Thema: Mitfahrer für China/Tibet gesucht - Oktober 2014  (Gelesen 1798 mal)

Puck2014

Hallo Zusammen,

Wir, Anna und Niels (32/35 J.), erfüllen uns ab August 2014 unseren Traum von einer kleinen Weltreise (9 Monate).

In Frankfurt wollen wir ins eigene Auto steigen und die Länder bis Singapur unsicher machen. China möchte sich dagegen schützen, indem es uns einen -leider sehr teuren- Guide für die Zeit unseres Aufenthalts (ab Anfang Oktober für ca. 2-3 Wochen) an die Seite stellt  :D

Deswegen sind wir nun auf der Suche nach reisefreudigen Mitfahrern, ebenfalls im eigenen Auto, um die Kosten zu reduzieren. Wer hat also Lust Anfang Oktober mit durch China zu fahren? Wir wollen von Kirgistan durch China/Tibet nach Nepal und freuen uns auf Rückmeldungen!

Sonnige Grüsse,
Anna & Niels

pantitlan

« Antwort #1 am: 05. Mai 2014, 00:05 »
Es ist möglich, in China selber zu fahren. Dazu musst du "lediglich" den nationalen Führerschein machen. Das ist eigentlich keine so grosse Sache, denn es gibt Firmen, die dir dabei helfen. Knackpunkt ist: Du brauchst ein Visa, das wir einen längeren Aufenthalt ermöglicht. Aber auch das lässt sich verwirklichen.

Es gibt ein Reiseunternehmen namens Hiddenchina.net, das meines Wissens Touristen hilft, Touristen die nötigen Papiere zu verschaffen. Aber ich weiss nicht, ob meine Infos nach aktuell sind. Kontaktier die doch mal und lass uns wissen, was dabei rauskam.

Allerdings brauchst du für die Route über Tibet sowieso einen Führer und ich bin nicht mal ganz sicher, ob du da mit dem eigenen Auto überhaupt raufdarfst...

Eine gute Alternative wäre übrigens auch der Karakorum Highway. Da muss du in China nur ein paar hundert Kilometer zurücklegen, was du Kosten natürlich erheblich senkt.

Puck2014

« Antwort #2 am: 11. Mai 2014, 13:56 »
Es ist möglich, in China selber zu fahren. Dazu musst du "lediglich" den nationalen Führerschein machen. Das ist eigentlich keine so grosse Sache, denn es gibt Firmen, die dir dabei helfen. Knackpunkt ist: Du brauchst ein Visa, das wir einen längeren Aufenthalt ermöglicht. Aber auch das lässt sich verwirklichen.

Es gibt ein Reiseunternehmen namens Hiddenchina.net, das meines Wissens Touristen hilft, Touristen die nötigen Papiere zu verschaffen. Aber ich weiss nicht, ob meine Infos nach aktuell sind. Kontaktier die doch mal und lass uns wissen, was dabei rauskam.

Allerdings brauchst du für die Route über Tibet sowieso einen Führer und ich bin nicht mal ganz sicher, ob du da mit dem eigenen Auto überhaupt raufdarfst...

Eine gute Alternative wäre übrigens auch der Karakorum Highway. Da muss du in China nur ein paar hundert Kilometer zurücklegen, was du Kosten natürlich erheblich senkt.

Hallo Pantilan,

wir sind auch schon mit zwei Reiseanbietern in Kontakt, die Selbstfahrerreisen durch China und Tibet anbieten, dies sind Navo-Tours und China-Reisen (Wei-Tu). Das von Dir genannte Unternehmen klingt allerdings auch sehr interessant, das schauen wir uns auf jeden Fall näher an.

Der Karakorum Highway ist für uns nicht so günstig, da wir dazu durch Pakistan fahren müssten, was wir allerdings bei der derzeitigen Sicherheitslage vermeiden möchten.

Viele Grüße

Anna & Niels

Surfy

« Antwort #3 am: 16. Mai 2014, 09:33 »

Hallo ihr beiden  :)

Das klingt nach einer tollen Reise mit einer anspruchsvollen Route!

Ich würde euch empfehlen diesen Thread bzw eure Anfrage möglichst breit zu streuen in den Reiseforen in allen Sprachen die ihr könnt.

Mit jedem mitreisenden Teilnehmer und Fahrzeug sinken ja die Kosten für die Teilnehmer.

Ich habe unlängst schon Reisenden unterwegs versucht zu helfen mit Reisenden mit ähnlichen Plänen in Kontakt zu kommen. Vielleicht fällt mir dazu ja noch etwas ein, eine Art Linksammlung für China-Reisende.

Surfy


Puck2014

« Antwort #4 am: 18. Mai 2014, 09:08 »
Hey Surfy,

Danke für den Hinweis! Wir versuchen bereits möglichst breit zu streuen, weil China schrecklich teuer ist  :-\ Dadurch haben wir auch bereits chinaoverland gefunden, eine agentur, die ebenfalls Reisegesuche zulässt.

Und natürlich haben wir auch schon direkt Deine super Seite 4x4tripping.com genutzt, um noch breiter zu streuen  ;) Danke! Wie ist eigentlich das mit Burma auf Deiner Seite gemeint? Nach unseren informationen kann man da alleine nicht durchfahren?!

Schönen Sonntag noch,
A&N

Stecki

« Antwort #5 am: 18. Mai 2014, 09:24 »
China soll schrecklich teuer sein?!? Kann es sein dass Du damit das ganze Prozedre um eine Selbstfahrerreise meinst? Denn sonst sind die Reisekosten in China nun wirklich sehr niedrig.

Puck2014

« Antwort #6 am: 18. Mai 2014, 10:15 »
China soll schrecklich teuer sein?!? Kann es sein dass Du damit das ganze Prozedre um eine Selbstfahrerreise meinst? Denn sonst sind die Reisekosten in China nun wirklich sehr niedrig.

Hallo Stecki,

genau, die Kosten für den ständig im Auto mitfahrenden Guide und die Genehmigungen (Fahrzeugregistrierung, Tibet-Permit etc.) sind das, was es so teuer macht. Für eine dreiwöchige Tibet-Reise mit zwei Personen im eigenen Auto liegst Du so schon bei knapp 5.000 Euro. Hinzu kommen dann natürlich noch Unterkunft, Benzin, Eintrittsgelder und Essen.

Sobald aber mehrere Autos in einer Gruppe reisen, wird es pro Fahrzeug schnell günstiger, da man sich die Kosten für den Guide teilt.

Viele Grüße

Anna & Niels

Surfy

« Antwort #7 am: 19. Mai 2014, 18:19 »

Ana & Niels - ihr habt das gut zusammengefasst, für China.

Wie ist eigentlich das mit Burma auf Deiner Seite gemeint? Nach unseren informationen kann man da alleine nicht durchfahren?!

Myanmar ist inzwischen auch als Selbstfahrer machbar, hat aber auch diese Agentur und Guide Pflicht.

Link:  Myanmar / Burma als Selbstfahrer durchqueren - einige Links

Bei den Preisen muss man natürlich auch hier genau hinschauen. Die erwähnten 1670 USD bezieht sich auf eine Reisegruppe ab 5 Fahrzeugen.

Surfy

knut-en-route

« Antwort #8 am: 26. Mai 2014, 15:08 »
hallo Ana & Niels,

wir suchen dringend auch nach einer Reisegruppe die mit uns durch China nach Tibet und weiter nach
Nepal fährt! Gerne Anfang Oktober, oder auch schon früher.
Wir sind momentan in der Türkei und wollen über den Iran und die "Stans" über Kirgistan nach China einreisen.

Wir stehen momentan in Kontakt mit "Nancy" von der Agentur China-Overland. Ist das die selbe Agentur von der ihr gesprochen habt? Sie schrieb uns nämlich heute dass es eine Gruppe von Reisenden gibt die eine Tour durch China im September planen und noch nach Mitfahrern suchen.

Ursprünglich wollten wir durch Pakistan fahren, haben uns aber ebenfalls auf der Grund der aktuellen
Sicherheitslage dagegen entschieden und unsere Route nach China verlegt.
Wäre toll wenn wir uns zusammen tun könnten, denn die Kosten sind wirklich ganz furchtbar teuer!!!

Ihr könnt uns gerne eine mail schicken an knuten.route@gmail.com

Liebe Grüße aus der Türkei (momentan aus der Autowerkstatt ;-)
Laura und Daniel

Tags: