Thema: Coronavirus / Flug über China - was würdet ihr machen?  (Gelesen 6325 mal)

dirtsA

Hallo zusammen,

war mir irgendwie nicht sicher, unter welchem Thema ich den Thread eröffnen soll... ::) Aber ausgelöst ist die Situation und Frage jedenfalls durch den Coronavirus, daher nun doch unter Gesundheit!

Folgendes:
Ich fliege Mitte April mit China Southern über Guanghzou nach Jakarta (dann weiter nach Raja Ampat). Der Flug ist bereits gebucht und kann nicht gecancelled werden (günstige Ticket-Kategorie). Kosten ca. 650€. Zusätzlich ist mein Liveaboard in Raja Ampat bereits gebucht, das bis Anfang März kostenlos storniert werden könnte. Dann noch ein paar Hotels in Jakarta/Waisai auf der Anreise/Rückreise-Route. Die meisten können noch bis kurz vorher gecancelled werden, eines nicht - das wären so ca. 50€ Verlust. Der Flug in Indonesien kann glaub ich storniert werden, aber das muss ich noch checken.

Nun habe ich weniger vorm Coronavirus selbst Angst, als vor Situationen wie z.B.:
- China Southern darf nicht mehr nach Indonesien fliegen, ich sitze in China fest (bzw Rückweg)
- Niederlande lässt keine Flüge aus China mehr zu und/oder schickt mich danach in Quarantäne
- China Southern cancelled kurz vorher (später als Anfang März) den Flug, erstattet mir den Betrag in dem Fall, ich kann aber keine günstige Alternative mehr genau zu den Daten finden und bleibe auf den Liveaboard-Kosten (>1000€) sitzen.
- ...

Man kann sich viele Situationen ausmalen... ::)

Was würdet ihr an meiner Stelle machen? Erst mal noch so lange wie möglich (Anfang März) abwarten ist klar. Aber wenn danach die Situation noch die gleiche ist?
a) Liveaboard cancellen und sonst auch alles, was möglich ist. Hoffen, dass China Southern den Flug auch cancelled oder eben sonst auf diesen Kosten sitzen bleiben.
b) Alles so lassen, wie es ist und hoffen, dass es gut geht. Mit Mundschutz fliegen ;)
c) Sowieso nicht über China fliegen wegen Coronavirus. Neuen Flug buchen (gibt es aktuell leistbar), auf die 650€ sch... bzw leicht hoffen, dass der Flug doch noch gecancelled wird. Dafür sicher sein, dass das Liveaboard was wird und ich sonst auf keinen Kosten sitzen bleibe.
d) ??

Es ist einfach so schwer vorherzusagen und auch in den Medien sind jeden Tag andere News (lese vorwiegend BBC): einen Tag diese Woche hiess es, dass sich die Lage stabilisiert, am nächsten, dass ein neues Hoch an Infektionen und Todesfällen erreicht wurde. Wie gesagt... ich glaube nicht, dass ich selbst den Coronavirus aufschnappen würde bei meinem 2h Stopover. Ausserdem bin ich jung und gesund, sodass ich das genauso überleben sollte wie eine normale Grippe. Aber die allgemeine Panik und damit einhergehende Spontanaktionen von Regierungen bereiten mir Sorgen.

Bin gespannt auf eure Meinungen!
0

reisefieber2019

« Antwort #1 am: 14. Februar 2020, 12:18 »
Indonesien last keine Flüge mehr zu aus China. Laut Auswaetigem Amt.
Ich kann mir auch nicht vorstellen das sich das andert. Es werden
 jeden Tag mehr tote. Eine ander ung ist nicht in Sicht.
Ich wurde stonieren das livwrboard so weh es auch tut und hoffen das der Flug nicht stattfindet dann kriegst dein Geld wieder und bist gut raus.
Man weis doch gar nicht wie es weiter geht.

Was passiert wenn du ein anderen Flug buchst ?man weis es nicht. Es konnte sich zu einem Fass ohne Boden entwickeln was dir finanziell weh tun wird.
Das ware es mir nicht wert.
Ich hab hier Straßen sperren in den philipinen gehabt. Was ware passiert wenn ein infizierter in meinem
Bus ware. Ich ware gleich mit in Quarantäne.

Also fur mich hängt da einfach Zu viel Kohle dran !!
0

Beate

« Antwort #2 am: 14. Februar 2020, 12:22 »
was ich machen würde:
ich würde auf keinen fall in eine chinesische maschine einsteigen. wenn ich überhaupt momentan unbedingt nach asien fliegen möchte, dann würde ich einen anderen weg nach jakarta nehmen.
falls der flug nicht sowieso gecancelt wird, ansonsten bekommst du doch bei einer stornierung durch dich zumindest die steuern und gebühren zurück. also ist der verlust ja nicht ganz so hoch.
trotzdem würde ich vorerst mal abwarten.




0

Eka

« Antwort #3 am: 14. Februar 2020, 12:50 »
Kontaktier die chinesische Airline und schilder den Grund  und such dir einen Alternativflug, und bitte China Southern Airlines, dass diese dich dann auf deine gewünschte nicht-chinesische Fluggesellschaft umbuchen lässt.

INDONESIA - published 08.02.2020
Passengers and airline crew who have been in China (People's Rep.) in the past 14 days are not allowed to enter or transit Indonesia.
- This does not apply to nationals of Indonesia.
- This does not apply to residents of Indonesia.


Quelle:
https://www.iatatravelcentre.com/international-travel-document-news/1580226297.htm
0

serenity

« Antwort #4 am: 15. Februar 2020, 03:37 »
Derzeit können die Flüge ALLER chinesischen Airlines, die von China aus starten oder weiterfliegen, kostenlos storniert werden!!!!

Auch China Southern erlaubt Cancellations, falls das Ticket vor dem 30. Janaur gekauft wurde und das Zielland die Einreise verweigert.- siehe http://www.csair.com/au/en/about/news/news/2020/1e0pnp13l2vbe.shtml - Ziff 2.

Hier ein Link zu der Liste der IATA von Ländern, die Reisende, die aus China kommen, nicht einreisen lassen - https://www.iatatravelcentre.com/international-travel-document-news/1580226297.htm - Indonesien gehört definitiv dazu! Indonesien steht zwar noch nicht bei China Southern in der Liste, weil das Einreiseverbot noch relativ neu ist, aber ich würde einfach mal bei denen anrufen - hier der Link zum deutschen Büro https://global.csair.com/DE/DE/info/contact-us
0

MasterM

« Antwort #5 am: 15. Februar 2020, 07:24 »
Astrid, so wie ich das lese bist du in GZ nur im Transit, richtig?
Meines Wissens nach gibt es dann keine Quarantine fuer dich, weil ja nicht in China eingereist.

April ist relativ bald, da kann es wirklich zu den Szenarien kommen, die du geschildert hast. Hmm, tricky situtation.

Ich würde wahrscheinlich auch wie empfohlen China Eastern anrufen und den Flug stornieren. Was man so hört, sind die wirklich sehr kulant in Angesicht der Situation.


0

Marla

« Antwort #6 am: 15. Februar 2020, 13:12 »
Ich würde auch umbuchen. Hab gestern Leute getroffenen, die demnächst über China in die Philippinen fliegen wollten, und die haben auch kostenlos umbuchen können. Weiß aber nicht, welche Airline das war. Ich würde wie bereits schon empfohlen deine Airline kontaktieren.
0

GschamsterDiener

« Antwort #7 am: 15. Februar 2020, 15:38 »
Ich schließe mich der Meinungen an:
1. Airline kontaktieren, vielleicht ist ein kostenloses Storno möglich
2. Flug mit Routing nicht über China buchen

0

dirtsA

« Antwort #8 am: 17. Februar 2020, 11:13 »
Danke für eure Antworten!

V.a. deine Links waren sehr hilfreich @serenity! Hatte ich so noch nicht alles gefunden.
Ich habe nun mit China Southern telefoniert und tatsächlich ist der Flug gratis stornierbar :) Dauert wohl ein paar Tage, bis das passiert, weil sie momentan sehr viel vorliegen haben (wen wundert's).

Was würdet ihr dann im weiteren Zuge machen?
Trotzdem noch nach Indonesien oder den Inlandsflug, Liveaboards, Hotels - also kompletten Urlaub - stornieren? Bin irgendwie hin- und hergerissen. Sind wohl ca. 100€ Hotelkosten, 25% vom Ticketpreis vom Inlandsflug (so 80-100€?) sowie ca. 150€ Handling Fee vom Liveaboard, die ich dann verlieren würde. Hmmm. :(
0

karoshi

« Antwort #9 am: 17. Februar 2020, 12:07 »
Ich würde glaube ich darauf vertrauen, dass die Erstattung bei China Southern funktioniert, und den anderen Flug buchen.
0

dirtsA

« Antwort #10 am: 17. Februar 2020, 13:02 »
Also ich werde auf jeden Fall erst mal abwarten, ob die Stornierung wirklich einwandfrei bzw. gratis klappt. Das sowieso :)

Die Frage war eher in Hinblick auf die Ausbreitung des Coronavirus an sich gestellt. Man weiss natürlich nicht, was passiert... Auf einmal haben sie vielleicht in Indonesien eine höhere Anzahl von Infizierten und es gibt damit wieder Probleme!?? Ist halt doch noch "nahe" an China und viele Chinesen, die in Indonesien wohnen bzw. zwischen den beiden Ländern (soweit möglich) hin und her pendeln... Ich denke zwar nicht, dass ich selbst grosses Risiko laufe, am Virus zu erkranken - aber ich würde den dann im Fall des Falles mit mir mit nach Holland bringen, wo es sehr wohl alte und schwächere Menschen in meinem Umkreis gibt... ::)
0

Jef Costello

« Antwort #11 am: 17. Februar 2020, 14:06 »
Also mir wäre das zu risikoreich, genau wie du sagst nicht ob man sich ansteckt, sondern ob man vielleicht plötzlich in einer Stadt in Südostasien unter Quarantäne gesteckt wird (bspw. wie in Vietnam) oder dass man nach der Heimkehr in Quarantäne muss, wie es Israel aktuell macht: https://www.haaretz.com/israel-news/.premium-israel-coronavirus-quarantine-thailand-hong-kong-singapore-macau-china-1.8536407

Und wenn sich das verbreitet kommt der Tourismus sowieso zum Erliegen. Ich habe Asien für dieses Jahr abgeschrieben.
1

dirtsA

« Antwort #12 am: 17. Februar 2020, 14:37 »
Ufff. Hatte ich noch nicht gehört. Nee, auf 14 Tage Quarantäne hab ich aktuell keine Lust... :o Dann wohl lieber schauen, dass alles so gut wie möglich gecancelled werden kann.
0

echidna

« Antwort #13 am: 25. Februar 2020, 12:07 »
Das kann einem anscheinend inzwischen fast überall passieren. Gerade habe ich gelesen, dass eine Hotelanlage wegen einer Corona-Infektion komplett unter Quarantäne gestellt wurde und niemand mehr das Hotel verlassen darf.
0

Eka

« Antwort #14 am: 25. Februar 2020, 12:25 »
Heikel wird es dann mit folgenden Länderbezogenen Aussagen wie aus der Südsee:

Da brauchte man erst gar nicht in China gewesen zu sein, da alle Länder mit Corona-Fällen der Zutritt und die Einreise verweigert wird:

"2. Passengers who have transited through or have been in Australia, Canada, Chinese Taipei, France, Germany, Malaysia, Viet Nam, USA (California) or United Arad Emirates are not allowed to enter Samoa. This does not apply if they have a medical clearance issued 3 days before arrival. The medical clearance must be issued by a registered medical practitioner."

Immer mehr Länder ergänzen ihre Aussagen dazu!
0

Tags:
 

Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz
OK