Thema: Reisevorschau 2019  (Gelesen 9330 mal)

Nocktem

« Antwort #15 am: 22. Dezember 2018, 15:07 »
das ja aber wie willst du in die VAE reisen?? flüge gibts keine mehr und auf dem landweg geht nicht (eben weil es über saudi arabien geht.. visafrage) und ich weis nicht ob schiffe verkehren...
0

GschamsterDiener

« Antwort #16 am: 22. Dezember 2018, 15:14 »
Das ist doch nicht so schwierig. Entweder Qatar-Oman-Dubai/Bahrain. Oder Bahrain/Dubai-Oman-Qatar.

Alternativ dazu kann man immer auch über Kuwait fliegen.
0

Stecki

« Antwort #17 am: 22. Dezember 2018, 15:33 »
Bei mir werden momentan etwas kleinere Brötchen gebacken, da wir im März heiraten werden. Im September werden wir dann wieder einmal, dieses Mal gemeinsam mit meiner Familie nach Taiwan fliegen und ihnen die Heimat meiner Verlobten zeigen.

Ansonsten stehen natürlich einige Kurztripps auf dem Programm. Wenn alles klappt ist in einem Jahr Dresden zur Vorweihnachtszeit ein Thema.
3

GschamsterDiener

« Antwort #18 am: 24. Dezember 2018, 11:16 »
Ich möchte entschleunigen und mich vermehrt auf nähere Destinationen konzentrieren, anstatt ständig nur neue Länder zu besuchen (ich habe eh schon so viele). Ich befürchte, dass das nicht funktionieren wird.

Plan:
1. Februar: 11 Tage Andalusien mit Mietwagen
2. Maximierung der Osterfeiertage: Evtl. Namibia + Zimbabwe mit Abstechern nach Botswana und Zambia (da geht es also schon los...)
3. Maximierung der Juni-Brückentage: Russland + Aserbaidschan + Belarus
4. Herbst: Evtl. 9 Tage Italien oder Griechenland
5. Winter: Für die letzten 3 Winter war immer Äthiopien eingeplant - und ich habe es jeweils kurzfristig storniert aus Bequemlichkeit und Erschöpfung. Also: Äthiopien oder Inselhopping in der Karibik (Suriname bis Dom.Rep mit allem, was dazwischen liegt), ein weiteres undankbares Projekt von mir.
2

dirtsA

« Antwort #19 am: 24. Dezember 2018, 14:47 »
Erst mal werden wir Chile und Argentinien zum Abschluss bringen. Dann geht's wohl über Uruguay und Iguazu kurz nach Brasilien.
Mitte Februar dann unser Flug-Marathon nach Äthiopien, wo wir wohl 1 Monat verbringen werden.
Dann stehen Malawi und Mosambik noch fest am Plan, evtl Namibien, evtl kurz Sambia und Südafrika zwecks Länder-Verbindungen/Flügen.

Spätestens Ende Juli werden wir dann in der Heimat aufschlagen...und dann hat es sich erst mal ausgereist! ;D ;D Bzw steht dann Jobsuche im Vordergrund und ob bzw wohin wir noch Kurztrips machen können, hängt dann davon ab, wohin es uns Job-technisch verschlägt ;)

Erst mal diese lange Reise noch ausführlich genießen! :)
3

thrones_of_blood

« Antwort #20 am: 26. Dezember 2018, 23:36 »
Im Frühling werde ich mit meiner Frau drei Wochen nach Indonesien (Java) fliegen, sozusagen unsere Flitterwochen.

Im Sommer werden wir mit meinen Eltern nach Taiwan fliegen, so dass sie das Herkunftsland meiner Frau (und deren Familie) kennenlernen können. Meine Frau und ich werden wohl noch 2 Wochen nach China gehen, wenn wir schon in der Nähe sind.

Im Herbst werden wir vermutlich eine Radtour in der Schweiz oder dem nahen Ausland machen, da ist aber noch nichts sicher.
2

Wolfskin

« Antwort #21 am: 05. Januar 2019, 11:13 »
Mitte Februar dann unser Flug-Marathon nach Äthiopien, wo wir wohl 1 Monat verbringen werden.
Dann stehen Malawi und Mosambik noch fest am Plan, evtl Namibien, evtl kurz Sambia und Südafrika zwecks Länder-Verbindungen/Flügen.
Der Flug Sao Paulo-Lissabon-Madrid-Addis Abeba muss echt günstig gewesen sein, um einen Umweg von rund 2500 km und vielen Stunden in Kauf zu nehmen. ;) Noch dazu wo auch Südafrika, Namibia, Sambia, Malawi und Mosambik am Programm steht, wäre ich sicher direkt von Sao Paulo nach Johannesburg geflogen, hätte dann den Süden besucht und von dort einen günstigen Weiterflug nach Addis Abeba genommen. (SAO-JNB, 1 Stopp, 2 Gepäckstücke inkludiert, 480 Euro)
0

dirtsA

« Antwort #22 am: 05. Januar 2019, 15:25 »
Mitte Februar dann unser Flug-Marathon nach Äthiopien, wo wir wohl 1 Monat verbringen werden.
Dann stehen Malawi und Mosambik noch fest am Plan, evtl Namibien, evtl kurz Sambia und Südafrika zwecks Länder-Verbindungen/Flügen.
Der Flug Sao Paulo-Lissabon-Madrid-Addis Abeba muss echt günstig gewesen sein, um einen Umweg von rund 2500 km und vielen Stunden in Kauf zu nehmen. ;) Noch dazu wo auch Südafrika, Namibia, Sambia, Malawi und Mosambik am Programm steht, wäre ich sicher direkt von Sao Paulo nach Johannesburg geflogen, hätte dann den Süden besucht und von dort einen günstigen Weiterflug nach Addis Abeba genommen. (SAO-JNB, 1 Stopp, 2 Gepäckstücke inkludiert, 480 Euro)
Dann wärst du halt viel im Regen gesessen und hättest einiges nicht machen können, v.a. in Äthiopien ;) Aber jeder hat andere Prios, beste Reisezeit geht für mich aber um einiges vor praktischem Flug.
Somit hätten wir bei der Variante noch einen Return-Flug Joburg-Addis dazu gebraucht.

Ich weiß die Preise jetzt alle nicht mehr, aber ja - es war bei Weitem die günstigste Variante, alles eingerechnet. Wir haben ein paar komplette Abende mit Flug-Recherche verbracht, mit etwa 20 verschiedenen Routen-Kombinationen über den kompletten Februar hinweg. Also ja, das kannst du mir glauben :)
0

Wolfskin

« Antwort #23 am: 06. Januar 2019, 11:47 »
Dann wärst du halt viel im Regen gesessen und hättest einiges nicht machen können, v.a. in Äthiopien ;) Aber jeder hat andere Prios, beste Reisezeit geht für mich aber um einiges vor praktischem Flug.
Somit hätten wir bei der Variante noch einen Return-Flug Joburg-Addis dazu gebraucht.
Ich wäre nicht im Regen gesessen, denn ich bin (leider) immer nur ein Monat unterwegs. ;)
Aber klar, ihr seid da sicher ein halbes Jahr unterwegs und dann könnte es feucht werden.
Wir waren vor Jahren im Februar im südlichen Afrika, da war alles bestens.
Äthiopien hat bekanntlich vier Klimazonen und irgendwo ist es auch trocken ;)
http://www.beste-reisezeit.org/pages/afrika/aethiopien.php#_thiopien_beste_Reisezeit

0

dumbo

« Antwort #24 am: 11. Januar 2019, 19:37 »
So Flug nach Süd Afrika ist gebucht.
Wollte gestern Buchen da war der Flug 700.- exkl. Sitzp. Heute nurnoch 500.- exkl. Sitzplatz, da konnte ich nicht wiederstehen :D
0

dirtsA

« Antwort #25 am: 11. Januar 2019, 22:26 »
Dann wärst du halt viel im Regen gesessen und hättest einiges nicht machen können, v.a. in Äthiopien ;) Aber jeder hat andere Prios, beste Reisezeit geht für mich aber um einiges vor praktischem Flug.
Somit hätten wir bei der Variante noch einen Return-Flug Joburg-Addis dazu gebraucht.
Ich wäre nicht im Regen gesessen, denn ich bin (leider) immer nur ein Monat unterwegs. ;)
Aber klar, ihr seid da sicher ein halbes Jahr unterwegs und dann könnte es feucht werden.
Wir waren vor Jahren im Februar im südlichen Afrika, da war alles bestens.
Äthiopien hat bekanntlich vier Klimazonen und irgendwo ist es auch trocken ;)
http://www.beste-reisezeit.org/pages/afrika/aethiopien.php#_thiopien_beste_Reisezeit

Die beste Reisezeit für die touristisch interessantesten Regionen Äthiopiens ist aber ganz klar Oktober-März. Alles andere wäre in einem Land mit derart schlechten Straßen etc. schlichtweg dumm.
Und ja, natürlich besuchen wir all diese Länder nicht innerhalb von nur 1 Monat ;) sondern haben eher immer 1 Monat pro Land. Von daher ist es sehr relevant, wo wir anfangen - das macht nur in Äthiopien wirklich Sinn - und wo wir erst später sind - zB Mosambik für Walhaie und Mantas.
Wie auch immer - so war es für uns wie gesagt unter gegebenen Voraussetzungen die beste Flugverbindung, wenn man alles einrechnet.
0

Oli

« Antwort #26 am: 12. Januar 2019, 16:27 »
Neues Jahr, neue Reisen  :)
bei mir sieht die Planung bisher wie folgt aus:

März: 1 Woche Libanon
April/Mai: 1 Woche Balearen Mallorca/Ibiza
Mai/Juni: 3-4 Wochen Kaukasus (Aserbaidschan, Georgien, Armenien)
Juli/August: 1 Woche Alpenüberquerung E5
Oktober: 1 Woche ?

Trabbee

« Antwort #27 am: 14. Januar 2019, 08:41 »
Hallo zusammen und frohes neues Reisejahr 2019.

Bei mir sieht es so aus:

- Februar/März: 3 Wochen Philippinen
- April: Wochenende in Amsterdam (Kings Day)
- Juni: ne knappe Woche Rhodos wegen einer Hochzeit
- August: sehr wahrscheinlich Schweden
- September/Oktober: 1 Woche Tauchsafari Ägypten
- Ende des Jahres: vllt spontan noch nach Thailand (ich war gestern thailändisch essen und hab gemerkt, dass ich Thailand vermisse :D)
0

Wolfskin

« Antwort #28 am: 14. Januar 2019, 15:31 »
Die beste Reisezeit für die touristisch interessantesten Regionen Äthiopiens ist aber ganz klar Oktober-März. Alles andere wäre in einem Land mit derart schlechten Straßen etc. schlichtweg dumm.

Da gibt es sichtlich auch andere Meinungen ...
https://www.travelklima.de/aethiopien/
0

Wolfskin

« Antwort #29 am: 14. Januar 2019, 15:35 »
Am Mittwoch beginnt nun auch für mich die Reisesaison und zuerst mal auf die Kanaren zum Bergwandern auf Gran Canaria.
Gran Canaria hat etliche interessante Bergwanderungen anzubieten (inkl Mandelblüte im Jänner)
https://www.outdooractive.com/de/wanderungen/gran-canaria/wanderungen-auf-gran-canaria/2507654/

0

Tags:
 

Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz
OK