Umfrage

Geht ihr unterwegs regelmässig ins Museum?

Nene, das ist nix für mich. Höchstens, weil's dort ein gratis Klo gibt.
Ab und zu. Nur wenn mich das Thema brennend interessiert. Schlechtwetterprogramm.
Ganz klar! Ich informiere mich auch bewusst über tolle Museen in der Gegend / Stadt.

Thema: UMFRAGE: Museumsbesuche auf Langzeitreisen. Tipps?  (Gelesen 2508 mal)

pad

Hab mal ne ganz banale Frage, die mich aber dennoch sehr interessiert. Geht ihr unterwegs eigentlich regelmäßig in ein Museum, falls sich das anbietet? Bei mir war das so, das ich früher nichts mit Museen anfangen konnte. Wohl, weil ich als Kind manchmal mit den Eltern hin musste und das teilweise ganz schön langweilig wurde. Auch hatte ich viele Museen total verstaubt und altmodisch in Erinnerung.

Mit dem Alleinreisen habe ich aber die Museen für mich entdeckt. Wer alleine kommt, kann genau so lange bleiben, wie er/sie möchte. Weil viele Museen ja auch staatlich finanziert werden, ist der Eintritt oft frei oder sehr günstig. Mittlerweile besuche ich auch Museen, bei denen mich das Thema auf den ersten Blick nicht besonderes interessiert (vor allem wenn diese gratis sind). Manche Museen sind einfach so toll gemacht, dass auch scheinbar (für mich) eher langweilige Themen sehr ansprechend rüberkommen.

Ich würde mich auch über tolle Tipps zu besonders guten Museen freuen (egal wo die sind).

Was mir spontan einfällt (fand ich alle super):
- Israel Museum, Jerusalem
- Hong Kong Museum of History
- Hagia Sophia,  Istanbul (naja, nicht wirklich ein Museum, nennt sich aber so)
- Te Papa Tongarewa, Wellington, Neuseeland
- Toitu Otago Settlers Museum - Dunedin, Neuseeland
- Vietnamese Women's Museum, Hanoi
- Vietnam Museum of Ethnology, Hanoi
- Killing Fields und S21, Phnom Penh, Kambodscha
- Verkehrshaus der Schweiz, Luzern :D

EDIT: Links eingefügt
0

karoshi

« Antwort #1 am: 12. Mai 2014, 12:56 »
Da ich mich auf Reisen sehr für die Geschichte des jeweiligen Landes interessiere, gehe ich gerne mal in ein (gutes) Museum, das mich dem Thema näher bringt. In der Regel kostet das gar nicht so viel. Manchmal ist es Zeitverschwendung, aber meistens sieht und erfährt man dort wesentlich mehr, als wenn man einfach nur draußen rum läuft. Gerade bei archäologischen Fundstätten sind die wirklich interessanten Sachen alle im Museum, um sie zu schützen. 

Einige meiner Favoriten:
- Museo Nacional de Antropologia, Mexico City: Azteken, Tolteken, Olmeken, Zapoteken, Mixteken, Wasweißichfürteken... Ach ja, und auch noch die Maya.
- Museo de la Nacion, Lima: Inca und die 5000 Jahre Hochkultur davor.
- Ägyptisches Museum, Kairo: Ohne Worte.
- Louvre, Paris: Viel interessanter als die Malerei fand ich die archäologische Abteilung.
- Museumsinsel, Berlin: Pergamon-Tempel, Nofretete, Tell Halaf...
- Museo Naval, Madrid und das Gegenstück in Lissabon: die dominierenden Seemächte des 16. und 17. Jahrhunderts.

Bis jetzt noch nicht geschafft:
- Smithsonian, Washington DC
- British Museum, London

Nicht ganz so viel kann ich mit reinen Kunstmuseen anfangen, aber auch da gibt es ein paar, die ich nicht hätte missen wollen, z.B. das MoMA in New York oder das Centro de Arte Reina Sofía in Madrid.
0

White Fox

« Antwort #2 am: 12. Mai 2014, 20:27 »
Also ich bin ganz klar der Typ der von Museum zu Museum rennt und überall rein muss. Mir ist ehrlich gesagt nicht zu 100% klar was Menschen den ganzen Tag machen, die das nicht tun (also auf Reisen). Sogar an Wochenenden fahre ich gerne in eine nahe gelegene Stadt um mir dort die Museen anzusehen. Klar - mit der Zeit gleichen sie sich auch und ich gehe mittlerweile kaum noch in Völkerkunde-Museen (die sind sich einfach zu ähnlich). Auf der anderen Seite kann ich von Römern, Kelten & Co gar nicht genug bekommen.
1

Vombatus

« Antwort #3 am: 12. Mai 2014, 21:35 »
Egal ob zuhause oder unterwegs, ich muss in Museen. Während der Reise besuchte ich vor allen Kunstmuseen, am liebsten Moderne/Gegenwartskunst. Habe dann auch Galerien und Ausstellungen mitgenommen und wirklich tolle Sachen gesehen. Interessanterweise waren die Ausstellungen in 2. Welt Länder auch oft kostenlos. Wann ist man schon mal am anderen Ende der Welt im Museum?

Altes (Geschichts) Zeug war eher zweite Wahl und Abwechslungs- und Schlechtwetterprogramm. Dennoch sehr interessant wenn man sich Zeit nimmt die Informationen dazu zu lesen oder eine Führung mitmacht.

Und! Richtig geil finde ich alles was mit Dinosaurier zu tun hat. HA!

Mal sehen woran ich mich noch erinnere, weiß auch nicht ob die Namen genau so stimmen ...

Natürlich das Memorial Museum in Hiroshima
http://www.pcf.city.hiroshima.jp/index_e2.html

Modern Art in Hiroshima
http://www.hiroshima-moca.jp/main_e/

Das islamische Museum in KL
http://www.iamm.org.my

Das historische Museum Penang (Malaysia)
http://www.penangmuseum.gov.my/museum/en/museum/page/history-penang-state-museum

Das Contemporary Art Museum in BKK (gleich von der Hochbahn aus zu erreichen)
http://www.mocabangkok.com

Die Galerien in den Einkaufstempel in Singapur (bzw. angrenzenden Straßen)

Das Tsunami Museum in Banda Aceh (Sumatra, Indonesien)

Das Frida Kahlo Museum in Mexico City
http://www.museofridakahlo.org.mx

Und das Museum of Modern Art in Mexico City

Dann war da noch eine Kirche/Kloster in Oaxaca (Santo Domingo)
Mit Kunst- und Geschichtszeug.

In Bogota das Goldmuseum, (in Cartagena und Santa Marta, beide kostenlos gibt es auch kleine Goldmuseen)

Das Museo de Antioquia in Medellin
https://www.museodeantioquia.co

In Medellin gibt es noch so ein Kunst- und Kulturzentrum (rotes Gebäude? nahe dem botanischen Garten) und die Bibliothek am Hang über der Stadt. Beides einen Ausflug wert.

In Lima war ich in einigen alten Teilen, zu viele um noch zu wissen wo überall. Dort konnte man auch auf einem Turm steigen, in der Nähe des Hauptplatzes (Altstadt).

In Arequipa (Peru) unbedingt in das Kloster Santa Catalina,
http://www.santacatalina.org.pe
und das Museum of Andean Sanctuaries mit der Kindermumie Juanita (Führung mitmachen)

In Santiago de Chile gibt es auch einiges an moderne Kunst und Kultur, ebenfalls kostenlos oder sehr preiswert. In diesem Hochhaus des Telefonkonzerns Telefonica gibt es unten auch kostenlose (wechselnde) Ausstellung, als ich dort war, waren Zeichnungen von Picasso zu sehen.
http://www.fundacion.telefonica.com/en/arte_cultura/exposiciones/actuales/index.htm

In Buenos Aires fand ich das Naturhistorische Museum ganz gut (Dinosaurier!!!) und natürlich die Kunstausstellungen.

Das kleine Paläontologisches Museum in Trelew ist für Dinosaurierfans auch sehr toll.

Ich befürchte die Hälfte habe ich vergessen …
2

Oliver13

« Antwort #4 am: 12. Mai 2014, 21:42 »
Auf jeden Fall, mach ich gern... wie gesagt sind Museen oft günstig oder ganz umsonst, z.B. in Frankreich sind alle staatlichen Monumente und Museen umsonst, und wenn man kostenlos und nicht umsonst ;) in den Louvre kann macht man dass gern.

Ja gute Museen:

Neues Akropolismuseum, Athen
Louvre, Paris
Museumsinsel, Berlin
Museumsinsel, München
0

RETPIG

« Antwort #5 am: 12. Mai 2014, 22:51 »
Ich gehe sehr gern in Museen - auf Reisen meistens halt Schlechtwetterprogramm.
Am meisten interessieren mich Geschichts- und Naturmuseen - Kunst hingegen wenig
Meine Favoriten:

Haus der Natur und Haus des Meeres in Wien

Mauthausen Denkstätten

Technisches Museum München

Obersalzberg "Museum"

British Museum London

Natural History Museum London

Sowjet-Museum Moskau

Space Museum Hong Kong (klein aber mit Schwerkraftsimulator wie auf dem Mond)

Kriegsmuseum in HCMC

Killing Fields & S21 Phnom Penh

COPE Visitors Center Viantiane

ich könnt noch viel mehr schreiben welche mich begeistert haben, aber das sind mal die Wichtigstens glaub ich. :)

0

thrones_of_blood

« Antwort #6 am: 12. Mai 2014, 22:56 »
Ich mag Geschichte und Wissenschaft, deshalb gehe ich relativ häufig in Museen, sogar hier in der Schweiz.

Ich war vor 2 Wochen gerade erst im Stalin-Museum in Gori, Georgien. Mann war das vielleicht skurril dort ;D
Auch sehr interessant und gut fand ich das naturwissenschaftliche Museum in Taizhong, Taiwan.
In Seoul gibt es ein paar sehr gute Museen zum Koreakrieg - War sehr beeindruckend.

Was ich hingegen gar nicht mag sind Kunstmuseen - Vielleicht bin ich einfach ein Banause, aber das langweilt mich zu Tode! :D
0

pad

« Antwort #7 am: 13. Mai 2014, 00:11 »
Da bin ich wohl bei Weitem nicht der einzige Museums-Fan  :D

Reine Kunstmuseen sind eigentlich auch weniger mein Ding, allerdings gehe ich neuerdings auch da rein, vor allem wenn der Eintritt kostenlos oder sehr gering ist. Da bin ich dann recht selektiv und gucke mir einfach an, was mir gefällt.

- In Hong Kong hat mir die Ausstellung von Ju Ming im Museum of Art ganz gut gefallen.
- In Auckland fand ich die Auckland Art Gallery ganz toll und auch das Gebäude an sich (Eintritt frei)
- In Sydney war ich im MCA (Eintritt frei)

Zu den bereits genannten Museen:
- Das War Remnants Museum in HCMC fand ich vor allem wegen dem Bereich zu Agent Orange sehr interessant
- Ins COPE Visitors Center Viantiane hab ich es leider nicht geschafft. In Luang Prabang gibt es das sehr kleine und wohl ähnliche UXO-Center, welches aber dennoch sehr interessant und informativ ist.
- Im Louvre war ich so mit 18 mal, wohl noch etwas zu jung  ::) Kam mir damals aber sehr überlaufen vor. Da würde ich gerne wieder hin. Mal recherchieren, an welchen Tagen der Besucherandrang am geringsten ist.
0

Reisenoob

« Antwort #8 am: 14. Mai 2014, 01:00 »
Ich war auf meiner Langzeitreise letztes Jahr in genau einem Museum, und das war das Te Papa in Wellington. Alle haben gemeint es waere super toll, ich fands nichts so...
Die Informationen in Museen sind meist so detailiiert, das bei mir ohnehin nichts haengen bleibt. Daher nutze ich die Zeit lieber anderweitig. Dann mache ich lieber einen Stadtspaziergang oder schlafe mal ein bisschen, um mich dann spaeter richtig ins Nachtleben stuerzen zu koennen. Vielleicht muss ich das Ganze auch erst noch fuer mich entdecken, aber bis jetzt bin ich auf jeden Fall kein Museumstyp.
Was anderes waere es, wenn mich das Thema wirklich brennend interessieren wuerde, zB das Taekwondo Museum in Seoul!
0

GschamsterDiener

« Antwort #9 am: 14. Mai 2014, 16:17 »
Ich schau mir gerne (moderne) Kunst und Photographie an. Vor allem bei Photographie ist es eher schwierig, Qualität zu finden. Ansonsten gehe ich gerne in die "Muss"-Museen rein, für einen ersten Überblick.

Meine Empfehlungen:

- Barcelona: MNAC und Fundacio Joan Miro; beides sehr bunt und entspannt präsentiert und mit dem Sammelticket recht günstig zu haben
- München: Pinakothek der Moderne
- London: alles bzw. Saatchi Gallery (die Museen sind zumeist gratis)
- Singapur: Peranakan Museum
- Essen (!!): Zollverein, Folkwang
- Venedig: Peggy Guggenheim Museum (schöner moderner Kontrast zur alten Stadt)

0

Rasluka

« Antwort #10 am: 14. Mai 2014, 23:26 »
Ich gehe gerne in Museen. Besonders im Gedächtnis geblieben sind mir diese Museen:

Museo de la Moda, Santiago de Chile -> hat immer wechselnde Ausstellungen und besondere Aktionen
Museo Santuarios Andinos, Arequipa, Peru -> besonders beeindruckend war da die Mumie der Juanita
Museo Arqueologico de la Universidad, Cochabamba, Bolivien -> auch hier kann man Mumien anschauen, auch von den Menschen mit den kleinen oder ganz langen Köpfen.
0

santiago

« Antwort #11 am: 15. Mai 2014, 10:55 »
Coca Museum in La Paz. Alles wissenswerte über die Geschichte, die enge Verknüpfung mit Coca Cola, den Einsatz und die Weiterverarbeitung der Coca Pflanze...

Science Museum London

Museo de la revolucion Leon, Nicaragua. Ein oder zwei Zimmer mit allen möglichen, zum Teil skurrilen, aber auch sehr interessanten Ausstellungsstücken der sandinistischen REvolution in Nicaragua 1979.




0

Reisekerl

« Antwort #12 am: 16. Mai 2014, 22:28 »
Ich finde Museen auch super, aber ich hab in vielen Entwicklungsländer schlechte Erfahrungen damit gemacht. In Indien z.B. fande ich die Museen im europäischen Stil einfach total misslungen. Da geht man lieber auf einen Markt oder in einen alten Tempel.
0

icybite

« Antwort #13 am: 18. Mai 2014, 07:02 »
Ich habe mir "selten" ein Museum angeschaut, aber manchmal kommt man gar nicht drum rum =)

Sao Paulo - Museum of Art
Washington D.C. - Wer da hinfährt und nicht mind. 1 Tag in Museen verbringt der hat was verpasst xD
Saigon - War Museum
0

Entdecker

« Antwort #14 am: 23. Mai 2014, 19:48 »
Habe gerade ganz spontan als Tipp nur die Museumsinsel in Berlin, insbesondere das Pergamonmuseum, zu bieten, gehe allerdings wirklich gerne in Museen, besonders, wenn es um regionale Informationen geht.

In den meisten Fällen informiere ich mich vorher allerdings nicht, sondern gehe spontan auf derartige Ausflüge.
0

Tags: