Thema: Karimunjawa  (Gelesen 462 mal)

kusczckak

« am: 28. April 2014, 16:47 »
Hallo zusammen!

Habe gerade gesehen, dass es hier im Forum noch keinen Beitrag über das Inselarchipel Karimunjawa gibt. Die insgesamt 27 Inseln befinden im Norden von Java und sind mit dem Slow Boat ab Semarang (nur einmal am Wochenende, 9 Stunden) sowie per Slow Boat und Speed Boat ab Jepara zu erreichen (jeweils 3 mal die Woche, Slowboat 4,5h und 42000 IDR, Speedboat 1,5-2h und 110000 IDR). Es gibt zwei Hauptinseln, die über eine kleine Brücke miteinander verbunden sind und eben 25 weitere Inseln, die nur per Boot erreichbar sind.
Ich war letzte Woche auf der Insel, da sie mir von anderen Reisenden ans Herz gelegt wurde und muss sagen, dass ich absolut begeistert bin. Es gibt dort unzählige Homestays ab 80000 IDR pro Nacht, aber auch luxuriöse Hotelanlagen, für die, die mehr suchen. Es gibt sehr viele Mangrovenwälder auf der Insel, aber auch wunderschönen Dschungel.
Absolutes Highlight ist aber das Unterwasserleben vor den Küsten. Zwar ist noch keine professionelle Tauchbasis vor Ort, aber auch die Schnorcheltrips haben es in sich. Ich bin bei meinem Ausflug neben diversen Fischen auch mit Rochen und Delfinen geschwommen, auch die Riffe sind wunderschön. Ferner gibt es auch ein Becken, in dem man mit Riffhaien schwimmen kann, was definitiv etwas Besonderes für mich war.
Ich kann die Insel jedem nur ans Herz legen - Jepara ist sehr einfach aus von Semarang und Surabaya zu erreichen, von Semarang geht es in knappen drei Stunden nach Yogyakarta. Die Lage ist also ideal für die, die auf der Durchreise nach/aus Bali sind. Aber Achtung: Es gibt auf Karimunjawa nur einen ATM, und dieser akzeptiert keine Visakarte - ich hatte das Problem mit zu wenig Geld angekommen zu sein.
Auch hierüber habe ich einen Blogeintrag verfasst, in dem ich noch viel mehr beschrieben habe, für mögliche Interessenten. Fahrt dorthin, es lohnt sich! :)

http://www.wirtziaufreisen.blogspot.de/2014/04/ohne-geld-im-haifischbecken.html