Thema: Neuseeland Südinsel - mit oder ohne Zug?  (Gelesen 2013 mal)

rtw2014_kind

« am: 06. März 2014, 10:52 »
Liebe Reisende,

ich möchte euch um eure Meinung bitten, ehe ich meine Planung abschliesse.

In Neuseeland auf der Südinsel haben wir etwas mehr als drei Wochen Zeit, um einmal herumzufahren (Christchurch - Picton). Nun stellt sich mir die Frage, ob ich mit dem Mietwagen von Christchurch aus im Uhrzeigersinn bis Picton fahre und den Wagen mit in den Norden nehme. Dann würden wir die Gegend um Kaikoura herum auslassen.

Die Alternative ist,  mit dem Wagen einmal komplett um die Insel zu fahren inklusive Kaikoura und dann von Christchurch bis Picton mit dem Zug zu fahren.

Preislich wäre es fast kein Unterschied. Zeitlich benötigen wir zwei bis drei Tage mehr, wenn wir noch einmal nach Christchurch fahren (inkl. Übernachtung in Christchurch, eventuell auch in Kaikoura).

Ich würde mich freuen, wenn ihr mir sagen könnt, ob wir erstens Kaikoura und die Wale unbedingt sehen sollten und ob sich zweitens die Zugfahrt auch noch lohnt.

Danke für eure Hilfe

rtw2014_kind
0

Litti

« Antwort #1 am: 07. März 2014, 09:48 »
War selbst noch nicht da, habe mich aber gerade ein wenig mit der Planung der Südinsel beschäftigt...

Ob sich Kaikoura lohnt kann ich also nicht beantworten, was das Whalewatching angeht hab ich aber eher wenig Gutes gehört (zu teuer, wenig spektakulär).

Was ein Anmieten des Autos in Christchurch und die Abgabe in Picton betrifft: Habe das auch mal in Erwägung gezogen, aber die Mietkosten steigen dann doch erheblich. Insofern würde ich euch wirklich die "volle" Runde empfehlen. Nach Picton müsst ihr danach nicht zwangsläufig mit dem Zug; wenn ihr früh genug dran seid könntet ihr vielleicht noch 1 $-Tickets für die Intercity-Busse klarmachen. Mit der Fortbewegung im Zug hab ich mich in NZ ehrlich gesagt gar nicht beschätigt...

Wir haben 4 Wochen für die Südinsel und müssen leider auch feststellen dass das eigentlich immer noch nicht reicht...

0

Fender

« Antwort #2 am: 09. März 2014, 07:57 »
Bei drei Wochen könnte man je nach Mietpreis des Wagens auch schon einen Kauf erwägen: In NZ ist es unter Backpackern Gang und Gebe, dass sie ein Auto kaufen und dann wieder verkaufen.

Könnte ne Überlegung wert sein... ;)
0

Carola

« Antwort #3 am: 09. März 2014, 08:44 »
Hallo,

für drei Wochen würde ich nie einen Wagen kaufen. Da kannst du schon mal eine Woche für das Organisieren von deiner Reisezeit abziehen.

Wir haben bereits 3x bei ACE Car Rentals gemietet. Die haben Stationen auf der ganzen Insel und sind sehr preiswert. Eine Anmietung in Auckland und Rückgabe in Christchurch war kostenlos. Es sind allerdings keine neuen, schicken Autos, sondern ältere, aber gut gewartete Wagen.

Unser erster Whalewatching-Trip im August (= Nebensaison) in Kaikoura war sensationell: Ganz viele Wale, viel Zeit auf dem Meer, spektakuläre Bilder. Mein Freund hat die Tour dann noch einmal gemacht (Hauptsaison) und war recht enttäuscht.

LG
1

LeniLustig

« Antwort #4 am: 09. März 2014, 16:48 »
Hey,

Also wir sind von Picton aus gegen den Uhrzeigersinn nach Christchurch gefahren und haben Kaikora ausgelassen. Auf der Südinsel haben wir zwar keine Wale so gesehen (auf der Nordinsel schon), aber haben irrsinnig viele Delfine (Grey River), Pinguine, Seelöwen und Robben und Albatrosse gesehen. Und für nichts davon mussten wir etwas zahlen.

Ich glaube diese Walwatchingtouren sind gar nicht so billig (50 Dollar aufwärts - falls ich das recht in Erinnerung habe) oft hört man, dass Leuten sehr übel wird bei den Bootsfahrten ... Also ich weiß nicht ob es sich extra auszahlt nur wegen den Walen dorthin zu fahren.

Uns hat es auf jeden Fall nicht gefehlt.

Glg Leni
0

rtw2014_kind

« Antwort #5 am: 09. März 2014, 21:30 »
Danke für eure Tipps. Das hilft mir sehr weiter. Dann lassen wir die Wale aus.

Falls es aber noch jemanden gibt, der die Zugfahrt Christchurch - Picton gemacht hat, würde ich mich über einen Eindruck freuen.
0

Monkeyboy

« Antwort #6 am: 10. März 2014, 14:04 »
Warum nicht das Auto in Christchurch abholen und in Piction zurückgeben?

Schau mal hier: https://www.acerentalcars.co.nz

Da hatten wir in 2012 unseren Wagen gemietet und waren sehr zufrieden. Habe das gerade mal für drei Wochen im April durchgespielt und da bekommst Du einen Wagen ab €11/Tag. Die Gebühr zur Abgabe beträgt gerade mal 10 NZ$, wenn ich das richtig gelesen habe.

Kann nur empfehlen im eigenen Auto zu reisen, da seid ihr halt viel flexibler.

rtw2014_kind

« Antwort #7 am: 11. März 2014, 13:29 »
Mir geht es nicht so sehr um Geld sparen, sondern eher darum, ob es ein tolles Erlebnis für mich und mein sechsjähriges Kind ist, mit diesem Zug zu fahren, einfach um des Zugfahrens willen und natürlich wegen der herrlichen Landschaft draußen.

Daher hätte ich gerne gewusst, ob es nur Marketing ist, wenn diese Zufahrt als besonders herrlich beschrieben ist oder ob es sich wirklich lohnt, dafür auch einen "Umweg" in Kauf zu nehmen.
0

dapoowinnie

« Antwort #8 am: 23. April 2014, 19:29 »
Die schönste zugfahrt ist eigentlich die von christchurch nach Greymouth durch die suedlichen alpen und den arthurs pass! Die ist sensationell! Ich bin auch mit dem zug von auckland nach wellington auf der nordinsel gefahre  und auch diese Tour war super, deshalb denke ich,  dass auch die flachland Etappe auf der suedinsel toll ist! Das beste sind die offenen aussichtsplattformen und wenn ich mich richtig erinnere geht die strecke an der kueste entlang durch viele Tunnel etc! Wenn man zug fahren mag durchaus eine Empfehlung!

Viel wichtiger finde ich aber Kaikoura nicht auszulassen! War mit Milford Sound und Franz Josef Glacier meine Highlights in NZ! Whale watching hab ich nicht gemacht,  aber dafür delphin schwimmen und das war der Hammer!  Mit 150 wilden Delphinen im wilden Pazifik schwimmen ist unvergesslich!

Weiß natürlich nicht,  wie das mit kindern ist...
0

Reisenoob

« Antwort #9 am: 30. April 2014, 00:18 »
Vergiss die Wale, war der größte Flop in NZL.
Kaikoura ist mMn kein Muss. Das coolste ist die Seehundkolonie, aber sowas gibts auch anderswo in NZL.
0

Tags: