Thema: El Nino in Südamerika  (Gelesen 919 mal)

Axelowski

« am: 09. August 2014, 12:53 »
Hallo,
ich bin gerade im Beginn meiner Planung für meine 6 monatige Reise. Es geht im Februar nächsten Jahres los. Als Ziel habe ich mir Südamerika ausgesucht. Grobe Idee war erstmal Argentinien/Patagonien, Brasilien, Bolivien, Peru, evtl noch Chile. Jedoch habe ich nun gelesen, dass der nächste El Nino für Ende 2014/15 vorrausgesagt wird. Für die, die dieses Wetterphänomen nicht kennen: Es handelt sich um eine Wetteranomalie, welche etwa alle 2-7 Jahre zu schweren Unwettern in Südamerika und zu starken Dürreperioden in Australien und Süd-Ostasien führt.
Nun stellt sich mir die Frage, ob das ein Grund wäre lieber auf mein anderes Traumziel Neuseeland umzusteigen und ein andern Mal nach Südamerika zu reisen.
Gibt es Leute die vielleicht sogar 2009/2010 als der letzte El Nino stattfand gerade in SA waren?

Danke schonmal für die Antworten
0

crazy_culture

« Antwort #1 am: 17. August 2014, 20:51 »
Wir waren über Weihnachten 2009 für 4 Wochen in Chile unterwegs. Das da El Nino war, wußte ich nicht. Sind von Santiago bis Chiloe und noch Torres del Paine. Im Seengebiet um Pucon und Villarica war es recht kühl und hat auch mal geregnet. Aber wir hatten mehr gutes Wetter. Und da man in Patagonien im normalen Hochsommer schon 4 Jahreszeiten an einem Tag haben kann, war vom Badesachen bis zur langen Unterwäsche alles dabei. Haben dann eben nen Pulli mehr angezogen in der Seenregion und gut war.
Nur weil das statistisch eventuell nächstes Jahr sein kann würde ich nicht auf SA verzichten. 2010 waren wir auch Weihnachten in Australien, da hatten die im Südosten den kältesten Sommer seit Jahrzehnten und aus Brisbane sind wir gerade noch weggekommen, bevor die Stadt wegen der Regenfälle unter Wasser stand. Also ne Garantie für gutes Wetter hast du sowieso nie.
0

Tags: