Thema: 8 Monate SOA ab August  (Gelesen 914 mal)

Himbeere

« am: 13. Februar 2015, 15:13 »
Hallo ihr Lieben  :)

ich möchte mich im Sommer auf eine größere Reise begeben, Zeit hätte ich von Anfang August bis Ende März (also 8 Monate). Ursprünglich hatte ich vor, Südostasien und Südamerika zu bereisen, habe dann aber ziemlich schnell festgestellt, dass dafür die Zeit wohl nicht ausreicht, also werde ich mich auf SOA beschränken.
Ich habe gehört, dass sich Thailand als Einstiegsland gut eignet, allerdings würde meine Reise schon im August starten; daher hatte ich wegen des Wetters an Indonesien gedacht? Kann mir hierzu vielleicht jemand sagen, ob ich hier als Neuling unbesorgt einsteigen kann oder lieber woanders anfangen sollte?

Auf meiner Liste habe ich übrigens folgende Länder: Indonesien, Malaysia, Thailand, Myanmar, Laos, Kambodscha und Vietnam.
Macht diese Reihenfolge Sinn? Oder gestaltet sich eine andere Reihenfolge wegen Grenzübergänge oder ähnliches einfacher?

Ich hatte pro Land an etwa einen Monat gedacht. Komme ich damit hin oder sollte ich lieber etwas streichen? Wenn ich diese sieben Länder besuche, hätte ich quasi noch einen Monat „übrig“, den hatte ich bisher als eine Art „Puffer“ geplant (für den Fall, dass es mir irgendwo besonders gut gefällt und ich dort länger bleiben möchte oder spontan noch ein anderes Land bereisen möchte).
0

karoshi

« Antwort #1 am: 13. Februar 2015, 16:19 »
Hallo Himbeere,

ich finde, der Plan klingt schon ziemlich gut. Es ist sicher nicht falsch, dass Du Dich auf einen (Sub-)Kontinent beschränkst. Die angedachte Reihenfolge ist als erster Wurf absolut ok, unterwegs wirst Du sowieso ständig was ändern. Streichen würde ich nichts, das kannst Du unterwegs immer noch spontan machen, falls erforderlich. In SOA kommt man immer recht schnell, einfach und günstig zum Abflughafen für den Rückflug, notfalls per Billigflieger.

In Indonesien anzufangen ist im Prinzip kein Problem. Wie in Thailand auch, gibt es dort touristisch gut erschlossene (z.B. Bali, Lombok, Teile von Java), aber auch sehr abenteuerliche Gegenden (z.B. Irian Jaya). Und im Gegensatz zu Thailand kann man wenigstens die Schrift lesen. Ich würde allerdings nicht unbedingt in Jakarta anfangen, vielleicht lieber auf Bali.

LG, Karoshi
0

Himbeere

« Antwort #2 am: 14. Februar 2015, 19:41 »
Vielen Dank für die Antwort.
Ja, ich hatte auch gedacht, dass ich zunächst einmal mit den touristisch gut erschlossenen Orten anfange und mich dann weiter taste. :)
Ändern werde ich unterwegs sicher noch einiges, aber wenn der Plan soweit gut ist, kann ich ja zumindest damit starten und werde dann wohl einfach gucken, wann es mich wo genau hin verschlägt. :)
0

Boldag

« Antwort #3 am: 15. Februar 2015, 09:13 »
Hey,

also ich war im Sommer für 30 Tage in Indonesien. War meine erste Rucksackreise, mein erstes Mal, dass ich allein unterwegs war und das erste Mal außerhalb von Europa. Insofern war ich absolut der Neuling ;)
Ich habe in Java angefangen und bin dann über Bali und Lombok bis nach Flores und wieder zurück nach Bali. Das war alles überhaupt kein Problem. Infrastruktur ist sehr gut, jede Menge andere Backpacker und die Leute sind insgesamt sehr hilfsbereit. Wie es auf anderen Inseln aussieht weiss ich nicht, aber zumindest das was ich gemacht habe ist auch für Einsteiger absolut machbar.
Meine Highlights waren im Übrigen Vulkane (ich war in Java auf Bromo, Ijen, aber auch in Bali oder Lombok soll es sehr schön sein), Komodo-Inseln und das Tauchen. Wenn du darauf stehst ist Komodo wahnsinnig gut und von Nusa Lembongan (direkt neben Bali) kann man mit Mantarochen tauchen, was definitiv ein Erlebnis ist.

Achja, wettertechnisch hatte ich von Mitte August an in den 30 Tagen keinen Regentag, stehts zwischen 28 und 35 Grad und bis auf vereinzelte Tage auch keine Wolken am Himmel. Insofern beste Voraussetzungen ;)

Viel Spaß!
0

Tags: