Thema: Alaska im Juni  (Gelesen 2952 mal)

AmyVega

« am: 27. April 2015, 14:44 »
Hallo

Na, endlich bin ich auch wieder einmal da. Mein gebrochener Fuß ist fast wieder gut verheilt und die nicht gemachte Kreuzfahrt habe ich auch "verdaut" und jetzt muß ich gleich was anderes machen.

Ich habe mich für Alaska entschieden und los geht es schon im Juni. Da mache eine fast 3 wöchige Rundreise von Whitehorse aus.
Da gibt es eine Menge Nationalparks und Goldgräberstädte zu sehen und natürlich hoffe ich auch  auf Bären und Elche. Dann hoffe ich auch auf kalbende Gletscher und wie immer auf Wale.
Wenn das alles nicht klappt dann kaufe ich mir einen Claim und schürfe mein eigenes Gold.
Vielleicht habe ich Glück! ;)

AmyVega
0

bruce

« Antwort #1 am: 28. April 2015, 14:52 »
Hey,

In Alaska und Yukon war ich im letzten Sommer.
Was für eine Route habt ihr geplant, wenn man fragen darf?

Da du von Goldgräbern schreibst, nehme ich mal stark an, dass es u.a. nach Dawson City geht....?
Viel Spass

Gruss Bruce
0

Bobsch

« Antwort #2 am: 28. April 2015, 16:35 »
Da ich der absolute Naturmensch bin, steht Alaska bei mir auch ganz oben auf dem Plan. Es scheint mir allerdings ein sehr teurer Spaß zu sein. Was habt ihr denn für die Flüge gezahlt und welcher Flughafen ist die zieldestination? Wie kommt ihr im Land umher? Mietwagen? Wenn ja, was kostet dieser?

Ich hoffe es ist okay wenn ich deinen Thread mit meinen Fragen füttere.


Viele grüße
Boris
0

AmyVega

« Antwort #3 am: 29. April 2015, 09:52 »
Hallo
Dann will ich mal auf Eure Fragen antworten.
Der Flug geht mit Condor von München - Frankfurt - Whitehorse
Von dort aus geht es nach Haines Junction - Tok - Valdez - Prince William Sound -  Whittier - Seward - Anchorage - Denali NP - Fairbanks - Dawson City - Inuvik - zurück nach Dawson City - Skagway - Whitehorse
Bin gespannt was es alles zu sehen gibt. Ach ja, ich komme bei meinem Glück wahrscheinlich ohne Gold und Knete zurück!! ;D

Wir haben über einen Anbieter gebucht und sind  im Maxivan oder Kleinbus unterwegs. Kommt drauf an wie viele Personen mit kommen.  Selber fahren möchte ich nicht, bin doch im Urlaub!!

Bruce,
hast Du Gold gefunden?  ;)
Hast Du Elche gesehen? Wie war das Wetter und gab es wirklich sooooooo viel Mücken wie mir alle einreden wollen?!
Warst Du beim Gletscher und sieht man die wirklich "kalben"?
Viele Fragen was?!

Bobsch,
der Flug hat wegen dem Umsteigen (Muc-Fra) 1059.-€ gekostet
Mietwagenpreise weiß ich nicht weil wir die Reise komplet mit Hotel und allem bezahlen.

Gruß
AmyVega
0

bruce

« Antwort #4 am: 29. April 2015, 14:11 »
Hey

Na da seid ihr aber ganz schön fleissig unterwegs.

Also wir haben das mit dem Goldschürfen sein lassen... hatte zu viele die es auch versuchen wollten....
Ich weiss aber von meinen Eltern, dass bei den Anbietern rund um Dawson City es üblich ist, dass man immer was findet ;-)
"Wild" schürfen auf eigene Faust würde ich unterlassen....

Wir haben viele Bären und Elche gesehen, aber alle im Süden des Yukons. in Alaska keinen Einzigen, obwohl uns immer versichert wurde, dass man da "mit Garantie" Tiere sieht. Ist aber vielen anderen auch so gegangen. Und zudem, es ist immer eine Glückssache. Am einen Tag sieht man kein einziges Tier und einen Tag später stapeln sie sich beinahe an der selben Stelle.

Letztes Jahr war angeblich eines der feuchtesten in Alaska und Yukon. Es hatte immer wieder mal geregnet, gab aber auch ganz sonnige und angenehme Tage. Daher lohnt es sich gute und warme Regenkleider mitzunehmen.
Vor allem wenn ihr Richtung Inuvik geht, solltet Ihr gute Kleider mitnehmen. Dort kann es auch im Sommer schneien und der Wind ist dort Dauergast.

Wir waren nicht am Meer (Valdez, Whittier, Seward, Anchorage). Haben daher diese Gletscher nicht gesehen.

Wir haben diese Route gemacht (Zeit: 3 Wochen):
Whitehorse - Dawson City - Tok - Fairbanks - Dalton Highway (bis Coldfoot) - Denali NP - via Denali Hwy nach Tok - Whitehorse - Watson Lake (kurzer Abstecher)

Dieses Jahr gehts von Whitehorse Richtung Süden.... freue mich schon....  ;D


1

AmyVega

« Antwort #5 am: 29. April 2015, 21:01 »
Danke für Deine Antworten, werde ich gut umsetzen.


AmyVega
0

bruce

« Antwort #6 am: 30. April 2015, 10:59 »
Etwas habe ich noch vergessen:

Ja in Alaska und Yukon hat es Mücken, sehr viele sogar.
Vor allem je nördlicher....

Dagegen helfen nur wenige Sachen:

 - Mückenschutz vor Ort kaufen (vorher darüber informieren)
 - geeignete Kleidung tragen
 - solltet ihr abends, an Seen oder Flüssen sein, Abstand nehmen von den Gebüschen. Meine Erfahrung ist, dass je mehr Wind herrscht, umso weniger Mücken hat es.

Viel Spass!
0

AmyVega

« Antwort #7 am: 01. Mai 2015, 09:31 »
Etwas habe ich noch vergessen:

Ja in Alaska und Yukon hat es Mücken, sehr viele sogar.
Vor allem je nördlicher....

Dagegen helfen nur wenige Sachen:

 - Mückenschutz vor Ort kaufen (vorher darüber informieren)
 - geeignete Kleidung tragen
 - solltet ihr abends, an Seen oder Flüssen sein, Abstand nehmen von den Gebüschen. Meine Erfahrung ist, dass je mehr Wind herrscht, umso weniger Mücken hat es.

Viel Spass!

Also doch, haben die Recht gehabt.
Normalerweise stechen Mücken mich nicht so gerne weil ich Diabetes habe aber wissen das die Mücken in Alaska  ;)
Werde mich aber gut und passend anziehen und Mückenschutz kaufen und hoffen das es ab und zu mal regnet!!*hihi
Danke nochmal.

AmyVega
0

White Fox

« Antwort #8 am: 01. Mai 2015, 20:32 »
Oh wow, das klingt alles so toll. Ich will auch schon ewig und drei Tage nach Alaska aber wie so viele Reiseziele steht auch das immer noch unter der Überschrift "Irgendwann".

Auf jeden Fall wünsche ich dir ganz ganz viel Spaß auf der Reise! Lass mal hören wie's war wenn du wieder da bist :)
0

fernweh81

« Antwort #9 am: 02. Mai 2015, 18:38 »
Juni ist eine Cool Zeit, jedoch hat es bei uns Anfang Juni im Denali NP geschneit und es war a...kalt. 2 Tage später hatten wir 30 Grad.
Die Mücke ist das Nationaltier von Alaska und echt nervig.
Aber alles in Allem werde ich auf jedenfall wieder nach Kanada/Alaska Reisen.
Condor, cooler Flug wegen der Direktverbindung nach Whitehorse, allerdings der geringste Sitzabstand, den ich je erlebt habe. Mit meinen 160cm Körpergrösse, kamen meine Knie am Vordersitz an! Das habe ich ansonsten noch nie auf einem Flug gehabt.
Viel Spass!
0

Revilo

« Antwort #10 am: 15. Mai 2015, 00:20 »
AmyVega, lass noch etwas Gold übrig, wir sind ebenfalls im Juni in Alaska unterwegs  ;)

0

AmyVega

« Antwort #11 am: 16. Mai 2015, 07:22 »
AmyVega, lass noch etwas Gold übrig, wir sind ebenfalls im Juni in Alaska unterwegs  ;)

;D
Haltet euch fern von meinem Claim sonst muß ich zum Grizzly werden!* grins
Vielleicht treffen wir uns ja, das wärs!

AmyVega
1

Reisender215

« Antwort #12 am: 26. Mai 2015, 21:23 »
Uih,

fahren auch ende juni los. Allerdings von vancouver über die Rockie mountains den Alaska highway hoch bis anchorage .
Tiere habe ich bis auf wale und Grizzlies schon alles gesehen :)

Berichte mal, wie es ist.

Viel spaß , Canada rockt
0

Reisender215

« Antwort #13 am: 26. Mai 2015, 21:25 »
Ach so,

war jetzt schon hoch bis Haida Gweii ( Prince rupert ) war nachts noch sehr kalt . Meist 3-4 oder 4-5 . Aber mit gutem schlafsack, war das immer ok! Gab es im Canadian tire. Bis -3 grad für 26$
0

AmyVega

« Antwort #14 am: 20. Juni 2015, 09:05 »
Tja, morgen gehts los und ich erzähle euch wenn ich zurück bin wie es war!! :D

AmyVega
0

Tags: