Thema: Goldene Woche - lieber fliehen?  (Gelesen 1389 mal)

Mangolassi

« am: 28. August 2014, 12:29 »
So, endlich ist unsere Langzeitreise auch langsam absehbar!
Nächstes Jahr im August soll es losgehen und dann wollen wir 6 ½ Monate unterwegs sein.
Mein Freund ist dann gerade mit dem Ref fertig und ich werde meinen Job kündigen.
Plan ist momentan mit der transsibirischen Eisenbahn zu starten.
ABER da ergibt sich schon die erste Planungshürde: und zwar würden wir wohl (nach erstem Zugfahrplan-Stöbern) am 11.09. in Peking ankommen.
Jetzt ist es just 2015 so, dass nicht nur vom 01.-07. Oktober Goldene Woche ist, sondern auch noch am 27. September dieser Mid-Autumn-Day!!!
Überall liest man immer nur, dass man zu dem Zeitpunkt bloß nicht nach China soll...was ratet ihr uns also? China drastisch kürzen (auf gute zwei Wochen) und vor dem großen Chinesen-Reisesturm weiterfliegen?
Oder durchhalten? - schließlich gibt es so viel, was ich in China sehen will...

alex

« Antwort #1 am: 28. August 2014, 13:04 »
Also ich war jetzt schon zweimal während dem chinesischem Neujahr in China und es ist nicht so schlimm wie es dargestellt wird. Ausserdem sind es ja nur ein paar Tage und nicht mehrere Wochen am Stück. Macht euren Plan so wie ihrs wollt und richtet euch nicht nach den meist schwachsinnigen Tipps irgendwelcher Reiseführer (sowieso Geldverschwendung).

Es werden viele Leute unterwegs sein, aber ich habe es eher genossen als davon genervt zu sein. Das einzige was ihr zwingend machen solltet: Bucht im Vorfeld(!!!) für die Feiertage euer Hostel/Hotel und die Züge/Busse. Die sind nämlich immer ausverkauft.
0

waveland

« Antwort #2 am: 28. August 2014, 13:07 »
Chinesisches Neujahr oder Mid-Autumn-Day weiss ich nicht, aber ich war Anfang Oktober 2010 in Peking und dann Shanghai und würde lieber vorher fliehen bzw. während der Goldenen Woche einfach keine Besichtigung von Sehenswürdigkeiten einplanen ;)
0

NRW

« Antwort #3 am: 28. August 2014, 15:19 »
Wir waren letztes Jahr auch während der "Goldenen Woche" in China. Allerdings nicht in Peking, sondern im Süden Chinas (Kunming - Dali - Lijang - Shangri-La).

Wir fanden es nicht allzu schlimm, deswegen deinen Aufenthalt zu kürzen fände ich eine schlechte Alternative.

Stellt euch vorher darauf ein, dann geht es ohne größere Probleme.

Logischerweise findet am Anfang und am Ende eine Hin- und eine Rückreisewelle statt. Es ist also nicht so, dass man in der ganzen Woche kein Ticket für Bus- und Bahn bekommt. Wir konnten während der kompletten Zeit uneingeschränkt reisen. Plant einfach einige Tage im Voraus. Busfahren war für uns kein Problem, da fanden sich immer freie Plätze. Bei Zügen wars schwieriger, aber auch da konnten wir eine Fernstrecke buchen, hatten aber leider zwei Schlafplätze in unterschiedlichen Abteilen.

Hotels und Hostel verdoppeln nahezu die Preise, auch die Hostels die als Zielgruppe eher Ausländer haben, aber das würd ich als Hostelbesitzer auch machen...
Wir haben über Hostelworld etc. vorgebucht, meist aber auch nur 1 Tag vorher.

Zu Sehenswürdigkeiten in Peking kann ich nichts sagen. Das die verbotene Stadt oder der Himmelspalast mehr als überlaufen sein wird ist logisch, aber vielleicht lässt sich viel über Besichtigungen am frühen Morgen etc. umgehen. Chinesische Mauer vielleicht etwas weiter nach Jinshangling etc. fahren, da kommt kaum ein Chinese hin, 95 % fahren nach Badaling...

Stellt euch auf viele Fotos ein! :-) Wir wurden oft fotografiert in China (meine Freundin 1,80 m und blonde Haare), während der Woche aber gefühlt alle 10 Sekunden weil viele Chinesen aus den "Provinzen" unterwegs waren, die bisher selten oder nie Ausländer gesehen haben!

Viel Spaß in China, es lohnt sich!
0

Mangolassi

« Antwort #4 am: 28. August 2014, 23:04 »
Oh super, das klingt doch sehr ermutigend!
Zur Zeit der Goldenen Woche werden wir dann wahrscheinlich auch eher in Südchina sein, werden versuchen einen guten Kompromiss aus vorbuchen und spontanen Entscheidungen zu finden  ;D

GschamsterDiener

« Antwort #5 am: 31. August 2014, 10:04 »
Ich war letztes Jahr in der Goldenen Woche in Shanghai. Bis auf den 1. Oktober (der eigentliche Feiertag) war es nicht so schlimm. Am 1. Oktober gab es dann am Abend einen Massenansturm auf den Bund. Zur Überraschung der Hostelmitarbeiter habe ich auch ein Zugticket nach Shenzhen ergattert (freilich mitten in der Woche, da fahren nicht so viele).

Meiner Erfahrung nach (und ich habe das auch von vielen anderen gehört) sind chinesische Touristen leicht auszurechnen. Sie reisen in Gruppen und schauen sich das an, was sich alle anschauen (und sie kaufen viel ein). Wenn du dich also von den Hauptsehenswürdigkeiten und den ausgetretenen Pfaden fern hältst, wird es schon gut gehen. Du könntest, wenn du da schon im Süden sein wirst, ja einen Abstecher nach Hong Kong machen (halt mit Double Entry Visum), da war es in der Goldenen Woche gar nicht schlimm.

LGT



0

Tags: