Thema: Hillary Trail Neuseeland im April  (Gelesen 1063 mal)

dePhaz

« am: 12. März 2015, 22:24 »
Hallo zusammen,

ich April fahre ich nach Neussland. Mein Flug landet in Auckland und da habe ich durch Zufall gleich den Hillary Trail entdeckt.

Er ist 70 km lang, liegt in der Nähe von Auckland und dauert 4 Tage. Es ist mein ersten mal in NZ.

Hat jemand Erfahrungen mit dem Trail? Ist April noch eine gute Zeit dafür?

Vielen Dank schon mal im Voraus!
0

Jo Ki

« Antwort #1 am: 30. März 2015, 21:14 »
Hallo,

ich und meine Frau haben den Trail damals im August gemacht. War eine "Notlösung", um die Zeit bis zum Abflug in der nähe von AKl sinnvoll zu nutzen. War aber definitiv eine gute "Notlösung"! ;D
Erster Vorteil: Der Trail kann jederzeit abgebrochen werden, (Was bei anderen NZ-Trails nicht unbedingt immer so ist) ist also gut um erste Erfahrungen zu sammeln.
Zwotens: Es gibt genügend DOC- Campgrounds in der ganzen Gegend und der Trail ist ganzjährig ohne Probleme begehbar. April ist also super.

Am Startpunkt gibt es so ein DOC Besucherzentrum mit Museum, günstigem Kaffee und so weiter. Dort haben wir eine Wanderkarte des Parks gekauft, die wir mehrmals echt gebraucht haben. Der Flyer des Weges ist bei weitem nicht so hilfreich...Zu dem Besucherzentrum fahren übrigens keine ÖVI´s... wie eigentlich fast immer im Autoland Nz. :(. Das letzte Stück bis dorthin mussten wir laufen, bis uns der Postbote netterweise mitgenommen hat.  ;D

Landschaftlich ist es ein toller Ecken. Der Weg führt an der Küste entlang, geht aber auch immer wieder ins Landesinnere. Sprich du hast Sandetappen aber auch Berge.
Wasser haben wir mit dem Filter überall organisieren können.
Unterwegs gibts einmal ne kleine Stadt mit kleinem Food- Kiosk. Ansonsten alles Futter mitnehmen.

Mehr fällt mir grad nicht mehr ein.
Meld dich, wenn du noch fragen hast.
gruß


 
0

koelnerzeilen

« Antwort #2 am: 01. April 2015, 10:50 »
Ich war im November dort, schöner Trail umsich einzulaufen, landschaftlich nicht mit denen auf der Südinselzu vergleichen, aber teilweise sind die im April schwer zu machen. Hillary ist unproblematisch auch im April. Noch checken ob an Deinen Tagen gerade ein langes WE ist, dann sind nämlich auf einmal alle Campingplätze ausgebucht wo sonst nur Einsamkeit herrscht

wstrubbi

« Antwort #3 am: 11. Juni 2015, 14:32 »
Wasser haben wir mit dem Filter überall organisieren können.

Hi Jo Ki,

Was habt Ihr da für ´nen Filter dabei gehabt und wie hat dieser funktioniert?

Danke schon mal vorab für die Info.

Ach ja! Der Hillary Trail steht auch in unseren "Must sees"  8)

Viele Grüße
Otti & Wolfgang

0

Tags: