Thema: Suche Zweirad in Saigon:)  (Gelesen 1277 mal)

Mr. Pink

« am: 14. Mai 2015, 11:35 »
Hallo,
ich werde am 16.5. in Saigon landen und suche dann einen fahrbaren Untersatz für meine Tour nach Hanoi:) Will zufällig zu der Zeit jemand sein Schmuckstück verkaufen?
Eine genaue Vorstellung um was es sich exakt handeln soll habe ich noch nicht. Ich muss ausprobieren ob ich mich auf dem Gerät wohl fühle und ob ichs bedienen kann.
Liebe Grüsse
Christa Luise

Fidelino

« Antwort #1 am: 14. Mai 2015, 14:18 »
Mr Pink!

Wir werden morgen unser Moped (Honda) mit angebautem TukTuk verlassen.
das könntest Du geschenkt haben.
Musst es allerfings in Thap Cham abholen, das sind ein paar Stunden mit der Bahn von Ho Chi Minh City aus.
Allerdings schaffst Du mit dem Ding nur so 200 - 300 km am Tag :)

Ich hab gerade den Abschiedsblogpost geschrieben: http://www.suedamerika-und-mehr.de/mit-dem-tuktuk-durch-kambodscha-und-suedvietnam/ :(

Mr. Pink

« Antwort #2 am: 14. Mai 2015, 20:53 »
Wow das ist ja ein tolles Angebot!!! Danke! Denkst du denn, dass du mir das Gefährt da irgendwo hinterlegen kannst damit ich es mir am 17. oder 18 abholen kann?
Liebe Grüsse
Christa Luise

Fidelino

« Antwort #3 am: 15. Mai 2015, 01:57 »
Siehe pm

Fidelino

« Antwort #4 am: 15. Mai 2015, 07:35 »
Ansprechpartner für das tuktuk ist jetzt Mr.  Pink :)

Gib nicht gleich am ersten Tag auf, dann bereitet es dir viel Freude :)

Mr. Pink

« Antwort #5 am: 15. Mai 2015, 11:27 »
Ich bin gespannt auf den neuen Reisegefährten!!! Werde wohl erstmal ein, zwei Tage üben;) Nochmals vielen dank!!!

Fidelino

« Antwort #6 am: 15. Mai 2015, 14:08 »
Zu wievielt reist ihr denn?

Wir haben das Ding abends bekommen und sind am nächsten Tag 180 km geschrubbt, also keine falsche scheu!

Wichtig ist: bei langen Strecken mit Kissen fahren. Das schont arsch und Rücken :)

Mr. Pink

« Antwort #7 am: 15. Mai 2015, 14:39 »
Bin allein unterwegs:) mal sehen wie gut ich mit der Bedienung klar komm

Fidelino

« Antwort #8 am: 15. Mai 2015, 15:23 »
Also ich hatte vorher keine Erfahrung....
Bin vorher 2 mal in Thailand roller gefahren, das wars dann auch.
Dann plötzlich dieses semi Automatik Teil.
Plague erinnert sich vielleicht noch, wie ich in Battambang nachmittags bei der Probefahrt rumgeeiert bin :D

Du darfst nur nicht gleich aufgeben! Wenn das schalten nix für dich ist, mach halt anfangs alles im vierten Gang, dauert halt das beschleunigen länger.

Mittlerweile schalte ich recht gerne und düse ohne tuktuk schneller als die einheimischen durch die Stadt. Das Moped is halt schneller als deren Gurken, auch wenn es nicht so aussieht :D

Mr. Pink

« Antwort #9 am: 18. Mai 2015, 12:14 »
Herbert stand nicht mehr da:( ich bin noch vier stunden Durch die stadt gelaufen und hab ihn in Allen möglichen werkstätten gesucht aber nicht gefunden. Möge er frieden Ruhen... ich bin jetzt mit dem zug unterwegs

Fidelino

« Antwort #10 am: 19. Mai 2015, 02:37 »
Scheisse! Das finde ich krass. Das tut mir leid für dich.
Vielleicht hätten wir ihn besser in Obhut eines einheimischen dort gelassen.

Mr. Pink

« Antwort #11 am: 19. Mai 2015, 15:33 »
Wie gewonnen so zeronnen:) hatte einen wirklich harten start in vietnam... aber jetzt ist alles wieder Fein und zumindest mein lieber vater ist froh, dass das mit dem fahrbaren untersatz nicht geklappt hat;)

Fidelino

« Antwort #12 am: 19. Mai 2015, 17:24 »
Das kann ich verstehen. Wie gesagt, auf den Straßen spielen sich krasse Szenen ab. Bei manchen lachst du, wenn zb der Fahrer während des spurwechsels ne SMS schreibt und dazu beide Hände vom Steuer nimmt und nicht hinschaut.
Bei manchen bist du völlig geschockt, wenn du zb das Gehirn eines Motorrad Fahrers auf der Straße verteilt siehst.

Ich fahre gerade Bahn :D

Aber selbst da kommt es zu unschönen Szenen. Unser letzter Zug hat nen Radfahrer gekillt.

Tags: