Thema: Alaska - Kanada - Kalifornien / ESTA Frage und Hilfe benötigt.  (Gelesen 677 mal)

MissMojo

Hi Forum,

ich habe es schon mal an anderer Stelle gefragt, bin jedoch leider nicht so sehr weiter gekommen.

- ich habe ein Work and Travel Visum für Kanada bis Mai 2014.
- Möchte in den nächsten 3 Monaten nach Alaska fahren (so für ein paar Tage)
- Möchte jedoch auch im Mai nächsten Jahres nach Kalifornien
- verlasse den nordamerikanischen Kontinent in der Zeit nicht
- ich werde die Grenze beide Male mit Auto / Zug überqueren, also nicht fliegen.

Ich hörte von einem B1 (oder2?) Touristenvisum und weiss nicht wo ich das beantragen muss und ob nun vor der ersten einreise oder erst vor kalifornien.


Danke falls mir jemand weiterhelfen kann, ich wohne nämlich gerade mal 2 Stunden von Skagway weg und hätte halt auch mega Lust ab und an mal rüber zu fahren :)
0

Dome

Das B2 Visum brauchst du, wenn du länger als die mit Visa Waiver Program möglichen 90 Tage in den USA bleiben willst.

Wenn du nach Alaska willst geht das mit dem VWP ohne Probleme - die 90 Tage laufen dann von dem Datum der Einreise ab. Es ist allgemein möglich innerhalb eines Jahres für insgesamt 180 Tage das VWP zu nutzen, aber eben nur 90 Tage am Stück.

Es könnte also klappen, dass du die 90 Tage für Alaska bekommst und dann einige Monate später nochmal für deinen Kalifornien Trip.

Achtung: Wenn dir das B2 Visum abgelehnt wird, kann es zu Problemen mit ESTA( nur bei Flugreisen notwendig) bzw VWP führen. Es wurden schon einigen die Einreise nach abgelehnten B2 verweigert.

Auf diese Infos kann ich natürlich keine Garantie geben. Mich interessiert das Thema selbst. Plane für nächstes Jahr Work&Travel in Kanada und will natürlich auch ein paar Abstecher in die USA machen.
0

MissMojo

Hey, danke Dir! Da bist Du ja schon weiter gekommen als ich mit der Recherche! Ich habe mich hier auch noch mal bei einigen Leuten umgehört da gerade Yukon/Alaska und zB. Skagway nicht sehr abwegig ist - Skagway ist genauso weit weg wie Whitehorse von hier aus. Na jedenfalls habe ich gehört, dass "der grüne Zettel" wohl einfach aus dem Pass entfernt werden muss - die 90 Tage bleiben natürlich bestehen, darum muss man sich den Zettel auch von einem official entfernen lassen (an der Grenze).

Alles in einem scheint es jedoch unkomplizierter zu sein als ich dachte was natürlich sehr schön ist. Länger als 180 Tage will ich auf keinen Fall in den Staaten sein, dafür ist es mir einfach zu teuer und ohne Arbeit macht es dann auch keinen Spaß.

Ich überlege gerade auch noch eine Woche Urlaub in Seattle im Oktober einzuschieben, auf jeden Fall werde ich irgendwann in den nächsten Wochen nach Skagway fahren und dann kann ich Dir ja berichten wie das genau abläuft.

Danke und viele Grüße from the far north :)
0

Tags: