Thema: Der schönste Teil Mexikos?  (Gelesen 1489 mal)

Bobsch

« am: 03. Februar 2015, 15:44 »
Hallo,

vor etwa 1,5 Monaten sind wir von unserer Weltreise zurückgekehrt. Leider ist man viel zu schnell wieder im bürokratischen deutschen Alltag angekommen und muss sich mit Dingen wie Jobsuche und Wohnungssuche beschäftigen. Bevor der Job jetzt also Mitte März losgeht, haben wir uns überlegt noch einmal auszubrechen und für ca. 3 Wochen zu verreisen. Neben vielen anderen potentiellen Reisezielen, steht Mexiko ganz oben auf unserer Liste. Wir haben auf unserer Weltreise so viel Gutes von Mexiko gehört, v.a. vom Süden. Bei einem Blick auf die Karte frage ich mich wie weit südlich der Süden für die Meisten anfängt ;-)

Welches sind die landschaftlich schönsten Teile Mexikos? Wir sind absolute Naturmenschen, lieben Wanderungen, aber auch das Meer. Welche Regionen/Provinzen würdet ihr uns empfehlen? Es sind zwar noch keine Flüge gebucht, aber meistens scheinen die Flüge nach Cancun mit Abstand die günstigsten zu sein. Cancun selbst interessiert uns nicht die Bohne, aber könnte man von dort eine schöne Reiseroute für 3 Monate starten?


Freue mich auf eure Antworten!

Viele Grüße :-)
Boris
0

Michael7176

« Antwort #1 am: 03. Februar 2015, 18:02 »
Kulturell ist Mexiko für mich  das interessanteste Land Amerikas. Chiapas und Oaxaca haben mir persönlich am besten gefallen. Ich weiss gar nicht,  welche Orte ich euch da empfehlen soll. Gibt ne ganze Menge schöne Ecken. Welcher Landschaftstyp spricht euch denn am ehesten an? Wüste, Gebirge, Dschungel etc.? Die Pazifikküste ist sehr schön. Ganz tolle und in der Woche menschenleere Strände gibt es zwischen Campeche und Champoton (Golf von Mexiko). Der "Süden" fängt wahrscheinlich für die Meisten südlich von Mexiko-Stadt an. Denke ich mal. ??? Die günstigen Flüge gehen nach Mexiko-Stadt oder nach Cancun. Cancun selbst ist Mist.
0

Bobsch

« Antwort #2 am: 06. Februar 2015, 15:02 »
Wenn man sich Oaxaca und Chiapas anschauen möchte, wäre dann ein Flug nach Mexiko City sinnvoller als nach Cancun? Ist aber auch teurer. Wie gut sind die Busverbindungen in Mexiko ausgebaut und wie liegen diese preislich? Gibt es cama, semi-cama und co.?

Grüße
0

karoshi

« Antwort #3 am: 06. Februar 2015, 15:23 »
Wenn man sich Oaxaca und Chiapas anschauen möchte, wäre dann ein Flug nach Mexiko City sinnvoller als nach Cancun?
Mexico City-Oaxaca sind etwa 8 Stunden über die Autobahn. In der Zeit schafft man das von Cancún aus nicht. Mexico City selbst ist auch sehenswert, was man von Cancún nicht sagen kann. Chiapas ist etwa gleich weit von MEX oder CUN. Falls Ihr auch Sachen in Yucatán sehen wollt, würde ich versuchen, einen Gabelflug zu bekommen.

Das Bussystem im Mexico ist generell gut bis sehr gut ausgebaut. Aktuelle Preise habe ich jetzt nicht.

0

Vombatus

« Antwort #4 am: 06. Februar 2015, 15:29 »
Das Busnetz ist gut ausgebaut, es gibt alle Arten von Bussen. Von Minivan bei kürzeren Strecken bis zum Platin-Luxusbus. http://www.uno.com.mx/english/serv_abordo.htm
Ich habe die Preise recht hoch im Sinn, lag aber auch daran, dass ich mich für bessere Nachtbusse entschied. Evtl gibt es hier oder bei den Busunternehmen aktuelle Preise?

http://www.differentworld.com/mexico/buses.htm
http://www.mexperience.com/guide/essentials/transport/mexico-bus-travel.php

Oaxaca fand ich auch sehr schön. Mexiko-City war auch sehenswert.
0

farmerjohn1

« Antwort #5 am: 06. Februar 2015, 17:25 »
Ich bin mal im Jahr 2006 oder 2007 von Chetumal (d.i. ein paar Stunden Busreise suedlich von Cancun an der Grenze zu Belize) nach Mexiko City gefahren, per Bus. An genaue Summen kann ich mich nicht mehr erinneren, aber ich weiss noch dass ich fast 24 Stunden auf der Strasse war, und dass hin und Rueckfahrt per Bus nicht wesentlich preisguenstiger Waren als diegleiche Strecke per Flugzeug. Ich hatte halt Zeit, wollte zwischendurch evtl. die Fahrt unterbrechen, was aus dem Fenster sehen. Aber inkl. Erfrischungen etc. hat der Luxusbus vielleicht 50 Euro weniger gekostet als das Flugzeug.
0

Bobsch

« Antwort #6 am: 06. Februar 2015, 18:10 »
Wenn man sich Oaxaca und Chiapas anschauen möchte, wäre dann ein Flug nach Mexiko City sinnvoller als nach Cancun?
Mexico City-Oaxaca sind etwa 8 Stunden über die Autobahn. In der Zeit schafft man das von Cancún aus nicht. Mexico City selbst ist auch sehenswert, was man von Cancún nicht sagen kann. Chiapas ist etwa gleich weit von MEX oder CUN. Falls Ihr auch Sachen in Yucatán sehen wollt, würde ich versuchen, einen Gabelflug zu bekommen.

Das Bussystem im Mexico ist generell gut bis sehr gut ausgebaut. Aktuelle Preise habe ich jetzt nicht.

Grundsätzlich eine gute Idee und natürlich würden wir auch gerne ein bisschen was von Yucatan sehen, aber 3 Wochen für Oaxaca, Chiapas und Yucatan klingt nicht so viel... reicht das denn??


Grüße
0

karoshi

« Antwort #7 am: 06. Februar 2015, 18:32 »
Ich würde schon sagen, dass das geht. Ist halt die Frage, wie viele Stopps/Abstecher ihr macht. Ihr werdet netto vielleicht 30 Stunden im Bus sitzen, aber insgesamt auch nicht mehr, als wenn Ihr zum Startpunkt zurück müsst (unter der Voraussetzung, dass Oaxaca und Chiapas gesetzt sind).
0

Vombatus

« Antwort #8 am: 06. Februar 2015, 18:51 »
War in ca. 4 Wochen in Chetumal, Tulum, Merida, Palenque, San Cristobal, Oaxaca, Puerto Escondido, Mexico City (zwischen 2 und 4 Nächte Aufenthalt). In 3 Wochen würde ich das nicht packen, man möchte ja auch etwas "Urlaub" machen und vielleicht die Seele baumeln lassen. Wenn ihr mal ein Tag warten müsst für eine Trekkingtour oder Strandtage mit Ausflüge plant bleibt ihr auch schon mal länger an einem Ort. Sollte das Wetter schlecht sein vielleicht auch.

Welche Ziele habt ihr denn? Schaut wo eure Schwerpunkte liegen, wo ihr voraussichtlich länger bleiben möchtet, wo kürzer.
0

Annikaaaaa

« Antwort #9 am: 08. Februar 2015, 02:19 »
ich würde in den 3 wochen auch nur oaxaca, chiapas und mexico city zu machen.

schaut mal bei vivaerobus airline nach. es gibt billige flüpge von puerto escondido zurück nach DF.
evt is dann das zurückfliegen ne option. was zumeist auch nur ein wenig teurer ist als der bus. der so um die 920 pesos kostet ( stand august 14)
0

Bobsch

« Antwort #10 am: 08. Februar 2015, 07:25 »
Vielen Dank für eure Tipps :-)

Wir werden uns heute mal ausgiebigere Gedanken machen.

@Annika,

Was ist denn DF?


Grüße
0

Vombatus

« Antwort #11 am: 08. Februar 2015, 08:46 »
DF steht für "Distrito Federal". Mexiko Stadt hat den Status eines föderalen Bundesstaates, so wie Berlin. Stadt und Bundesland auf einmal. DF ist recht gebräuchlich wenn man von Mexiko City spricht. Wenn du auf mexikanischen Webseiten nach Bus-, oder Flugverbindungen suchst steht "Mexico DF" oder "Mexico DF y Area Metropolitana".
0

Bobsch

« Antwort #12 am: 08. Februar 2015, 16:26 »
Mit welchem Tagesbudget sollte man für Mexiko/diesen Teil Mexikos ca. rechnen? Wie teuer sind organisierte Aktivitäten, sprich Wanderungen, Tauchen etc. pp.?


Grüße
0

crazy_culture

« Antwort #13 am: 09. Februar 2015, 05:58 »
Wir haben letzten März unsere Weltreise in Cancun gestartet (da ist grad Spring Break, also nicht dort bleiben!) und es war echt toll.
Vorschlag Runde:
Tulum - traumhafter Strand, erste Ruinen und Schnorchelmöglichkeit
Valladolid / Chichen Itza
Palenque Urwaldruinen
San Christobal de las Casas
Oaxaca
ggf Puebla, hat uns auch gut gefallen
DF

dann Inlandsflug zurück nach Cancun, musste mal suchen. Mit Condor kommt man recht günstig nach Mexico.
Budget muss ich nochmal checken. So teuer war es nicht.
Für Überlandbusse haben wir ADO genommen. Auf deren Seite kannst du Zeiten und Preise checken. Die haben vom normalen Sitzbus bis zum Luxus Cama alles in der Flotte.
http://www.ado.com.mx/ado/index.jsp
0

Tags: