Thema: Low Budget mit dem Fahrrad um die Welt 2014/2015  (Gelesen 763 mal)

Kalli

« am: 14. Juni 2014, 20:26 »
Moin!

Zur Sache:
Ich habe vor, im Zeitraum Ende Juli-September 2014 (bin da flexibel) eine Reise mit dem Fahrrad zu starten. Ob es eine Weltreise wird weiß ich noch nicht.
Ich wohne in Weimar, Thüringen und von da aus soll´s erst mal Richtung Süden gehen (Mittelmeer).
Danach wahrscheinlich nach Osten...
Hauptsächlich will ich in der Natur nächtigen(Selbstverständlich mit entsprechendem Equipment)
Ich spiele derzeit mit dem Gedanken, die Reise dokumentarisch festzuhalten und im Anschluss einen Film zusammenzuschneiden(doch schon etwas professioneller).
Es ist mir ein besonderes Anliegen, Länder, Menschen, Kulturen und herausragende  Sehenswürdigkeiten innig kennen zu lernen.
Zeitlich habe ich nach hinten raus keine Grenze: so lange, wie es Spaß macht werde ich reisen.
Mich interessieren alte Tempelbauten und besondere Naturphänomene. So z.B. sind viele agyptische aber auch fernöstliche Bauwerke von besonderem Interesse für mich. Was die Routenplanung angeht, so bin ich jedoch für alles offen!

Zu mir: Ich habe abgeschlossen mit der Schule, bin 17 (scheint hier unüblich zu sein...^^),  Vegetarier, Nichtraucher, sportlich und bilde mir ein, niveauvoll zu sein.Zudem interessiere ich mich sehr für Philosophie.
Ich habe einen [HUST] als individuell zu bezeichnenden Humor von meinem Vater geerbt ;D
Ich habe schon einige Erfahrung mit Radreisen: Seit ich in der 4. Klasse von meinem Vater mit in den Thüringer Wald genommen wurde, weckte dies meine Leidenschaft fürs Tourenradeln! Seit dem reiste ich mal an die Ostsee und quer durch Deutschland, immer wenn es mir die Ferien ermöglichten.
Nun bin ich endlich frei und will eine ausgedehntere Reise starten!
Zu dir:
Ich suche eine(n) Mitreisende(n) oder auch mehrere.
Wenn du mich begleiten willst solltest du in jedem Fall Nichtraucher sein!
Des weiteren körperlicher Ertüchtigung nicht abgeneigt sein.
PS: Lass dich nicht abschrecken: ans Fahrradfahren gewöhnt man sich ganz schnell und ich behaupte : mit nur einer Woche Training ist ein Fitnesslevel erreicht, der dich gemütlich 80-100 KM am Tag fahren lässt. Ich bin selbstverständlich motiviert auf deine körperliche Verfassung Rücksicht zu nehmen.
Zudem ist es wichtig, dass du nicht zu sensibel bist was Wind und Wetter angeht:
Langatmiger starker Gegenwind, plötzlicher Platzregen, ein in der Größe etwas unterschätzter Gebirgszug oder auch mal eine kalte Nacht sollten nichts an deiner Grundmotivation, nämlich die Welt zu sehen, ändern.
Solltest du kein geeignetes Fahrrad besitzen, aber dennoch Interesse daran haben, mich zu begleiten, kontaktiere mich!
Es gibt einige Kniffe und Möglichkeiten günstig ein geeignetes Rad zusammenzustellen.
Darüber hinaus gab es schon eine Frau, die die Welt mit einem alten Klapprad umradelt hat: alles eine Frage des Willens!
Ich freue mich auf das gemeinsame Durchleben von Höhen und Tiefen (im emotionalem Sinne), gegenseitiger Rücksicht und guter Teamarbeit!
Fast schon eine kleine Miniehe ;)

Zur Finanzierung:
Selbstverständlich starte ich meine Reise nicht ohne  das nötige Kleingeld:
Ein Startkapital, ausreichend um jederzeit den Rückweg anzutreten, sowie ein monatliches Einkommen sind vorhanden(No Budget dient lediglich dazu, Aufmerksamkeit auf diesen Beitrag zu lenken ;))

Ich beantworte gerne weitere Fragen!

MfG Kalli

Tags: