Thema: Bolivien - Salvador da Bahia in Braslien: wie?  (Gelesen 1268 mal)

natolli

« am: 07. April 2014, 07:31 »
Hi!
Hat jemand eine Idee wie man am besten von Bolivien (egal welche Stadt) nach Salvador da Bahia in Brasilien kommt? Wie mir scheint scheidet Bus fahren ja wohl aus bei der Strecke - wobei auch das Zeitfenster diesbzgl beschränkt ist!
Ich finde keine annehmbaren Flüge aus Bolivien zu einem vernünftigen Preis :(
Danke im Voraus für alle Ideen!
0

Stecki

« Antwort #1 am: 07. April 2014, 07:47 »
Puh, das ist gar nicht so leicht. Flugverbindungen habe ich auf die Schnelle wirklich keine günstigen gefunden. Ein Variante wäre irgendwie auf dem Landweg nach Cuiaba in Brasilien zu kommen und dann mit Azul Airlines, Gol oder TAM für ca. 200 Euro nach Salvador zu fliegen.
0

natolli

« Antwort #2 am: 08. April 2014, 00:11 »
Das klingt gar nicht schlecht,
kennt sich jemand mit dem Landweg aus? Ist das machbar und auch sicher?
Danke!
0

gluexxkind

« Antwort #3 am: 09. April 2014, 00:27 »
Landweg ist natürlich auch machbar:

Nachtzug von Santa Cruz nach Puerto Quijarro, ~13,5 Stunden und für Cama ca. 25 Euro (dieser "schnellere" Zug fährt dienstags, donnerstags und sonntags, Abfahrt 18.30 und Ankunft sollte gegen 8.00 Uhr sein). Der Nachtzug montags, mittwochs und freitags ~ 16 Stunden und mit etwa 15 Euro günstiger - was ich weiss, aber keine Cama! Es gibt auch einen Bummelzug der bereits morgens losfährt und 20 Stunden oder mehr benötigt, fährt samstags und an noch 2-3 Wochentagen.

Puerto Quijarro - Corumbá per Taxi und Reisepass stempeln lassen.

Entweder findest du von Corumbá einen günstigen Inlandsflug oder du nimmst den nächsten Bus nach Campo Grande (Zeit und Preis je nachdem ob es gerade ein Direktbus ist oder nicht, ca. 5-7 Stunden und 15 Euro).

Solltest du von Campo Grande keinen preislich entsprechenden Flug nach Salvador da Bahía finden, bleibt dir wohl nichts anderes übrig, als per Bus weiter zu reisen. Via São Paulo? Sorry, da habe ich keine Ahnung, aber dann sind es bis Salvador bestimmt noch 40-45 Stunden. Gutes Sitzfleisch! ;)


Bezüglich Sicherheit tu ich mir immer etwas schwer Ratschläge zu geben. Ich fühlte mich in den 15 Monaten, die ich Südamerika bereiste, niemals unsicher. Daher würde ich sagen, ja, die Gegend ist sicher. Beachte bitte auch, dass meine Infos bereits fast 3/4 Jahre alt sind, Preise/Zeiten, ect. ändern sich gelegentlich schneller als man denkt.  ;D  


Edit: Bus von Santa Cruz an die Grenze zu Brasilien gibts natürlich auch, 10-11 Stunden, über Strassenzustand (die sind teils echt miserabel... gefühlt wird aber jede Strasse saniert *lol*) und Preis weiss ich nichts. Von der Grenze gibts dann wohl sogar einen Bus bis nach Rio... nochmals sorry, da ich nur Infos bis Campo Grande habe.
0

karoshi

« Antwort #4 am: 09. April 2014, 07:51 »
Von Corumbá weiter zu fliegen ist keine Option. Selbst Campo Grande hat keine Direktflüge nach Salvador, Du könntest aber über Sao Paulo fliegen.
0

gluexxkind

« Antwort #5 am: 09. April 2014, 10:47 »
Falls der Flug von Cuiaba in Frage kommt, hast du halt die zwei Möglichkeiten:

Nachtbus/evt. -zug Santa Cruz - Puerto Quijarro/Corumba (~10-16 Stunden)
Tagbus Corumba - Campo Grande (~5-7 Std)
Nachtbus Campo Grande - Cuiaba (~10 Std)

oder die Route (da habe ich aber keine Ahnung):

Tag- und Nachtbus Santa Cruz - San Matias/Corixa (Dauer laut Internet 15-18 Stunden)
eventuell eine Übernachtung erforderlich
Bus Corixa - Caceres
Bus Caceres - Cuiaba (Co-Cu ~6-7 Std)

http://de.wikipedia.org/wiki/Ruta_10_%28Bolivien%29


Ich würde einfach in Santa Cruz nachfragen (Hostel, Touribüro, event. andere Reisende... halt, wer auch immer seriös daherkommt  ;D ...) welche Route die jeweils empfehlen und vor Ort entscheiden und dann zeitlich großzügig planen, also das 2 Tage vorher in Cuiaba bist.
0

natolli

« Antwort #6 am: 12. April 2014, 06:41 »
Danke euch, klingt machbar ;)
0

natolli

« Antwort #7 am: 23. April 2014, 07:14 »
Mal noch eine andere, vielleicht blöde Frage, lohnt sich der Landweg Santa Cruz - Sao Paulo wenn man 2-3 Wochen Zeit hat?
Hatten leider bisher wenig Zeit über Brasilien zu recherchieren ;)
0

Tags: