Thema: Lesenswerte Zeitungsartikel  (Gelesen 25120 mal)

Stecki

« Antwort #15 am: 04. Dezember 2013, 05:31 »
Dieser Kanadier kehrt nach 23 (!!!) Jahren auf Weltreise nach Hause zurück. Mit demselben Rucksack mit dem er gestartet ist:

http://www.cbc.ca/news/canada/ottawa/ottawa-man-returns-home-after-23-year-195-country-trip-1.2427677
0

ORANGPHILOSOPHICUS

« Antwort #16 am: 07. Januar 2014, 12:42 »
1

Stecki

« Antwort #17 am: 07. Januar 2014, 13:29 »
Endlos Freiflüge – mit einem simplen Trick erkauft

http://www.welt.de/reise/article123566559/Endlos-Freifluege-mit-einem-simplen-Trick-erkauft.html#disqus_thread

na bum... :D

Coole Sache. Es gab auch mal eine Zeit da wollten die USA die neuen, aber unbeliebten 1 USD-Münzen unters Volk bringen. Man konnte 1'000er-Pakete bestellen, die dann frei Haus geliefert wurden. Wer diese mit der Kreditkarte bezahlte sammelte Meilen und konnte die Packungen sogleich wieder auf sein Konto einzahlen.

Wie der Typ oben allerdings für Prämienflüge erneut Meilen bekommen soll ist mir schleierhaft, denn für Flüge die mit Meilen bezahlt wurde gibt es keine erneuten Meilen.
0

Jens

« Antwort #18 am: 07. Januar 2014, 13:36 »
Wie der Typ oben allerdings für Prämienflüge erneut Meilen bekommen soll ist mir schleierhaft, denn für Flüge die mit Meilen bezahlt wurde gibt es keine erneuten Meilen.

Lies mal die Kommentare, da beschreiben sie das etwas. Aber heute geht das nicht mehr, da ist das Kleingedruckte schon so geschrieben, dass du nur noch eine gewisse Menge eintauschen kannst!! Wahrscheinlich haben die aus dem fall gelernt!!
0

Stecki

« Antwort #19 am: 07. Januar 2014, 13:42 »
Ja, wenn ich die Kommentare lesen hat er offenbar auch keine weiteren Meilen für die Flüge bekommen sondern diese anderweitig verdient. Der Artikel ist also nicht ganz vollständig. Aber durch die Gold-Mitgliedschaft im Advantage Club hat er sich natürlich Vorteile gesichert die lebenslang gelten und somit verfallen auch seine Meilen nicht. Mir fehlen auch nur noch etwa 34'000 Statusmeilen zur lebenslangen BA-Goldmitgliedschaft.  ;D
0

laax

« Antwort #20 am: 09. Januar 2014, 17:21 »
http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/verzicht-auf-konsum-und-karriere-portraet-des-berliners-von-jorck-a-942518.html

Lesenswerter Artikel ueber den Verzicht auf Konsum und den Gewinn von Lebenszeit.
1

Jens

« Antwort #21 am: 09. Januar 2014, 19:11 »
http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/verzicht-auf-konsum-und-karriere-portraet-des-berliners-von-jorck-a-942518.html

Lesenswerter Artikel ueber den Verzicht auf Konsum und den Gewinn von Lebenszeit.

Respekt, aber über das Älterwerden macht er sich schon Gedanken!!
0

Stecki

« Antwort #22 am: 10. Januar 2014, 07:40 »
Interessanter Beitrag, auch wenn die Überschrift "Wie Menschen für eine bessere Welt kämpfen" in meinen Augen Humbug ist da der Typ sich ja nach eigenen Aussagen von Billigmarken ernährt. Wer sich da etwas mit der Herstellung etc. befasst weiss dass das mit besserer Welt gar nichts zu tun hat.
1

Vombatus

« Antwort #23 am: 15. Januar 2014, 19:16 »
Soll jetzt nicht wertend oder verurteilend sein.

http://www.survivalinternational.org

Eine Seite die man sich vielleicht mal durchsehen sollte, einfach um wieder mal einen anderen Blickwinkel zu bekommen. Auch weil es um Länder geht, in denen viele von uns reisen …
0

pawl

« Antwort #24 am: 15. Januar 2014, 22:28 »
Finde ich ganz interssat zu Kambodscha... Wurde in den Medien bei uns relativ wenig drüber berichtet, wenn man es mal mit Thailand vergleicht.

http://www.hintergrund.de/201401032932/politik/welt/wir-muessen-hart-durchgreifen.html
0

Stecki


ORANGPHILOSOPHICUS

« Antwort #26 am: 28. Januar 2014, 18:38 »
sehenswerter beitrag in der ard mediathek zum boomenden praktikaunwesen für junge leute im sozialen, kulturellen und ökologischen bereich:

http://www.ardmediathek.de/das-erste/panorama/abiturienten-als-entwicklungshelfer-sinnlose-kurztrips-ins?documentId=18751184
1

Vombatus

« Antwort #27 am: 28. Januar 2014, 23:10 »
Dazu passt natürlich auch der Link den "serenity" hier gepostet hat

http://weltreise-info.de/forum/index.php?topic=9894.msg64474#msg64474

0


Sebi

« Antwort #29 am: 03. Februar 2014, 09:49 »
Spiegel Online: Gratis-Musikschule in Laos - Ein Ohrwurm als Souvenir

Laos zählt zu den ärmsten Ländern der Erde. Für viele Familien ist es utopisch, ihre Kinder ein Instrument lernen zu lassen. Das ändert sich dank einer kostenlosen Musikschule in Luang Prabang: Die Lehrer sind Touristen auf der Durchreise.

http://www.spiegel.de/reise/fernweh/laos-gitarre-und-ukulele-in-luang-prabang-a-946239.html
0

Tags:
 

Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz