Thema: Weltreise 2015/16  (Gelesen 2242 mal)

TheNewOne

« am: 13. April 2014, 19:17 »
Hallo weltreise-info.de Forum,

Ich habe bereits einiges an nützlichen Informationen hier gefunden und möchte jetzt gerne die Gelegenheit nutzen (m)eine geplante Route zur Diskussion zu stellen und Feedback von Euch erfahrenen Weltreisenden zu erhalten hinsichtlich der ersten Überlegungen zu Budget, Reisedauer (je Destination) und Reisezeit (Wetter und Hochsaison).

Folgende Eckdaten gibt es

- frühester Beginn: EDIT: 01.07.2015
- spätestes Ende: EDIT: 31.03.2016
- ideale Reiselänge: die ganzen 9 Monate
- Reisende: meine Frau, unser dann 12 Monate altes Kind und ich
- Reiseerfahrung: mehrmals USA (Florida (Loop bis Memphis mit dem Mietwagen),Iowa,Chicago,NYC), dreimonatige Reise durch Australien und SOA und auch "normale" Urlaube

Das ist die "aktuell" geplante Reiseroute die ich derzeit im Kopf habe und die ich mit dem Reisezeitentool und google flights bereits immer wieder versuche zu optimieren. Man liest ja immer wieder von neuen wundervollen Orten die man besuchen könnte ;-)

- Eigentlich plane ich schon ab Anfang Juli zu starten, aber im Juli kriegt man keine einzige Preisangabe für den Mietwagen bei Britz für den Camper den wir haben möchten.
- August bis (vllt.) erste Woche September: Mit einem 4WD Camper von Perth über Broome bis nach Darwin (Gibb River Road) (4-5 Wochen)
- September bis Mitte Oktober: Malaysia Ostküste und Borneo (4-5 Wochen)
- ca. Mitte Oktober (frühestens jedoch nach den chinesischen Feierlichkeiten Anfang Oktober) bis Anfang November: Peking und sonst noch was von China...hier fehlt mir komplett die Inspiration wo man in China hinreisen sollte. Meine Frau will unbedingt einmal die chinesische Mauer sehen. Das war es dann auch schon. Hier ware ich für ein paar Vorschläge sehr dankbar ;-)
- ca. den gesamten November:
Nord Thailand und/oder Laos. Hier waren wir ebenfalls bereits in 2009. Gerne würde ich Laos länger bereisen als damals (5-7 Tage waren es glaube ich in 2009)
- Dezember und Januar:
Sydney! Hier haben wir bereits ein Jahr gelebt und möchten jetzt noch mal die Gelegenheit nutzen längere Zeit hier zu "wohnen". Das ist auch das einzige Ziel unserer Reise,dass nicht verändert wird ;-)
- Anfang Februar:
Hawaii (max. 10 Tage)
Hawaii ist teuer und habe ich eigentlich auch nur mit aufgenommen, da wir damit den langen Flug von Sydney nach Los Angeles splitten können. Beide Flüge einzeln zu buchen ist aufgrund der verfügbaren preiswerteren Airlines (z.B. Jetstar fliegt von Syd nach HNL für 350€) nicht viel teurer als der direkte Flug.
- Anfang/Mitte Februar bis Anfang/Mitte März:
Von L.A. mit dem Auto entweder nur bis Las Vegas und dann die Nationalparks (Schnee???) oder direkt weiter bis Phoenix und von da aus dann mit dem Flieger bis Florida (oneway von Kalifornien nach gibt es ja ohne Gebühr). Preislich nimmt sich das alles nichts von den Flugpreisen her gesehen.
- Anfang/Mitte März bis Ende März:
Florida Westküste mit anderen Familienmitgliedern ein Haus mieten und noch 2-3 Wochen entspannen.
- Ende März:
Rückflug nach Deutschland über New York. Wieso über NYC? Die one-way Flüge Florida-Europa sind ziemlich teuer. So kommt man preiswerter bei weg und man hat wieder die Möglichkeit einen langen Flug in zwei kürzere zu splitten.

Die
Alternativen:
- Anstatt von Perth nach Broome wäre auch denkbar das Auto in Darwin zu übernehmen und bis Broome und wieder zurück nach Darwin zu fahren.
- Wenn die Tour doch schon im Juli in Australien beginnen sollte, dann Ende August noch Bali?!
- Wir waren in 2009 bereits einmal ein paar Tage in Hong Kong und Macao. Hier würde ich gerne noch einmal hin und mit ein wenig mehr Zeit und Ruhe die Stadt erkunden. Vielleicht daher China nicht so lang und früher wieder zurück nach HK? Bedeutet natürlich mehr Reisestress und widerspricht dem eigentlichen Ansatz langsam zu reisen.


Ursprünglich hatte ich viel mehr Ziele im Programm bzw. auf dem Wunschzettel (Myanmar,Nepal,Tibet,Philippinen,Indonesien,Südsee), aber ich versuche mich an das  Motto "langsames Reisen" zu halten. Alles andere wird (besonders mit einem kleinen Kind) sehr wahrscheinlich eher im Stress enden, als im entspannten Reisen. Auch die schlechten Wetterzeiten machen so manches Ziel in der Zeit unmöglich.

Die Flugroute:
Nach langer Recherche habe ich mich bewusst gegen ein RTW Ticket entschieden. Die Gründe: Ich muss meine Reiseroute schon vorher festlegen und kann somit auf keine besonderen Ereignisse/Wünsche mehr reagieren. Vielleicht will/muss man doch früher wieder zurück als man gedacht hat. Dann bucht man einfach den Heimflug und fertig ist die Sache.

1. Flug: Europa nach Asien. Von wo wir abfliegen und wohin ist uns erstmal egal. Ob von FRA oder LON nach BKK, SIN oder KUL ist nicht wichtig. Hier würden wir versuchen bei einer Aktion günstige Flüge zu bekommen. Nach der Ankunft in Asien würden wir sowieso erstmal in einer der Städte ein paar Tage bleiben um uns an die Zeitumstellung zu gewöhnen und keine 24 h Reise zu haben.
2. Flug: BKK, SIN oder KUL nach Perth oder Darwin
(Je nachdem wo man den Camper mietet)
3. Flug: Darwin nach SIN oder KUL
(Wenn man ab Darwin mit Jetstar nach SIN fliegt gibt es immer einen Stop in Denpasar. Wenn es also zeitlich passt aussteigen und noch Bali bereisen. Ansonsten mit Malaysia Airlines nach KUL)
4. Flug: SIN oder KUL nach Peking
5. Flug: Peking nach BKK (über HKG??)
6. Flug: BKK, SIN oder KUL nach SYD
(Von wo es weiter nach Sydney geht hängt am Ende davon ab wo man gerade ist und von wo es die preiswertesten Flüge gibt. Dann fliegt man von BKK nochmal mit Air Asia o.ä. nach SIN und dann weiter nach SYD)
7. Flug: SYD nach HNL
8. Flug: HNL nach LAX
9. Flug: Westküste nach Florida
10. Flug: Florida nach Europa (via NYC)

Für das Grundgerüst an Flügen (Europa, Asien, Australien, USA Europa) bin ich bisher bei 2.020€ p.P. angelangt. Wenn ich dann noch die diversen Abstecher mit berücksichtige lande ich bei 2.500€ p.P.

In Asien würde ich soweit es geht versuchen auf das Fliegen zu verzichten und mit dem Zug und Bus zu reisen (z.B. Malaysia).

Also alles bis auf Asien ist soweit eigentlich recht "durchgeplant". Was man wann und wo in Asien macht/machen kann würde ich versuchen im Vorfeld zu recherchieren, um nicht ganz planlos zu sein, aber ansonsten würden wir einfach schauen worauf man gerade Lust hat.

Falls ihr für die Monate September bis November andere Vorschläge habt, dann würde ich mich darüber sehr freuen.

Budget:
Momentan gehe ich von 30k € aus, die uns zur Verfügung stehen. Davon muss alles unterwegs bezahlt werden (Flüge, Übernachtungen, Essen, Ausflüge etc.).
Bei den Flügen würde ich momentan davon ausgehen, dass wir es schaffen nur um die 5k € für beide Erwachsenen auszugeben.

Wir legen bei den Übernachtungen keinen Wert auf Luxus. Allerdings auf Sauberkeit. Wir mögen keine großen Hotelanlagen und keinen  Massentourismus.
Sind wir am Strand, dann idealerweise eine kleine Bungalow Anlage, in der Stadt würden wir unser Glück erstmals mit AirBnB versuchen.

Bleiben also noch 25k € übrig. Davon würde ich 10k € für zwei Monate Sydney einplanen. Weitere 5k € für die Tour am Anfang mit dem Camper in West-/Nordaustralien. Nur deshalb 5k€ im Moment, da wir vielleicht noch mit Freunden reisen und uns somit die Fahrzeugmiete teilen können. Wenn das nicht der Fall ist, dann wird die Offroad Tour kürzer und Bali kommt noch mit dazu :-)

Bleiben für 3 Monate Asien und 2 Monate USA noch 10k € übrig. Das sollte aus meine Sicht eigentlich reichen.

So. Jetzt habe ich hier ziemlich viel zusammen geschrieben. Wenn ihr beim Lesen noch nicht eingeschlafen seid, würde ich mich über eure Meinung zum Thema Budget, Reisedauer (je Destination) und Reisezeit (Wetter und Hochsaison) freuen. Was kann man besser machen? Was geht gar nicht?

Und obwohl ich nicht danach gefragt habe, bin ich natürlich gespannt darauf, wie lange es dauert bis die erste Antwort a la "wie kann man das mit einem kleinen Kind nur machen" kommt. Wird dann von mir getrost ignoriert ;-)
0

wir2unterwegs

« Antwort #1 am: 13. April 2014, 19:48 »
Hi,

keine Angst, ich frag nicht, wie ihr das mit einem kleinen Kind machen wollt - ich frag mich nur, wie du jetzt schon wissen kannst, dass du im Juli 2016 ein 12 Monate altes Kind haben wirst  ;D

Nichts für ungut - viel Spaß beim Planen und vor allem beim Kind-Basteln ;)
3

Blume

« Antwort #2 am: 13. April 2014, 23:35 »
Das frage ich mich auch ???
Du müsstest es gegen Oktober 2014 zeugen und die Schwangerschaft müsste normal verlaufen. Wie plant man denn sowas?
0

TheNewOne

« Antwort #3 am: 14. April 2014, 09:17 »
Das frage ich mich auch ???
Du müsstest es gegen Oktober 2014 zeugen und die Schwangerschaft müsste normal verlaufen. Wie plant man denn sowas?

Wie man das plant? Ganz einfach eigentlich. Man vertue sich in den Jahreszahlen  ;D Ich meine eigentlich 2015 und 2016... :D :D

Das Kind ist natürlich schon auf dem Weg und wird irgendwann diesen Juni (wenn alles planmäßig verläuft) auf die Welt kommen.

 Hier wird also wirklich kritisch gelesen. Finde ich gut. Danke für den Hinweis.  ;)

Gruß,
TheNewOne
0

wir2unterwegs

« Antwort #4 am: 14. April 2014, 09:45 »
Haha, na dann herzlichen Glückwunsch ;) Bei uns ist es auch im Juni soweit und wir freuen uns auch schon auf die erste Reise mit dem Kleinen :D

Zur Route kann ich leider nicht soviel beitragen, da unsere komplett anders aussah. Vom Budget her haben wir letztes Jahr ähnlich viel für 7 Monate gebraucht, ist wegen der komplett anderen Flüge aber wenig aussagekräftig...
0

MissMojo

« Antwort #5 am: 15. April 2014, 16:40 »
Ich hab mich jetzt extra angemeldet um zu sagen, dass ich nicht glaube, dass hier einer "Hallo?! Mit dem Krümel um die Welt!?" krakelt.

Macht es. Zeigt dem Keks die Welt. Hoffentlich tut er die ersten Schritte in Australien, spricht die ersten Worte in Thailand und lebt den Travelling Bug.

Happy Planning :)

und natürlich herzlichen Glückwunsch zum bald Papa+Mama sein!
0

TheNewOne

« Antwort #6 am: 20. April 2014, 11:29 »
Ich hab mich jetzt extra angemeldet um zu sagen, dass ich nicht glaube, dass hier einer "Hallo?! Mit dem Krümel um die Welt!?" krakelt.

Also ich habe in anderen Foren schon so einige Kommentare gelesen, die in diese Richtung gingen. Deswegen habe ich das erwähnt. Vielen Dank auch für die Glückwünsche :-)

Kann denn niemand was zu der Route sagen? Oder ist der Text einfach viel zu lang  ???

Für China überlege ich derzeit als Route von Peking --> Xian (Terrakotta Armee) --> Shanghai --> Hong Kong zu reisen. Lohnt sich das? Wie viele Wochen sollte man für entspanntes Reisen hier einplanen?

Gruß
TheNewOne
0

Vombatus

« Antwort #7 am: 20. April 2014, 12:13 »
hmm … ja, der Text ist etwas zu ausschweifend. Kann nur von mir sprechen, ich finde deine Beschreibung sehr ausführlich und überlegt, aber etwas zu unübersichtlich. Also deine Route wird nicht auf den ersten Blick sichtbar. Hinzu kommen Fragen und viel zu viel "sonst", "oder", "aber". Man findet den Wald vor lauter Bäumen nicht.

Ich würde mir einfacher tun, wenn du bitte die Route nochmal kurz zusammenfassen könntest, also:

Insgesamt 8 Monate.
Start Juli, oder August?

Australien, Westküste (4-5 Wochen)
Malaysia, Ostküste, Borneo (4-5 Wochen)
China, X Wochen
Nordthailand, ?
Laos, ?
Australien (2. mal) Sydney, 2 Monate?
Hawaii, 10 Tag
USA, Westküste,
UAS, Ostküste, Florida - NY (2-3 Wochen)

Warum macht ihr nicht erst Australien, dann SOA, dann China - > USA? Steht bestimmt irgendwo, sorry falls ich es überlesen habe.
Hawaii nur mit aufzunehmen, damit man zwei, statt einen Flug hat, habe ich das richtig verstanden?
0

TheNewOne

« Antwort #8 am: 20. April 2014, 13:03 »
Hallo Vombatus,

da habe ich mich wohl beim Schreiben des Textes in meinen Gedanken verloren. Ich versuche mich noch mal kurz zu fassen. Du hast das schon ganz gut vorgearbeitet. Vielen Dank.

Start im Juli für ca. 8-9 Monate

Australien Westküste Perth nach Darwin (4-5 Wochen)
Indonesien, Bali und/oder Lombok (2-3 Wochen)
Malaysia, Ostküste, Borneo (4-5 Wochen)
China, 3-4 Wochen
Laos, 3-4 Wochen
Australien (2. mal) Sydney, 2 Monate
Hawaii, max. 10 Tage, da nur als Flugunterbrechung
USA, Westküste, (3 Wochen)
UAS, Ostküste, Florida - NY (2-3 Wochen)

http://weltreise-info.de/route/reisezeiten.html?route=au-w/64,au-n/192,id/384,my-o/256,my-borneo/768,cn-ne/512,cn-c/1536,hk/1024,la/1024,au-s/2049,us-hawaii/2,us-sw/6,us-gulf/4

- Macht es Sinn bei der Route im August nach Bali zu fliegen? Oder wird es aufgrund der Sommerferien in Europa  sehr überlaufen sein? Und auch die Australier machen dort ja gerne Urlaub.

- Wir wollen unbedingt im australischen Sommer 2 Monate in Sydney verbringen. Deshalb der Plan Australien zu splitten, da der deutsche Sommer ja die beste Reisezeit für den australischen Norden ist (Gibb River Road).

Gruß
TheNewOne
0

TheNewOne

« Antwort #9 am: 21. April 2014, 18:27 »
Hallo zusammen,

nächste Runde der Planung. Habe jetzt Bali/Lombok vor Australien gepackt. Aktuell würde es wie folgt aussehen. Wenn man Anfang September in Malaysia sein will muss man dann aber schon im Juni losfliegen.

Start Ende Juni für ca. 8-9 Monate

Indonesien, Bali und/oder Lombok (3-4 Wochen)
Singapur (1 Woche)
Australien Westküste Perth nach Darwin (4-5 Wochen)
Malaysia, Ostküste, Borneo (4-5 Wochen)
China, 3-4 Wochen
Laos, 3-4 Wochen
Australien (2. mal) Sydney, 2 Monate
Hawaii, max. 10 Tage, da nur als Flugunterbrechung
USA, Westküste, (3 Wochen)
UAS, Ostküste, Florida - NY (2-3 Wochen)


http://weltreise-info.de/route/reisezeiten.html?route=id/96,sg/192,au-w/128,au-n/384,my-o/256,my-borneo/768,cn-ne/512,cn-c/1536,hk/1024,la/1024,au-s/2049,us-hawaii/2,us-sw/6,us-gulf/4

Grüße
TheNewOne
0

Mooni

« Antwort #10 am: 23. April 2014, 22:21 »
wieso fliegt ihr vor Australien nach Singapur? danach wurde mehr Sinn machen, da könnt ihr über Land weiter nach Malaysia. ansonsten halte ich eine Woche Singapur für zu lang und zumindest vier Wochen für Malaysia für knapp wenn ihr auch nach Borneo wollt.

die Etappe an der Ostküste der USA kommt mir auch straff vor wenn ihr die großen Städte dort noch nicht kennt und ausgiebiges Sightseeing plant.
edit: habe gerade gesehen dass du am Anfang meintest dass ihr wohl zwischen Miami und ny fliegen wollt, dann ist es natürlich doch keinZeitproblem ;-)
0

TheNewOne

« Antwort #11 am: 24. April 2014, 20:51 »
Vielen Dank für Deine Rückmeldung.

wieso fliegt ihr vor Australien nach Singapur? danach wurde mehr Sinn machen, da könnt ihr über Land weiter nach Malaysia. ansonsten halte ich eine Woche Singapur für zu lang und zumindest vier Wochen für Malaysia für knapp wenn ihr auch nach Borneo wollt.
Ich wollte das eigentlich mit den Flugpreisen begründen. Aber ich habe gerade festgestellt, dass es preiswerter ist direkt aus Denpasar nach Perth zu fliegen als zuerst nach Singapur zu fliegen. Aus Darwin nach Singapur zu fliegen macht da tatsächlich mehr Sinn. Danke.

Ich hatte eine Woche eingeplant, da wir ja wenn dann mit Kleinkind reisen will ich mich nicht unnötig abhetzen. Damit man die Stadt in Ruhe erkunden kann.

Was wäre denn Dein Vorschlag für die minimale Anzahl Wochen Malaysia inkl. Borneo, wenn man in Ruhe reisen will?
Momentan bin ich auch mal wieder am überlegen den Trip von Perth nach Darwin zu kippen und lieber länger in Indonesien und Malaysia zu bleiben....

die Etappe an der Ostküste der USA kommt mir auch straff vor wenn ihr die großen Städte dort noch nicht kennt und ausgiebiges Sightseeing plant.
edit: habe gerade gesehen dass du am Anfang meintest dass ihr wohl zwischen Miami und ny fliegen wollt, dann ist es natürlich doch keinZeitproblem ;-)

Richtig,  das Stück würden wir fliegen. NYC ist auch nur dabei, um den Rückflug zu splitten. Ist preiswerter und die Flüge sind kürzer als direkt aus Floridas zurückzufliegen.
In Florida würden wir auch nicht rumreisen, sondern die Familie treffen und gemeinsam eine Villa an der Westküste (Naples, Fort Myers etc.) mieten. Also 2-3 Wochen vor Ort und dann wieder zurück nach Deutschland.

Gruß
TheNewOne
0

TheNewOne

« Antwort #12 am: 16. Mai 2014, 22:30 »
Hallo...

Ich bin die letzten Wochen ein wenig in mich gegangen und komme immer mehr zu der Überzeugung, dass wir Australien zu Beginn weglassen. Auch wenn ich diesen Outback Trip unheimlich gerne machen würde. Aber die Fahrzeugkategorie die ich haben will muss man, da ja Hochsaison zu der Zeit ist, sehr rechtzeitig buchen.

Da wir ja mit Nachwuchs reisen wollen müssen wir mal schauen, wie sich das ganze  entwickelt und werden daher nicht sehr weit im Voraus die Entscheidung für die Reise treffen können. Wenn alles passt wollen wir dann wohl "spontan" losziehen und schauen wie weit wir kommen.

Als Alternative habe ich jetzt zuerst Indonesien (Bali, Lombok und Flores) und dann Malaysia/Borneo ins Auge gefasst. Wieviel Zeit würdet ihr jeweils für die beiden Länder im Juli/August/September einplanen? Und in welcher Reihenfolge? Auch unter Berücksichtigung der Moskitos in der Jahreszeit.

Was würdet ihr denn sonst noch alternativ in Indonesien empfehlen? Java?

Lieben Gruß,
TheNewOne
0

Tags: