Thema: Hotelempfehlung in Mae Hong Son  (Gelesen 1933 mal)

migathgi

« am: 11. Dezember 2014, 21:56 »
Hallo,
kann mir hier jemand eine vernünftige Unterkunft mit eigenem Bad und AC empfehlen, möglichst zentral gelegen?
Vielen Dank!
0

Dee

« Antwort #1 am: 12. Dezember 2014, 16:51 »
Musste ein bisschen suchen, bis ich den Namen wieder gefunden hatte, ist auch schon 3 Jahre her :)

Das Rom Thai Guesthouse (www.maehongson-romtai.com) kann ich empfehlen. Schöner Garten! - Die Bungalows im Garten sind wirklich toll, wenn man es sich leisten möchte (Preis war aber OK).

Falls du eine (Trekking-)Tour oder etwas unternehmen möchtest, haben wir mit Rose Garden Tours (http://www.rosegarden-tours.com) hervorragende Erfahrungen gemacht - eine der besten auf der ganzen Reise :)
0

Blume

« Antwort #2 am: 14. Dezember 2014, 23:13 »
Welche Tour habt ihr denn gemacht mit Rose Garden Tours?
0

migathgi

« Antwort #3 am: 14. Dezember 2014, 23:21 »
Danke für die Antworten. Ich habe jetzt mal auf Verdacht das Panorama-Hotel gebucht, ist zwar etwas teurer, macht aber einen guten Eindruck.
0

weltentdecker

« Antwort #4 am: 15. Dezember 2014, 18:23 »
Jetzt hast du zwar schon gebucht, aber trotzdem noch ein Tipp von uns: wir waren im Mai dieses Jahr im Piya guesthouse und es war super. Die Bungalows sind frisch renoviert und es gab auch einen ganz neuen schönen Pool. Dazu die tolle Lage direkt am See. Absolut zu empfehlen!
0

Vombatus

« Antwort #5 am: 15. Dezember 2014, 20:15 »
Würde mich freuen zu erfahren, ob es das "Sunset cafe" auf dem Tempelberg noch gibt. (Quasi hinter dem Tempel auf dem Parkplatz mit schöner Aussicht auf dem Sonnenuntergang. Vielleicht hast du Gelegenheit das heraus zu finden?
0

migathgi

« Antwort #6 am: 16. Dezember 2014, 10:08 »
Würde mich freuen zu erfahren, ob es das "Sunset cafe" auf dem Tempelberg noch gibt. (Quasi hinter dem Tempel auf dem Parkplatz mit schöner Aussicht auf dem Sonnenuntergang. Vielleicht hast du Gelegenheit das heraus zu finden?
Im ganz neuen Loose steht's jedenfalls noch drin, ich werde aber auf jeden Fall dort hereinschauen und berichten, in etwa 10 Tagen werde ich dort  sein.
0

peka65

« Antwort #7 am: 19. Dezember 2014, 13:02 »
Vombatus, wann warst du den dort?
Ich war vor fast genau einem Jahr dort, da gab es oben mehrere kleine Cafés und andere Shops.
Der Ausblick von da oben ist jedenfalls toll.
Auf meiner Überlandrunde war Mae Hong Son der Ort, der mir am besten gefallen hat.
0

Vombatus

« Antwort #8 am: 20. Dezember 2014, 00:38 »
Verrückt, war März 2011 dort. Damals gab es nur ein Parkplatz und ein sunset cafe.
http://www.tripadvisor.de/LocationPhotoDirectLink-g297928-d460512-i89888511-Wat_Phra_That_Doi_Kong_Mu-Mae_Hong_Son_Mae_Hong_Son_Province.html

Super lecker Fruchtshake, guter "western" Kaffee, zur Abwechslung auch mal wieder gut … und natürlich eine tolle Aussicht.
Wie immer hat sich inzwischen einiges geändert, mit auf den Bericht von migathgi gespannt.
0

Dee

« Antwort #9 am: 21. Dezember 2014, 21:18 »
Welche Tour habt ihr denn gemacht mit Rose Garden Tours?

War kombiniert mehrere Touren / Angebote - Long Neck, Homestay und Trekking :)
0

migathgi

« Antwort #10 am: 29. Dezember 2014, 17:23 »
Würde mich freuen zu erfahren, ob es das "Sunset cafe" auf dem Tempelberg noch gibt. (Quasi hinter dem Tempel auf dem Parkplatz mit schöner Aussicht auf dem Sonnenuntergang. Vielleicht hast du Gelegenheit das heraus zu finden?
Ja, es gibt das Café noch, heißt „Beforesunset-Café” und hat ausgezeichneten Cappucino. Der Ausblick von der Platform ist wirklich toll. Wir waren heute tagsüber im Rahmen einer Motorrad-Rundfahrt dort.
1

migathgi

« Antwort #11 am: 29. Dezember 2014, 18:01 »
auf den Bericht von migathgi gespannt.
Na da bin ich doch wohl noch etwas mehr gefordert als mit meinem kurzen Text von eben.  ;) Also: Es war sehr reger Betrieb dort, der Parkplatz war komplett voll. Nur sehr wenige europäische Touris, meistens Chinesen und Thai. Außer dem erwähnten Café gibt es ein relativ großes Restaurant, ebenfalls mit Blick ins Land und mehr zur Stupa hin gelegen. Das war auch proppenvoll, und die Speisen sahen auch ausgesprochen lecker aus. Leider waren wir noch satt vom Frühstück...
Die unvermeidlichen Verkaufsbuden mit überwiegend Kunsthandwerk der Bergvölker waren natürlich auch da mit sehr freundlichen, unaufdringlichen Verkäufern.
Um den Tempel herum war es relativ ruhig. Hier dominierten die Gläubigen, sie hatten Gebinde aus Blumen, einer Kerze und Räucherstäbchen, montiert auf einer Holzunterlage, erworben, die sie betend um die Stupa herum zu einem Bassin trugen und dort zu Wasser ließen.
Ansonsten war alles da, was so zu einem Tempel gehört: Gongs, Schalen für Kleingeldspenden, Verkauf von Blattgold etc.
Mein Fazit: Alles ganz interessant, auch wenn man schon viele Tempel gesehen hat.
0

Vombatus

« Antwort #12 am: 29. Dezember 2014, 20:42 »
Vielen Dank für den Bericht migathgi.
Wo geht es denn als nächstes noch hin?
0

migathgi

« Antwort #13 am: 30. Dezember 2014, 02:06 »
Vielen Dank für den Bericht migathgi.
Wo geht es denn als nächstes noch hin?
Silvester in Chiang Mai, dann Lampang,  evtl. Lopburi, Ayutthaya, Surin, Pakse, Si Phan Don, Bolaven Plateau, langsam nach Norden zum Nam Ou, über den Mekong nach Thailand zurück, Chiang Rai und Kanchanaburi.
Soweit die aktuelle Grobplanung. Änderungen vorbehalten.
0

n_rtw

« Antwort #14 am: 30. Dezember 2014, 03:09 »
Na danm werde ich mich heute mal zum Beforesunsetcafe aufmachen. Bin gestern abend hier angekommen und scheint ja sehr nett zu sein hier. Vielleicht sieht man sich ja noch mal unterwegst, Migathgi. Will nach ruhigem Silvester hier  von hier aus nach Norden und dann in Laos runter um dann wieder in BKK aufzuschlagen. Guten Rutsch und gute Reise.
0

Tags: