Thema: Zukünftige Aussteigerin möchte nach Australien/Neuseeland/Hongkong etc.  (Gelesen 1442 mal)

mara1676

Hallo zusammen,

auch ich möchte mich gern vorstellen. Mein Name ist Marén, ich bin 38 Jahre jung und wohne in MUC. Ab Mitte 2015 möchte ich meinen Traum leben, einfach mal auszusteigen, in Länder zu reisen, wo ich noch nicht war und dort das Leben genießen.  :)

Die Reiseplanung ist im Gange. Es soll nach Singapur, Hongkong, Australien, Neuseeland und noch in einige Teile von Asien gehen.

Anders als Andere möchte ich nicht in Hotels/Pension/Hostels übernachten, sondern in möblierten Wohnungen, da ich das Hotelleben satt habe und auch mal gern für mich was Kochen möchte, einfach einen eigenen Kühlschrank zu haben ist schon was.

Hier meine Frage dazu: Hat jemand schon Erfahrungen in der Anmietung von möblierten Wohnungen im Ausland gemacht?

Natürlich möchte ich auch mit Land und Leute schnell in Kontakt treten. Habt ihr hierzu einen Tipp, wie bzw. worüber man Kontakte knüpfen kann?

Ich freue mich über den Erfahrungs-/Gedankenaustausch!

VG
Marén

Mooni

Kennst du airbnb schon?
Dort kann man häufig auch für mehrere Wochen ein Zimmer/eine Wohnung mieten.

farmerjohn1

In den Laendern wo du hinwillst habe ich leider keine Erfahrung mit der Anmietung moeblierter Wohnungen. Ich weiss aber, dass sich schon innerhalb Nachbarlaendern in der EU und in amerikanischen Laendern die Gebraeuche ganz extrem voneinander unterscheiden - in einem Land ist es ueblich, moebliert zu mieten, in anderen ueberhaupt nicht.

mara1676

@Mooni: Ja, davon habe ich mal was gehört, wollte am WE genauer schauen.

@farmerjohn: Ich hoffe, das es wenigstens sowas in meinen "Zielstädten" gibt, zumindest in Sydney.

Vielen Dank Euch schon mal für die Infos.

Freue mich auf weitere Erfahrungsberichte zu dem Thema von Euch. :)

Michael7176

In Sydney gibt es 1 Raum-Appartements, die noch zwei kleine Zimmer (Bad/Küche)  dazu haben. Da habe ich vor ein paar Jahren während meines Sydney-Aufenthalts gewohnt. Das Appartement hat damals ca. 40 Euro gekostet. Möglich ist das also.

mara1676

Hallo Michael, das klingt ja echt interessant. Worüber hast du so ein Appartement gebucht?

Michael7176

Oh...das weiß ich nicht mehr. War auf jeden Fall ein großer Internetanbieter (Expedia, Hotel.de usw.). Musste einfach mal googeln. Ich wollte damals nicht in einem Hostel mit lauter 18-jaehrigen absteigen und habe dann ein bisschen gesucht.
Gruesse
Michael

mara1676

Stimmt, Hostel ist auch nicht so mein Ding. Wie lange warst du in Sydney? Was kannst du besonders empfehlen?

Michael7176

Hallo mara1676,

ich übernachte schon in Hostels. Schon allein aus budgettechnischen Gründen. Es gibt auch sehr schöne Hostels. In Australien tümmelt sich dort halt eine Menge "Jungvolk". Zumindest erschien mir das so.
Ich war 10 Tage in Sydney. Im Anschluss an einen SOA-Trip. Ja....was kann ich empfehlen?
Ich liste einfach mal ein paar Dinge auf.

- Circular Quay und Sydney Opera House
- Harbour Bridge (einmal im Dunkeln drüber laufen!)
- Queen Victoria Building und Umgebung
- der Botanische Garten (viele Pflanzen und Vögel, Kakadus, Flughunde)
- der sehr schöne (und leider teure) Zoo
- Manly (mit der Fähre)
- China Town und chinesischer Garten (manchmal finden da Feste statt)
- Cabramatta, das "vietnamesische" Viertel
- Strände südlich von Sydney (mit dem Linienbus machbar)
- Darling Harbour (Museen, Aquarium, Restaurants etc.), vor der Shopping Mall gibt es ein Pfannkuchen-Haus mit einer großen Auswahl von Pfannkuchen und anderen Gerichten, am Eingang zur Shopping Mall gibt es ein kleines chinesisches
Schnellrestaurant, in dem leckere Nudelgerichte frisch zubereitet werden.
- Olympiapark
- Ausflug zu den Blue Mountains (mehr als einen Tag einplanen)
- andere interessante Viertel: The Rocks, Kings Cross, Kirribilli
- einfach ohne Plan losgehen

Grüsse
Michael 

Michael7176

Der letzte Punkt ist übrigens der Wichtigste. Einfach rausgehen und die Sinne einschalten.  ;)

mara1676

Dankeschön für die ganzen Tipps, werde mir den letzten Tipp besonders zu Herzen nehmen  ;)

Tags: