalifornien (Rundreise mit Auto) und Hawaii (Trekking, Surfen, Schnorcheln) von den Aktivitäten recht klar sind, interessiert mich insbesondere eine mögliche Reiseroute durch Südamerika. Sollte man sich auch Bolivien ansehen? Was empfiehlt sich bei 6 Wochen Reisezeit? Oder lieber Hawaii oder Kalifornien streichen/kürzen, um mehr Zeit in Südamerika zu haben?

Uns kommt es 1. darauf an, dass wir möglichst viel Natur erleben und 2. auf Hygiene und Sicherheit Wert gelegt wird. Darüber hinaus sind wir absolute Schnorchel-Fans, wobei mir schon klar ist, dass das in dem Teil Südamerikas, den wir anpeilen, schlecht möglich sein dürfte. Falls Ideen bestehen, wie wir doch noch Schnorchel-Trips einbauen können, freue ich mich über jeden Vorschlag. Leider haben wir für Zentralamerika und dortige Schnorchelreviere (Karibik) die falsche Zeit abgepasst.

Ich bin sehr gespannt auf Eure Anregungen und schicke schon mal ein großes Dankeschön vorab für jeden von Euch, der sich die Mühe macht und nach Durchsicht meiner Zeilen uns mit eigenen Erfahrungen und Ideen zu unterstützen.

MfG
Marc
0

arivei

Ich muss gestehen, dass ich als Südamerika-Fan etwas voreingenommen sein mag, aber ich würde die 3 Monate einfach komplett dort verbringen.
Start in Ecuador mit Galapagos zum ausgiebig Schnorcheln, weiter nach Peru und zum Schluss Bolivien (mein absolutes 'must-see' in Südamerika - wir waren statt wie geplant 1 Monat am Ende 2,5 dort).
August - Oktober ist eine gute Reisezeit in der Region und die 3 Monate kann man hier sehr leicht mit toller Natur füllen: Vulkane, Dschungel, Hochgebirge, heiße Quellen, Wüsten und Salzseen... einfach spitze! Dazu kommen viele uns fremde Tiere, Einheimische in Tracht, gutes Essen (wenn auch zugegebenermaßen nicht so gut wie in Asien), interessante Bräuche und Musik.

Da ihr Asien schon ausgiebig bereist habt, wie ihr im anderen Thread schreibt, würde ich diesmal was neues probieren...

viele Grüße,
Maria

MarciN4

Hallo Maria,

der Gedanke kam mir auch schon. Allerdings kenne ich Peru (von Lima abwärts) bereits. In Südamerika schrecken mich die langen (Bus)Fahrzeiten etwas ab, weshalb ich eigentlich nur einen Teil der Reise dort zu verbringen beabsichtige. Aber vielleicht ist das ja auch gerade das Problem und man muss sich nur genügend Zeit nehmen; die wir ja hätten. ;)

Schnorcheln in Ecuador oder auf den Galapagos-Inseln?

Was für Highlights erwarten uns sonst auf der vorgeschlagenen Tour? Must see`s? Kannst Du mir das vllt. noch etwas schmackhafter machen mit Südamerika? Mit Essen kann man mich immer ködern; vor allem reizt mich Argentinien wegen des Rindfleischs. Soll ja richtig zelebriert werden dort…
0

arivei

Es mag mich täuschen, aber ich glaube, dass wir durchschnittlich in Ecuador und Bolivien ähnlich lange Busfahrten hatten wie in Thailand, Malaysia oder Indonesien... Aber klar, die Entfernungen sind groß.

Die Galapagos Inseln gehören zu Ecuador :) Ich selbst war nicht dort aber alle schwärmen davon als Tauch- und Schnorchelgebiet.

Was wir erlebt haben, kannst du auf unserem Blog erfahren und auch viele, wie ich finde, schöne Bilder zu den einzelnen Orten sehen. Tupiza, Sajama, Uyuni, Titicacasee, Potosi waren in Bolivien klasse. In Peru waren wir nur kurz, da unsere Reise schon zu Ende ging aber in Huaraz und Umgebung war es toll. Ecuador hat schöne Strände, die Gegend um die Laguna Quilotoa, Cajas Nationalpark, Cuenca... und sicher vieles mehr, aber für uns hieß es dann: ab nach Hause

Tags: