Thema: Pazifikflug von SA nach NZ  (Gelesen 1133 mal)

obelix

« am: 31. Dezember 2014, 18:51 »
Guten Abend,
ich brauche einen Tip für die Pazifiküberquerung Mitte Juli, wir sind wahrscheinlich irgendwo in Peru oder im Norden von Bolivien und wollen auf die Cook Islands. Ich weiss, dass wir über NZ/Auckland fliegen müssen (das war so vor ein paar Jahren noch, hat sich vielleicht geändert). Der günstigste Preis den ich finde liegt bei €1500.-, hat jemand einen besseren Tip? 15hundert ist viel Geld....
0

OutAndAbout

« Antwort #1 am: 01. Januar 2015, 13:20 »
Hi. Erstmal frohes Neues!

Eine Alternative, die zwar nicht günstiger sein wird, aber auch nicht viel teurer und dafür ein Traum-routing mit ein paar spannenden Stops anstelle von backtracking über AKL:
Von Santiago über die Osterinsel und Tahiti auf die Cooks: SCL-IPC, dann IPC-PPT, weiter PPT-RAR und RAR-AKL.
Hier im Forum sind ein paar Leute diese Strecke geflogen, denke ich.

Falls es dir "nur" um die Cooks geht, ist es aber tatsächlich auch günstiger zu realisieren. Grundsätzlich ist die Pazifiküberquerung wohl eine der teuersten Routen.. aber über die USA geht es mitunter etwas günstiger.. zumal du ja eh von Peru/Bolivien einen zusätzlichen Flug zu einem Drehkreuz wie Santiago benötigen würdest, um nach Auckland zu kommen = zusätzliche Kosten. Statt dessen könntest versuchen möglichst günstig nach Los Angeles zu fliegen (eine schnelle Suche für Juli hat mir z.b. 314 Euro mit Jetblue gezeigt für Lima-LA).  Air New Zealand fliegt sonntags direkt auf die Cooks von LAX (schon ab ca. 400 Euro one-way) und montags von RAR nach AKL. Als Multi-Stop-Flug buchbar LAX-RAR-AKL für knapp über 800 Euro. Somit könntest du LIM-LAX-RAR-AKL für ca. 1100 Euro hinbekommen und das ohne backtracking.

Wir sind auch noch am überlegen, wie wir die Cooks ansteuern können auf unserer Weltreise 2015/2016 - daher hatte ich schon einige routings durchgespielt. Vielleicht kommen ja sogar noch andere Tipps.

Gruß
0

obelix

« Antwort #2 am: 01. Januar 2015, 14:42 »
Selber frohes neues Jahr und vielen Dank für deine Antwort.
Dein Tip ist gut, Osterinsel reizt uns beide, aber Tahiti nicht wirklich. Cooks sind preiswerter und gerade Aitutaki an Schönheit kaum zu überbieten. Subjektiv gesehen, natürlich.
Inzwischen habe ich mich etwas ausführlicher über die Matrix Suchmaschine informiert und die gleichen Preise gefunden wie du. Mich ärgert es, extra nach LA zu fliegen, ich finde das ist eine vollkommen unnötige Verschwendung, dennoch ist es mit Abstand die preiswerteste Lösung bisher.
Hat mir sehr geholfen, danke nochmal.
0

Felix89

« Antwort #3 am: 03. Januar 2015, 02:35 »
Werd in ca. 2.5 Wochen auch den Pazifik überqueren. Und zwar von Cartagena aus über LA nach AKL für ca. 950 EUR. Wollte wie du noch ne Südseeinsel auf dem Weg mitnehmen, aber wie gesagt kostet das halt Asche. Deswegen werd ich vermutlich nach dem NZ Rundgang bisschen backtracken. Und ja, es ist in der Tat eine Verschwendung :( aber was solls.

Viel Erfolg mit der Flugsuche.
0

Tags: