Thema: Süd Lombok: Tauchen und Unterkünfte  (Gelesen 2180 mal)

Roberto

« am: 25. Juni 2014, 16:36 »
Hallo zusammen,

für meine Freundin und mich gehts Ende August für 3 Wochen nach Indonesien. Die erste Woche sind wir auf Bali, die restlichen 2 Wochen wollen wir aber woanders verbringen. Hab mich nach etwas Recherche auf Süd Lombok eingeschossen. Scheint eine gute Kombination aus tollen Stränden und nicht allzu viel Tourismus zu sein.

Nun meine Fragen :)

Kennt ihr gute Tauch Spots in Süd Lombok? Vielleicht dazu auch in der Nähe liegende Tauchschulen?
Könnt ihr nette Unterkünfte empfehlen? Preislich sind wir nicht super eingeschränkt: Wollen max. 30 € pro Nacht pro Person ausgeben.
Könnt ihr ein paar schmucke Strände empfehlen, die man mit dem Scooter erreichen kann?
Was gibt es noch schönes zu entdecken/sehen/tun in der Region oder auch dem Rest der Insel?
Spezialfrage (;)): War jemand auf den kleinen Gilis im Südwesten der Insel und kann Tipps geben?

Besten Dank schon im Voraus, freu mich auf Antworten,
Roberto
0

Roberto

« Antwort #1 am: 30. Juni 2014, 00:28 »
Helau,

tatsächlich keiner dabei mit dem ein oder anderen Ratschlag?

Gruß,
Roberto
0

pad

« Antwort #2 am: 30. Juni 2014, 03:36 »
Werde da in ein paar Tagen aufkreuzen, kann dir dann vielleicht mehr sagen. Als Ausgangspunkt wird oft Kuta (Lombok) genannt. Zu den Stränden: da findest du gute Tipps via Suchfunktion. Tauchen werde ich aber nicht ... sofern ich Tauchschulen sehe, werde ich es hier später anmerken.
0

Roberto

« Antwort #3 am: 01. Juli 2014, 18:19 »
Alles klar, looking forward :)
0

Einmalrundum

« Antwort #4 am: 02. Juli 2014, 08:39 »
Furs Tauchen ist Lombock nicht wirklich bekannt. Du Kannst im Norden von Bali gut Tauchen ( Permuteran) und auf der Insel Nusa Lembongan. Lembongan ist nicjt wirklich hubsch aber furs tauche super. Da gibt es fast immer Mantas und im Augenblick ist Mola Mola Zeit. Molas gibt es sonnst fast nirgends auf der welt zu sehen beim Tauchen uns sie sind so 3 m gross. Ausserdem hat es da ein perfektes Riff mit vielen bunten Fischen und toller sicht!
0

supermario

« Antwort #5 am: 02. Juli 2014, 09:58 »
Ich war im Februar in Süd Lombok, in Kuta gibt es glaube ich 2 Tauchschulen. Ich selber war nicht Tauchen, da der nächste Tauchspot ca 1.5 Stunden mit dem Boot entfernt war (von Kuta aus). Mein Augenmerk lag beim Surfen :)

Strände die gut mit dem Roller erreichbar waren:
- Pantai Putri (beliebter Platz für Sonnenuntergänge)
- Mawun Beach
- Selong Belanak
 und am besten hat mir Tanjung A'an gefallen.

Es gibt noch viele mehr die einfach ein bisschen weiter entfernt sind zb. Pink Beach...

Tipp für einen schönen Aussichtspunkt ist das Ashtari Restaurant

lg
0

Wo der Pfeffer wächst

« Antwort #6 am: 09. Juli 2014, 23:20 »
Hallo Roberto,

Lombok ist eine gute Wahl! Und zwei Wochen kriegt Ihr dort sicher problemlos mit schönen Aktivitäten herum.

Als Basis für die Strände im Süden eignet sich vor allem Kuta. Im August wird es da aber recht voll. Die Zahl der Unterkünfte steigt – aber nicht so schnell wie die Zahl der Touristen. Am besten also mittags 12 Uhr, wenn andere auschecken, nach einer Unterkunft suchen. Oder die ersten eins, zwei Tage vorbuchen.

Die Strände in der Nähe von Kuta sind wirklich super und gut per Moped zu erreichen! Auf unserem Blog gibt es gerade ein paar Bilder von den Stränden, die wir besucht und für gut befunden haben: http://www.wo-der-pfeffer-waechst.de/straende-maerkte-menschen-lomboks-sueden-in-bildern/ Aber auch ein paar interessante Märkte und traditionelle Dörfer wollen in der Umgebung "entdeckt" werden. Langweilig wird es Euch sicher nicht.

Weiß nicht, wie fit Ihr seid: Ein besonderes Highlight von Lombok ist die Besteigung des Vulkans Gunung Rinjani. Bis zum Gipfel braucht man drei Tage. Wir haben die Zwei-Tages-Tour an den Kraterrand gemacht. Die war hart, hat sich jedoch wirklich gelohnt: spektakuläres Panorama!

Bin kein Taucher, und Lomboks Süden ist auch nicht gerade bekannt als Tauchgebiet. Zumindest im Norden bei den bekannten Gilis lässt es sich jedoch hervorragend schnorcheln (Korallen, Schildkröten, kleine Fische) – und sicher auch tauchen. Im August ist da gerade Peak Season.

Viele Grüße und gute Reise,
Heiko
0

Roberto

« Antwort #7 am: 09. Juli 2014, 23:50 »
Hello,

geil, doch noch ein paar weitere Antworten, danke schön :)
Hab auch schon gesehen, dass Kuta der Haupt-Touriort in Süd Lombok ist. Scheint aber dementsprechend auch recht voll mit Touris zu sein oder? Gibt's da außerhalb noch irgendwo Übernachtungsmöglichkeiten?

Und wo wir schon beim Thema sind: Gilis? Spiel noch etwas mit dem Gedanken Gili Air oder Gili Meno auszuchecken. Schön da? Überfüllt? Strände nicht wirklich "schwimmbar", wegen Korallen? Gutes Tauchen da? Aber erst unter 15m?
Ich weiß, viele Fragen, aber vllt. möchte ja der ein oder andere seine Erfahrungen teilen.

Gruß,
Roberto
0

pad

« Antwort #8 am: 10. Juli 2014, 11:05 »
War vor ca. einer Woche in Kuta. Es gibt schon Touristen, allerdings geht es dennoch recht beschaulich zu. Viele sind zum Surfen hier, andere fahren vor allem die Strände mit dem Roller an. Einen fahrbaren Untersatz braucht man auf jeden Fall, sonst gibt's recht wenig zu tun.

Tauchschulen oder zumindest Werbetafeln habe ich auch einige gesehen, wie viel Anbieter es dann tatsächlich sind, kann ich nicht sagen (manche Vermitteln evtl. nur). Berühmt fürs Tauchen ist es sicherlich nicht, da sind die Gilis schon besser (dort kann man auch gut Schnorcheln).

Es gibt wenige Hotels, viele Homestays (wobei Homestay in Indonesien meistens einfach ein Gästehaus ist). Manche Homestays haben sogar Pool etc. Wo die Unterkunft ist, spielt nicht so eine Rolle, da du wie gesagt eh einen Roller brauchst. Super gelegene Bungalows direkt am Strand hab ich nicht gesehen. Der Strand direkt im Kuta ist nicht so besonders. Auch verteilt um Kuta habe ich beim Rollerfahren einige Homestays gesehen.

Ich war im Bule-Homestay. Neu, grosses Zimmer, Klima, Frühstück und gratis Wasser, sauber und sehr freundlich. Hat 200k gekostet pro Nacht. Keine wirklich heisse Dusche, aber das geht bei den Temperaturen gut. Leider war das WLAN sehr sehr langsam, was jedoch ein verbreitetes Problem in Kuta zu sein scheint. Der Besitzer ist zudem Eigentümer des bekanntesten Restaurants im Ort (Warung Bule). Einige Cafés haben brauchbares WLAN, falls ihr einen Flug oder sonstwas buchen müsst. Es ist etwas ausserhalb, aber kein Ding, da man neue und gute Roller direkt dort anmieten kann (50k wie überall in Indonesien).

Vorbuchung auch über Agoda, da aber leicht teurer. Ich bin einfach reinspaziert. Telefonisch reservieren sollte aber auch klappen, denke ich mal. Habe nur eine Telefonnummer vom Restaurant gefunden, die können dich aber sicher an den Besitzer (Hamiri) weiterleiten oder eine Reservierung machen.

Link Agoda

Es gibt auf jeden Fall auch noch viele weitere Optionen. Daher auch den Vorschlag, bei einem längeren Aufenthalt nur mal die ersten 1-2 Nächte buchen und dann nochmals etwas umsehen. Ich blieb nur kurz, da ich einen Flug hatte.
0

Erzior

« Antwort #9 am: 10. Juli 2014, 19:06 »
Hi

Bezüglich Tauchen in süd Lombok hat diese Seite  www.divezone-lombok.com/de/home/ gute Informationen.
Besonderst die Belongas Bay bietet super Tauchplätze mit denen Bali und die  Gillis nicht mithalten können.
Süd Lombok ist halt noch sehr unbekannt hat wenig Tauchbasen und eine schlechte Touristische Infrastruktur ( was uns Backpacker aber ehr nicht stören sollte) aber dafür intakte Riffe und einige der besten Spots in Asien wie zb. The Magnet und The Cathedral die allerdings sehr anspruchsvoll und nicht für Anfänger geeignet sind.

Gruß Christopher
0

austria

« Antwort #10 am: 13. Juli 2014, 15:17 »
Leider sind die Korallenriffe in dieser Gegend inklusive den Gilis sehr stark ramponiert und das Tauchen habe ich nach und nach dort drangegeben, es macht einfach keinen Spaß. Leider gibt es je nach Wetterlage sehr viel Müll in der See und mich hat das eher abgeschreckt.
Auf Gili Air bin ich 2013 gewesen, habe dort 2009-2010 gewohnt und hab immer noch ein paar sehr liebe Freunde dort. Inzwischen ist die ehemals total ruhige Insel eine Partyinsel geworden (innerhalb von nur 3 Jahren) und alles ist komplett überteuert und vollkommen überlaufen. Gili Meno ist (noch) ruhig, aber schon sehr stark im Fokus der Heuschrecken. Zum Tauche  auch nicht geeignet, dafür gibt es wirklich bessere Gegenden.
Na ja, und wer wirklich Trubel haben möchte, der ist in Kuta schnell fündig. Sorry, wenn das alles ein wenig säuerlich klingt, ist meine Erfahrung dort.
0

pad

« Antwort #11 am: 14. Juli 2014, 02:35 »
Also Gili Air als eine Partyinsel zu bezeichnen finde ich jetzt vielleicht doch etwas übertrieben. Ich war zwar nur ein paar Tage Ende Juni dort, aber in dieser Zeit habe ich keinerlei Party gesehen. 2-3 Bars haben es mit ein wenig Musik versucht, konnten aber keine Leute um sich versammeln. Um 22.30 oder 23.00 war ich jeweils im Bett und die meisten anderen auf der Insel wohl auch  ;D. Vielleicht ist das dann zur Peak Saison etwas später anders.

Natürlich soll das jetzt nicht besserwisserisch klingen, du hast ja dort gewohnt und wie erwähnt auch noch Freunde vor Ort. Will nur nicht, dass jetzt alle den Eindruck kriegen, dort herrsche total Rambazamba. Weil so war es m.E. nicht.

Es ist auf jeden Fall teurer als anderswo in Indonesien, da stimme ich völlig zu. Mit so 30€ am Tag kommt man dennoch über die Runden, wenn man erstmal da ist (natürlich ohne tauchen).
0

Roberto

« Antwort #12 am: 15. Juli 2014, 00:01 »
Vielen, vielen Dank euch allen für die detaillierten Kommentare!! Geile Sache :)
Bin mittlerweile auch wieder von dem Gedanken abgekommen, die Gilis zu besuchen.
Hat jemand vllt. noch Erfahrungen zum Osten/Zentrum Lomboks?
0

Wo der Pfeffer wächst

« Antwort #13 am: 16. Juli 2014, 20:11 »
Hallo Roberto,

zum Thema Nord-/Ost-Lombok würde ich Dir gern einen aktuellen Beitrag von unserem Blog empfehlen wollen. Da gibt es viele Fotos, die einen Eindruck von der Gegend vermitteln, sowie ein paar generelle Hinweise: http://www.wo-der-pfeffer-waechst.de/rund-um-den-vulkan-lomboks-norden-in-bildern/

Lombok ist auf jeden Fall eine gute Wahl! Denn auf relativ engem Raum befinden sich dort tolle Strände, der spektakuläre Vulkan Gunung Rinjani und so manches mehr...

Viele Grüße und gute Reise,
Heiko
0

austria

« Antwort #14 am: 16. Juli 2014, 21:01 »
Der Osten Lomboks ist sehr schön und definitiv ein Besuch wert. Es gibt sehr interessante Handwerkerkunst zu bestaunen und ein tolle Natur. Der Osten ist im Vergleich zum Westen unterentwickelter, aber nicht weniger interessant, meiner Meinung nach sogar noch spannender als manch andere Insel in Indonesien. Eine gute Infrastruktur habe ich allerdings 2009/2010 nicht vorgefunden, alles sehr karg oder wenn mit höherem Standard auch recht teuer (für indon. Verhältnisse).
Der Osten ist sehr stark muslimisch geprägt und die Menschen sind bei aller Freundlichkeit sehr auf Einhaltung ihrer Regeln bedacht. Sei darauf vorbereitet.
0

Tags: