Thema: ein Tag overstay in thailand  (Gelesen 2300 mal)

Estrella

« am: 14. Dezember 2014, 10:27 »
Hallo!

Wir sind solche trottel!!! Ich könnte mich in den Arsch beissen.... Mein Mann und ich sind heute von Kambodscha aus nach Thailand eingereist,leider einen Tag zu früh,wie der visumsstempel zeigte (doofer zaehlfehler um eins):unser Visum geht bis zum 12.1.,aber unser Flug ist am 13.1.
Wegen einem Tag einen visarun zu machen halte ich für keine gute idee.was passiert aktuell bei einem overstay von einem tag? Hat jmd Erfahrungen?

LG estrella
0

Crung


Stecki

« Antwort #2 am: 14. Dezember 2014, 10:35 »
http://www.thaiembassy.com/thailand/overstay-visa-thailand.php

Bekannt ist die 500 Baht-Regel die oben auch nochmal erläutert wird. Allerdings habe ich vor nicht allzulanger Zeit gelesen dass man nun härter durchgreifen will, aber Thailand kündigt ja immer mal wieder was an das nicht durchgesetzt wird.

Wenn man googlet findet man fast überall folgenden Satz: "If you overstay by one day, there is no charge. After that, it’s 500B per day, so 2 days is a 1,000B fine, 3 days 1,500B etc…"

Edit: Crung war schneller :-)

0

Estrella

« Antwort #3 am: 14. Dezember 2014, 11:02 »
Danke schon mal.

Habe noch irgendwo gelesen,dass man sich "selbst anzeigen" kann und den overstay schon vorher begleichen kann in einem immigration Büro.geht das oder ist das Quatsch??
0

Stecki

« Antwort #4 am: 14. Dezember 2014, 11:04 »
Davon habe ich noch nie gehört, aber da Du ja nur einen Tag überziehst solltest Du ja eh davonkommen.
0

Vombatus

« Antwort #5 am: 14. Dezember 2014, 12:05 »
Habe noch irgendwo gelesen,dass man sich "selbst anzeigen" kann und den overstay schon vorher begleichen kann in einem immigration Büro.geht das oder ist das Quatsch??

Im Link steht: "Violators can pay the fine at the immigration office, or at the airport. The process won’t take 10 minutes, and fines could be even paid in advance too."

Bei einem Tag, wenn überhaupt, reicht es wohl aber auch am Airport.
0

White Fox

« Antwort #6 am: 14. Dezember 2014, 15:39 »
Ein Tag wird wie von meinen Vorrednern schon gesagt nicht sooo schlimm sein. Ich würde allerdings SEHR zeitig am Flughafen sein, für den Fall das die Prozedur dann länger dauert.
0

serenity

« Antwort #7 am: 14. Dezember 2014, 21:50 »
Wir sind solche trottel!!! Ich könnte mich in den Arsch beissen.... (doofer zaehlfehler um eins):unser Visum geht bis zum 12.1.,aber unser Flug ist am 13.1.
Genau das ist uns auch passiert - wir hatten uns im Februar 2012 um einen Tag verrechnet!!!
Mal abgesehen davon, dass es riesig peinlich war, am Flughafen rausgewinkt zu werden (https://fernwehheilen.wordpress.com/2012/02/29/27-februar-2012-good-bye-phuket/) ... war das Ganze letztlich doch nicht sooo schlimm. Wir zahlten pro Person 500 Baht, bekamen aber beide einen dicken "Overstay"-Stempel in den Pass.

In den nächsten beiden Jahren hatten wir etwas Bedenken, weil wir (gefühlt) bei jeder Einreise etwas genauer gemustert wurden, aber inzwischen haben wir beide neue Pässe und damit ist das wohl erledigt...

Also - erst mal passiert euch nichts, außer, dass ihr bezahlen müsst - beim nächsten Mal einfach genauer zählen!
0

Estrella

« Antwort #8 am: 15. Dezember 2014, 00:40 »
Danke,für die netten Beiträge.ihr habt recht,es geht mir auch nicht um das Geld,sondern habt ihr auch den Absatz gelesen,dass wenn man von det Polizei aufgegriffen wird und die kontrollieren uns,was dann passiert?
Ich weiss,dass das Risiko vermutlich gering ist,aber es schwebt halt nun wie ein damoklesschwert über uns.deswegen meine Nachfrage nach frühzeitiger Bereinigung.ich frag mich halt,wo das geht...
0

serenity

« Antwort #9 am: 15. Dezember 2014, 15:40 »
Also bis zum 12.01., 24:00 Uhr, seid ihr ja legal in Thailand. Und am 13. geht dann euer Flug - da gibt es ja wohl kaum eine Gelegenheit, irgendwo von der Polizei aufgegriffen zu werden! Notfalls würde ich das Flugticket (e-Ticket) einfach dabei haben und ggf. vorzeigen, um nachzuweisen, dass ih an diesem Tag ausreisen werdet.

Wenn ihr aber wirklich Angst habt, dann geht einfach in ein Immigration Büro - wäre natürlich hilfreich, zu wissen, wo ihr eigentlich seid - und lasst euch dort eine Verlängerung des Aufenthalts bewilligen. Das ist seit August 2014 möglich und kostet 1.900 Baht pro Person.
Nachlesen wie es ganau funktioniert könnt ihr u.a. hier http://weltreise-info.de/forum/index.php?topic=11098.msg73433#msg73433 für Chiang Mai.
0

laax

« Antwort #10 am: 16. Dezember 2014, 05:27 »
Ich hatte genau dieses Problem vor 2 Jahren.
Einen Tag overstay und Ausreise am Flughafen Bangkok. Hatte mich auf die 500 Baht vorbereitet, doch außer einem strengen Blick vom Officer gabs keine Schwierigkeiten.
0

Estrella

« Antwort #11 am: 18. Januar 2015, 07:13 »
So,jetzt will ich aber auch noch erzählen was (alles nicht)passiert ist ;-)

Wir haben bei der immigration gleich gesagt,dass wir einen Tag überzogen haben und der Herr hat sogleich einen zweiten herbeigewunken,dem wir dann zu seinem Schreibtisch etwas weiter hinten folgen mussten.
Er hat lediglich einen ausreisestempel rein gemacht und noch was auf Thai druntergeschrieben.ich habe ihn gefragt,was das heißt und er meinte,dass die Ausreise in Ordnung gehe.
Das war's,damit waren wir entlassen.

Und jetzt sind wir in Neuseeland!
1

serenity

« Antwort #12 am: 18. Januar 2015, 10:20 »
Na dann ... wir hatten damals übrigens auch das Gefühl, dass wir eigetnlich nichts hätten bezahlen müssen und unsere "Gebühren" in der Tasche des Beamten verschwanden - eine Quittung gab es nämlich nicht  :-\

Und wir sind im Moment in Australien (Port Fairy, an der Ostküste) und ab 10. Februar ebenfalls in Neuseeland!!! Erst mal Südinsel, dann geht's nach oben, in den Norden ...
0

Tags: